Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Jesaja kapitel 59 - DE_historischeElberfelderBibel | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Johannes 13-15  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
   
Jesaja kapitel 59
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Siehe, die Hand Jehovas ist nicht zu kurz, um zu retten, und sein Ohr nicht zu schwer, um zu h├Âren;
2
sondern eure Missetaten haben eine Scheidung gemacht zwischen euch und eurem Gott, und eure S├╝nden haben sein Angesicht (Eig. das Angesicht; d. h. das Angesicht, welches alles sieht und ├╝berall gegenw├Ąrtig ist) vor euch verh├╝llt, da├č er nicht h├Ârt.
3
Denn eure H├Ąnde sind mit Blut befleckt und eure Finger mit Ungerechtigkeit; eure Lippen reden L├╝ge, eure Zunge spricht Unrecht.
4
Niemand ruft Gerechtigkeit aus, (And. ├╝b.: ruft Gerechtigkeit an) und niemand rechtet in Treue; man vertraut auf Nichtigkeit und redet Falschheit; man ist schwanger mit M├╝hsal und gebiert Unheil.
5
Basiliskeneier br├╝ten sie aus, und sie weben Spinnengewebe: wer von ihren Eiern i├čt, mu├č sterben, und wird eines zertreten, so f├Ąhrt eine Otter heraus;
6
ihr Gewebe taugt nicht zur Bekleidung, und mit ihrem Gewirke kann man sich nicht bedecken. Ihre Werke sind Werke des Unheils, und Gewalttat (Eig. Ver├╝bung von Gewalttat) ist in ihren H├Ąnden.
7
Ihre F├╝├če laufen zum B├Âsen und eilen, unschuldiges Blut zu vergie├čen; ihre Gedanken sind Gedanken des Unheils, Verw├╝stung und Zertr├╝mmerung ist auf ihren Bahnen.
8
Den Weg des Friedens kennen sie nicht, und kein Recht ist in ihren Geleisen; ihre Pfade machen sie krumm: Wer irgend sie betritt, kennt keinen Frieden.
9
Darum ist das Recht fern von uns, und die Gerechtigkeit erreicht uns nicht. Wir harren auf Licht, und siehe, Finsternis; auf Helle, aber in dichtem Dunkel wandeln wir.
10
Wie Blinde tappen wir an der Wand herum, und wir tappen herum wie solche, die keine Augen haben; wir straucheln am Mittag wie in der D├Ąmmerung. Wir sind unter Gesunden den Toten gleich.
11
Wir brummen alle wie die B├Ąren, und wir girren wie die Tauben. Wir harren auf Recht, und da ist keines; auf Rettung, aber sie ist fern von uns.
12
Denn viele sind unserer ├ťbertretungen (Eig. Treubr├╝che, Abtr├╝nnigkeiten) vor dir, und unsere S├╝nden zeugen wider uns; denn unserer ├ťbertretungen sind wir uns bewu├čt, und unsere Missetaten, die kennen wir:
13
Abfallen von Jehova und ihn verleugnen und zur├╝ckweichen von unserem Gott, (Eig. von hinter unserem Gott, d. h. von seiner Nachfolge) reden von Bedr├╝ckung und Abfall, L├╝genworte in sich aufnehmen und sie aus dem Herzen sprechen.
14
Und das Recht ist zur├╝ckgedr├Ąngt, und die Gerechtigkeit steht von ferne; denn die Wahrheit ist gestrauchelt auf dem Markte, und die Geradheit findet keinen Einla├č.
15
Und die Wahrheit wird vermi├čt; und wer das B├Âse meidet, setzt sich der Beraubung aus. Und Jehova sah es, und es war b├Âse in seinen Augen, da├č kein Recht vorhanden war.
16
Und er sah, da├č kein Mann da war; und er staunte, da├č kein Vermittler (Eig. kein F├╝rbittender) vorhanden. Da half ihm sein Arm, und seine Gerechtigkeit, sie unterst├╝tzte ihn.
17
Und er zog Gerechtigkeit an wie einen Panzer und setzte den Helm des Heils auf sein Haupt, und er zog Rachegew├Ąnder an als Kleidung und h├╝llte sich in Eifer wie in einen Mantel. (Eig. Talar)
18
Nach den Taten, danach wird er vergelten: Grimm seinen Widersachern, Vergeltung seinen Feinden; den Inseln wird er Vergeltung erstatten.
19
Und sie werden den Namen Jehovas f├╝rchten vom Niedergang an, und vom Sonnenaufgang seine Herrlichkeit. Wenn der Bedr├Ąnger kommen wird wie ein Strom, so wird der Hauch Jehovas ihn in die Flucht schlagen.
20
Und ein Erl├Âser wird kommen f├╝r Zion und f├╝r die, welche in Jakob von der ├ťbertretung (Eig. dem Treubruch, dem Abfall) umkehren, spricht Jehova.
21
Und ich, dies ist mein Bund mit ihnen, spricht Jehova: Mein Geist, der auf dir ist, und meine Worte, die ich in deinen Mund gelegt habe, werden nicht aus deinem Munde weichen, noch aus dem Munde deiner Nachkommen, noch aus dem Munde der Nachkommen deiner Nachkommen, (W. deines Samens) spricht Jehova, von nun an bis in Ewigkeit.
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
1386307
TodayToday210
YesterdayYesterday644
This WeekThis Week3325
This MonthThis Month13481
All DaysAll Days1386307
Statistik created: 2021-01-23T02:36:57+01:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com