Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Hosea kapitel 2 - DE_historischeElberfelderBibel | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Lukas 19-21  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
   
Hosea kapitel 2
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Sprechet zu euren Br├╝dern: Mein Volk (Hebr. Ammi,) und zu euren Schwestern: Begnadigte (Hebr. Ruchama.)
2
Rechtet mit eurer Mutter, rechtet! -denn sie ist nicht mein Weib, und ich bin nicht ihr Mann-damit sie ihre Hurerei von ihrem Angesicht wegtue und ihren Ehebruch zwischen ihren Br├╝sten hinweg:
3
auf da├č ich sie nicht nackt ausziehe und sie hinstelle wie an dem Tage, da sie geboren wurde, und ich sie der W├╝ste gleich mache und sie setze wie ein d├╝rres Land und sie sterben lasse vor Durst. -
4
Und ihrer Kinder werde ich mich nicht erbarmen, weil sie Hurenkinder sind.
5
Denn ihre Mutter hat gehurt, ihre Geb├Ąrerin hat Schande getrieben; denn sie sprach: Ich will meinen Buhlen nachgehen, die mir mein Brot und mein Wasser geben, meine Wolle und meinen Flachs, mein ├ľl und mein Getr├Ąnk.
6
Darum siehe, ich will deinen Weg mit Dornen verz├Ąunen, und ich will ihr eine Mauer errichten, da├č sie ihre Pfade nicht finden soll.
7
Und sie wird ihren Buhlen nachlaufen und sie nicht erreichen, und sie wird sie suchen und nicht finden; und sie wird sagen: Ich will hingehen und zu meinem ersten Manne zur├╝ckkehren, denn damals ging es mir besser als jetzt.
8
Und sie erkannte nicht, da├č ich ihr das Korn und den Most und das ├ľl gab, und ihr Silber und Gold mehrte, was sie f├╝r den Baal verwendet haben.
9
Darum werde ich mein Korn zur├╝cknehmen zu seiner Zeit, und meinen Most zu seiner bestimmten Zeit, und werde ihr meine Wolle und meinen Flachs entrei├čen, die ihre Bl├Â├če bedecken sollten.
10
Und nun werde ich ihre Schande aufdecken vor den Augen ihrer Buhlen, und niemand wird sie aus meiner Hand erretten.
11
Und ich werde all ihrer Freude, ihren Festen, ihren Neumonden und ihren Sabbathen und allen ihren Festzeiten ein Ende machen.
12
Und ich werde ihren Weinstock und ihren Feigenbaum verw├╝sten, von welchen sie sagte: Diese sind mein Lohn, den mir meine Buhlen gegeben haben. Und ich werde dieselben zu einem Walde machen, und die Tiere des Feldes werden sie abfressen.
13
Und ich werde an ihr die Tage der Baalim heimsuchen, da sie denselben r├Ąucherte und sich mit ihren Ohrringen und ihrem Halsgeschmeide schm├╝ckte und ihren Buhlen nachging; mich aber hat sie vergessen, spricht Jehova.
14
Darum siehe, ich werde sie locken und sie in die W├╝ste f├╝hren und ihr zum Herzen reden;
15
und ich werde ihr von dort aus ihre Weinberge geben, und das Tal Achor (Trübsal, Unglück) zu einer Tür der Hoffnung. Und sie wird daselbst singen (Eig. anheben zu singen; od. antworten) wie in den Tagen ihrer Jugend, und wie an dem Tage, da sie aus dem Lande Ägypten heraufzog.
16
Und es wird geschehen an jenem Tage, spricht Jehova (Eig. ist der Spruch Jehovas; so auch nachher,) da wirst du mich nennen: Mein Mann; und du wirst mich nicht mehr nennen: Mein Baal.
17
Und ich werde die Namen der Baalim hinwegtun aus ihrem Munde, und sie werden nicht mehr mit ihrem Namen erw├Ąhnt werden.
18
Und ich werde an jenem Tage einen Bund f├╝r sie schlie├čen mit den Tieren des Feldes und mit den V├Âgeln des Himmels und mit den kriechenden Tieren der Erde; und ich werde Bogen und Schwert und den Krieg aus dem Lande zerbrechen und werde sie in Sicherheit wohnen lassen.
19
Und ich will dich mir verloben in Ewigkeit, und ich will dich mir verloben in Gerechtigkeit und in Gericht, und in G├╝te und in Barmherzigkeit,
20
und ich will dich mir verloben in Treue; und du wirst Jehova erkennen.
21
Und es wird geschehen an jenem Tage, da werde ich erh├Âren, spricht Jehova: ich werde den Himmel erh├Âren, und dieser wird die Erde erh├Âren;
22
und die Erde wird erh├Âren das Korn und den Most und das ├ľl; und sie, sie werden Jisreel (bedeutet: den Gott s├Ąt) erh├Âren.
23
Und ich will sie (bezieht sich nach dem Hebr. auf das Weib (v 13. 14.)) mir s├Ąen in dem Lande und will mich der Lo-Ruchama erbarmen. Und ich will zu Lo-Ammi sagen: Du bist mein Volk; und es (Eig. und es seinerseits) wird sagen: Mein Gott.
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
1127594
TodayToday590
YesterdayYesterday1866
This WeekThis Week2455
This MonthThis Month6337
All DaysAll Days1127594
Statistik created: 2020-08-04T04:32:03+02:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com