Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Markus kapitel 7 - DE_historischeElberfelderBibel | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Lukas 22-24  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
   
Markus kapitel 7
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Und es versammeln sich zu ihm die Pharis├Ąer und etliche der Schriftgelehrten, die von Jerusalem gekommen waren;
2
und als sie etliche seiner J├╝nger mit unreinen, das ist ungewaschenen H├Ąnden Brot essen sahen,
3
(denn die Pharis├Ąer und alle Juden essen nicht, es sei denn, da├č sie sich sorgf├Ąltig die H├Ąnde waschen, indem sie die ├ťberlieferung der ├ältesten (O. der Alten; so auch v 5) halten;
4
und vom Markte kommend, essen sie nicht, es sei denn, da├č sie sich waschen; und vieles andere ist, was sie zu halten ├╝berkommen haben: Waschungen der Becher und Kr├╝ge und ehernen Gef├Ą├če und Tischlager),
5
sodann fragen ihn die Pharis├Ąer und die Schriftgelehrten: Warum wandeln deine J├╝nger nicht nach der ├ťberlieferung der ├ältesten, sondern essen das Brot mit unreinen H├Ąnden?
6
Er aber antwortete und sprach zu ihnen: Trefflich hat Jesaias ├╝ber euch Heuchler geweissagt, wie geschrieben steht: "Dieses Volk ehrt mich mit den Lippen, aber ihr Herz ist weit entfernt von mir.
7
Vergeblich aber verehren sie mich, lehrend als Lehren Menschengebote. (Jes. 29,13)
8
Denn das Gebot Gottes lassend, haltet ihr die ├ťberlieferung der Menschen: Waschungen der Kr├╝ge und Becher, und vieles andere dergleichen ├ähnliche tut ihr.
9
Und er sprach zu ihnen: Trefflich hebet ihr das Gebot Gottes auf, auf da├č ihr eure ├ťberlieferung haltet.
10
Denn Moses hat gesagt: "Ehre deinen Vater und deine Mutter!" (2. Mose 20,12) und: "Wer Vater oder Mutter flucht, (O. schm├Ąht, ├╝bel redet von) soll des Todes sterben." (2. Mose 21,17)
11
Ihr aber saget: Wenn ein Mensch zu dem Vater oder zu der Mutter spricht: Korban (das ist Gabe) (d. h. Opfergabe, Gabe f├╝r Gott) sei das, was irgend dir von mir zunutze kommen k├Ânnte; -
12
und ihr lasset ihn so nichts mehr f├╝r seinen Vater oder seine Mutter tun,
13
indem ihr das Wort Gottes ung├╝ltig machet durch eure ├ťberlieferung, die ihr ├╝berliefert habt; und vieles dergleichen ├ähnliche tut ihr.
14
Und als er die Volksmenge wieder herzugerufen hatte, sprach er zu ihnen: H├Âret mich alle und verstehet!
15
Da ist nichts, was von au├čerhalb des Menschen in denselben eingeht, das ihn verunreinigen kann, sondern was von ihm ausgeht, das ist es, was den Menschen verunreinigt.
16
Wenn jemand Ohren hat zu h├Âren, der h├Âre!
17
Und als er von der Volksmenge weg in ein Haus (O. ins Haus) eintrat, befragten ihn seine J├╝nger ├╝ber das Gleichnis.
18
Und er spricht zu ihnen: Seid auch ihr so unverst├Ąndig? Begreifet ihr nicht, da├č alles, was von au├čerhalb in den Menschen eingeht, ihn nicht verunreinigen kann?
19
Denn es geht nicht in sein Herz hinein, sondern in den Bauch, und es geht heraus in den Abort, reinigend alle Speisen.
20
Er sagte aber: Was aus dem Menschen ausgeht, das verunreinigt den Menschen.
21
Denn von innen aus dem Herzen der Menschen gehen hervor die schlechten Gedanken, Ehebruch, Hurerei, Mord,
22
Dieberei, Habsucht, (O. Gier) Bosheit, (Im Griech. stehen die W├Ârter von "Ehebruch" bis "Bosheit" in der Mehrzahl) List, Ausschweifung, b├Âses (d. i. neidisches, mi├čg├╝nstiges) Auge, L├Ąsterung, Hochmut, Torheit;
23
alle diese b├Âsen Dinge gehen von innen heraus und verunreinigen den Menschen.
24
Und er stand auf von dannen und ging hin in das Gebiet von Tyrus und Sidon; und als er in ein Haus getreten war, wollte er, da├č niemand es erfahre; und er konnte nicht verborgen sein.
25
Aber alsbald h├Ârte ein Weib von ihm, deren T├Âchterlein einen unreinen Geist hatte, kam und fiel nieder zu seinen F├╝├čen;
26
das Weib aber war eine Griechin, eine Syro-Ph├Ânicierin von Geburt; und sie bat ihn, da├č er den D├Ąmon von ihrer Tochter austreibe.
27
Jesus aber sprach zu ihr: La├čt zuerst die Kinder ges├Ąttigt werden, denn es ist nicht sch├Ân, das Brot der Kinder zu nehmen und den H├╝ndlein (S. die Anm. zu Mat. 15,26) hinzuwerfen.
28
Sie aber antwortete und spricht zu ihm: Ja, Herr; denn es essen ja auch die H├╝ndlein unter dem Tische von den Brosamen der Kinder. (Hier "Kinder" im allgemeinen Sinne; ein anderes Wort als im vorhergehenden Verse)
29
Und er sprach zu ihr: Um dieses Wortes willen gehe hin; der D├Ąmon ist von deiner Tochter ausgefahren.
30
Und sie ging hin nach ihrem Hause und fand den D├Ąmon ausgefahren und die Tochter auf dem Bette liegen.
31
Und als er aus dem Gebiet von Tyrus und Sidon wieder weggegangen war, kam er an den See von Galil├Ąa, mitten durch das Gebiet von Dekapolis. (S. Anm. zu Mat. 4,25)
32
Und sie bringen einen Tauben zu ihm, der schwer redete, und bitten ihn, da├č er ihm die Hand auflege.
33
Und er nahm ihn von der Volksmenge weg besonders und legte seine Finger in seine Ohren; und er sp├╝tzte und r├╝hrte seine Zunge an;
34
und, gen Himmel blickend, seufzte er und spricht zu ihm: Ephata! das ist: Werde aufgetan!
35
Und alsbald wurden seine Ohren aufgetan, und das Band seiner Zunge wurde gel├Âst, und er redete recht.
36
Und er gebot ihnen, da├č sie es niemand sagen sollten. Je mehr er es ihnen aber gebot, desto mehr machten sie es ├╝berm├Ą├čig kund;
37
und sie erstaunten ├╝beraus und sprachen: Er hat alles wohlgemacht; er macht sowohl die Tauben h├Âren, als auch die Stummen reden.
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
1285072
TodayToday2178
YesterdayYesterday2476
This WeekThis Week4654
This MonthThis Month62081
All DaysAll Days1285072
Statistik created: 2020-10-27T18:44:23+01:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com