Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Hesekiel kapitel 13 - DE_historischeElberfelderBibel | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Johannes 7-9  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
   
Hesekiel kapitel 13
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Und das Wort Jehovas geschah zu mir also:
2
Menschensohn, weissage ├╝ber die Propheten Israels, die da weissagen, und sprich zu denen, welche aus ihrem Herzen weissagen (Eig. zu den Propheten aus ihrem Herzen) :H├Âret das Wort Jehovas!
3
So spricht der Herr, Jehova: Wehe den t├Ârichten (Zugl.: ruchlosen, gottlosen) Propheten, welche ihrem eigenen Geiste nachgehen und dem, was sie nicht gesehen haben!
4
Wie F├╝chse in den Tr├╝mmern sind, Israel, deine Propheten geworden.
5
In die Risse seid ihr nicht getreten, und die Mauer habt ihr nicht vermauert um das Haus Israel her, um standzuhalten im Streit am Tage Jehovas.
6
Sie schauten Eitles (O. Nichtiges, Falsches) und L├╝genwahrsagung, die da sagen: "Spruch Jehovas!", obwohl Jehova sie nicht gesandt hat; und sie lie├čen hoffen, da├č ihr (W. das) Wort erf├╝llt w├╝rde.
7
Schautet ihr nicht ein eitles (O. nichtiges, falsches) Gesicht, und sprachet ihr nicht L├╝genwahrsagung, als ihr sagtet: "Spruch Jehovas!", und ich hatte doch nicht geredet?
8
Darum spricht der Herr, Jehova, also: Weil ihr Eitles (O. Nichtiges, Falsches) redet und L├╝ge schauet, darum, siehe, will ich an euch, spricht der Herr, Jehova;
9
und meine Hand wird wider die Propheten sein, die Eitles (O. Nichtiges, Falsches) schauen und L├╝ge wahrsagen. Im Rate meines Volkes sollen sie nicht stehen, und in das Buch des Hauses Israel nicht eingeschrieben werden, und in das Land Israel sollen sie nicht kommen. Und ihr werdet wissen, da├č ich der Herr, Jehova, bin.
10
Darum, ja, darum da├č sie mein Volk irref├╝hren und sprechen: Friede! obwohl kein Friede da ist; und baut dieses eine Wand, siehe, sie bestreichen sie mit T├╝nche (Eig. mit Kalkbewurf;) -
11
sprich zu den ├ťbert├╝nchern: Sie soll fallen! Es kommt ein ├╝berschwemmender Regen; und ihr Hagelsteine, ihr werdet fallen, und ein Sturmwind wird losbrechen;
12
und siehe, die Mauer f├Ąllt. Wird man euch nicht sagen: Wo ist das Get├╝nchte, das ihr get├╝ncht habt? -
13
Darum, so spricht der Herr, Jehova: Ich will (Eig. Und so will ich) einen Sturmwind losbrechen lassen in meinem Grimm, und ein ├╝berschwemmender Regen wird kommen in meinem Zorn, und Hagelsteine im Grimm, zur Vernichtung.
14
Und ich will die Mauer abbrechen, die ihr mit T├╝nche bestrichen habt, und sie zur Erde niederwerfen, da├č ihr Grund entbl├Â├čt werde; und sie (bezieht sich auf die Stadt Jerusalem) soll fallen, und ihr werdet in ihrer (bezieht sich auf die Stadt Jerusalem) Mitte umkommen. Und ihr werdet wissen, da├č ich Jehova bin.
15
Und so werde ich meinen Grimm vollenden an der Mauer und an denen, die sie mit T├╝nche bestreichen; und ich werde zu euch sagen: Die Mauer ist nicht mehr, und die sie t├╝nchten, sind nicht mehr-
16
die Propheten Israels, welche ├╝ber Jerusalem weissagen und f├╝r dasselbe Gesichte des Friedens schauen, obwohl kein Friede da ist, spricht der Herr, Jehova.
17
Und du, Menschensohn, richte dein Angesicht wider die T├Âchter deines Volkes, welche aus ihrem Herzen weissagen; und weissage wider sie
18
und sprich: So spricht der Herr, Jehova: Wehe denen, welche Binden zusammenn├Ąhen ├╝ber alle Gelenke der H├Ąnde (Im hebr. Text steht: meiner H├Ąnde) und Kopfh├╝llen machen nach dem Haupte jedes Wuchses, um Seelen zu fangen! Die Seelen meines Volkes fanget ihr, und eure Seelen erhaltet ihr am Leben?
19
Und ihr entheiliget mich bei meinem Volke f├╝r einige H├Ąnde voll Gerste und f├╝r einige Bissen Brotes, indem ihr Seelen t├Âtet, die nicht sterben, und Seelen am Leben erhaltet, die nicht leben sollten; indem ihr mein Volk bel├╝get, das auf L├╝gen h├Ârt? -
20
Darum spricht der Herr, Jehova, also: Siehe, ich will an eure Binden, mit welchen ihr fanget, will die Seelen wegfliegen lassen und sie von euren Armen wegrei├čen; und ich will die Seelen freilassen, die ihr fanget, die Seelen, da├č sie wegfliegen.
21
Und ich werde eure Kopfh├╝llen zerrei├čen und mein Volk aus eurer Hand erretten, damit sie nicht mehr zur Beute werden in eurer Hand. Und ihr werdet wissen, da├č ich Jehova bin.
22
Weil ihr das Herz des Gerechten mit L├╝ge kr├Ąnket, da ich ihn doch nicht betr├╝bt habe, und weil ihr die H├Ąnde des Gesetzlosen st├Ąrket, damit er von seinem b├Âsen Wege nicht umkehre, um sein Leben zu erhalten:
23
darum sollt ihr nicht mehr Eitles (O. Nichtiges, Falsches) schauen und nicht ferner Wahrsagerei treiben; und ich werde mein Volk aus eurer Hand erretten. Und ihr werdet wissen, da├č ich Jehova bin.
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
1291950
TodayToday1477
YesterdayYesterday2663
This WeekThis Week11532
This MonthThis Month68959
All DaysAll Days1291950
Statistik created: 2020-10-30T12:49:01+01:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com