Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Klagelieder kapitel 1 - DE_historischeElberfelderBibel | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Johannes 7-9  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
   
Klagelieder kapitel 1
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Wie (Im Hebr. bestehen die beiden ersten Lieder aus dreizeiligen Strophen (mit Ausnahme von Kap. 1,7 und Kap. 2,11), deren Anfangsbuchstaben der alphabetischen Reihenfolge entsprechen) sitzt einsam die volkreiche Stadt, ist einer Witwe gleich geworden die Gro├če unter den Nationen; die F├╝rstin unter den Landschaften ist zinsbar geworden!
2
Bitterlich weint sie des Nachts, und ihre Tr├Ąnen sind auf ihren Wangen; sie hat keinen Tr├Âster unter allen, die sie liebten; alle ihre Freunde haben treulos an ihr gehandelt, sind ihr zu Feinden geworden.
3
Juda ist ausgewandert vor Elend und vor schwerer Dienstbarkeit (Eig. vor vieler Arbeit;) es wohnt unter den Nationen, hat keine Ruhe (O. Ruhest├Ątte) gefunden; seine Verfolger haben es in der Bedr├Ąngnis ergriffen. (Eig. zwischen den Bedr├Ąngnissen erreicht)
4
Die Wege Zions trauern, weil niemand zum Feste kommt; alle ihre Tore sind w├╝st; ihre Priester seufzen; ihre Jungfrauen sind betr├╝bt, und ihr selbst ist es bitter.
5
Ihre Bedr├Ąnger sind zum Haupte geworden (Vergl. 5. Mose 28,44,) ihre Feinde sind wohlgemut (O. sorglos sicher;) denn Jehova hat sie betr├╝bt wegen der Menge ihrer ├ťbertretungen; vor dem Bedr├Ąnger her sind ihre Kinder in Gefangenschaft gezogen.
6
Und von der Tochter Zion ist all ihre Pracht gewichen; ihre F├╝rsten sind wie Hirsche geworden, die keine Weide finden, und kraftlos gingen sie vor dem Verfolger einher.
7
In den Tagen ihres Elends und ihres Umherirrens gedenkt Jerusalem all ihrer Kostbarkeiten, die seit den Tagen der Vorzeit waren, da nun ihr Volk durch die Hand des Bedr├Ąngers gefallen ist und sie keinen Helfer hat: Die Bedr├Ąnger sehen sie an, spotten ihres Feierns (And.: ihres Untergangs.)
8
Jerusalem hat schwer ges├╝ndigt, darum ist sie wie eine Unreine (Eig. zu einer Unreinheit; so auch v 17) geworden; alle, die sie ehrten, verachten sie, weil sie ihre Bl├Â├če gesehen haben; auch sie selbst seufzt und wendet sich ab.
9
Ihre Unreinigkeit ist an ihren S├Ąumen (O. Schleppen;) sie hat ihr Ende nicht bedacht und ist wunderbar heruntergekommen: Da ist niemand, der sie tr├Âste. Sieh, Jehova, mein Elend, denn der Feind hat gro├čgetan!
10
Der Bedr├Ąnger hat seine Hand ausgebreitet ├╝ber alle ihre Kostbarkeiten; denn sie hat gesehen, da├č Nationen in ihr Heiligtum gekommen sind, von welchen du geboten hast: Sie sollen nicht in deine Versammlung kommen!
11
All ihr Volk seufzt, sucht nach Brot; sie geben ihre Kostbarkeiten f├╝r Speise hin, um sich (W. um die Seele) zu erquicken. Sieh, Jehova, und schaue, da├č ich verachtet bin!
12
Merket ihr es nicht (Eig. Kommet es nicht an (bis zu) euch?,) alle, die ihr des Weges ziehet? Schauet und sehet, ob ein Schmerz sei wie mein Schmerz, der mir angetan worden, mir, die Jehova betr├╝bt hat am Tage seiner Zornglut.
13
Aus der H├Âhe hat er ein Feuer in meine Gebeine gesandt, da├č es sie ├╝berw├Ąltigte; ein Netz hat er meinen F├╝├čen ausgebreitet, hat mich zur├╝ckgewendet; er hat mich zur W├╝ste gemacht, siech den ganzen Tag.
14
Angeschirrt durch seine Hand ist das Joch meiner ├ťbertretungen: Sie haben sich verflochten, sind auf meinen Hals gekommen; er (O. es) hat meine Kraft gebrochen (Eig. zu Fall gebracht.) Der Herr hat mich in H├Ąnde gegeben, da├č ich mich nicht aufrichten kann (O. vor welchen ich nicht bestehen kann.)
15
Der Herr hat alle meine Starken weggerafft in meiner Mitte; er hat ein Fest (O. eine Festversammlung, n├Ąml. der Feinde; vergl. Kap. 2,22) wider mich ausgerufen, um meine J├╝nglinge zu zerschmettern; der Herr hat der Jungfrau, der Tochter Juda, die Kelter getreten.
16
Dar├╝ber weine ich, rinnt mein Auge, mein Auge von Wasser; denn fern von mir ist ein Tr├Âster, der meine Seele erquicken k├Ânnte; meine Kinder sind vernichtet (Eig. verw├╝stet,) denn der Feind hat obgesiegt.
17
Zion breitet ihre H├Ąnde aus: da ist niemand, der sie tr├Âste. Jehova hat seine Bedr├Ąnger ringsum gegen Jakob entboten; wie eine Unreine ist Jerusalem unter ihnen geworden.
18
Jehova ist gerecht, denn ich bin widerspenstig gegen seinen Mund gewesen. H├Âret doch, ihr V├Âlker alle, und sehet meinen Schmerz! Meine Jungfrauen und meine J├╝nglinge sind in die Gefangenschaft gezogen.
19
Ich rief meinen Liebhabern, sie aber betrogen mich; meine Priester und meine ├ältesten sind in der Stadt verschieden, als sie f├╝r sich Speise suchten, damit sie ihre Seele erquicken m├Âchten.
20
Sieh, Jehova, wie (Eig. da├č) mir angst ist! Meine Eingeweide wallen, (Eig. g├Ąren; so auch Kap. 2,11) mein Herz wendet sich um in meinem Innern; denn ich bin sehr widerspenstig (O. trotzig) gewesen. Drau├čen hat mich das Schwert der Kinder beraubt, drinnen ist es wie der Tod.
21
Sie haben geh├Ârt, da├č ich seufzte: Ich habe niemand, der mich tr├Âstet! Alle meine Feinde haben mein Ungl├╝ck geh├Ârt, haben sich gefreut, da├č du es getan hast. F├╝hrst du den Tag herbei, den du verk├╝ndigt hast, so werden sie sein wie ich.
22
La├č alle ihre Bosheit vor dein Angesicht kommen und tue ihnen, wie du mir getan hast wegen aller meiner ├ťbertretungen; denn viele sind meiner Seufzer, und mein Herz ist siech.
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
1292055
TodayToday1582
YesterdayYesterday2663
This WeekThis Week11637
This MonthThis Month69064
All DaysAll Days1292055
Statistik created: 2020-10-30T12:49:01+01:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com