Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Jesaja kapitel 24 - DE_historischeElberfelderBibel | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Johannes 13-15  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
   
Jesaja kapitel 24
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Siehe, Jehova leert das Land (O. die Erde; so auch v 3 usw. Die Prophezeiung beginnt, wie es scheint, mit dem Lande Israel und geht nachher auf die ganze Erde ├╝ber) aus und ver├Âdet es; und er kehrt seine Oberfl├Ąche um und zerstreut seine Bewohner.
2
Und wie dem Volke, so ergeht es dem Priester; wie dem Knechte, so seinem Herrn; wie der Magd, so ihrer Gebieterin; wie dem K├Ąufer, so dem Verk├Ąufer; wie dem Leiher, so dem Borger; wie dem Schuldner, so seinem Gl├Ąubiger.
3
Das Land wird v├Âllig ausgeleert und gepl├╝ndert; denn Jehova hat dieses Wort geredet.
4
Es trauert, es welkt hin das Land; es schmachtet, es welkt hin der Erdkreis; es schmachten hin die Hohen des Volkes im Lande.
5
Und die Erde ist entweiht worden unter ihren Bewohnern; denn sie haben die Gesetze ├╝bertreten, die Satzung ├╝berschritten, gebrochen den ewigen Bund.
6
Darum hat der Fluch die Erde verzehrt, und es b├╝├čen ihre Bewohner; darum sind verbrannt der Erde Bewohner, und wenig Menschen bleiben ├╝brig.
7
Es trauert der Most, es schmachtet der Weinstock; es seufzen alle, die fr├Âhlichen Herzens waren;
8
es feiert die Freude der Tamburine, aufgeh├Ârt hat der Frohlockenden Get├╝mmel, es feiert die Freude der Laute;
9
man trinkt keinen Wein mehr unter Gesang, bitter schmeckt das starke Getr├Ąnk denen, die es trinken.
10
Zertr├╝mmert ist die Stadt der ├ľde, verschlossen jedes Haus, so da├č niemand hineingeht. (O. hineingehen kann; Eig. ohne Eintritt)
11
Klaggeschrei ob des Weines ist auf den Stra├čen; (O. Fluren) untergegangen ist alle Freude, weggezogen die Wonne der Erde.
12
Von der Stadt ist nur eine W├╝ste ├╝briggeblieben, und in Tr├╝mmer zerschlagen ward das Tor.
13
Denn so wird es geschehen inmitten der Erde, in der Mitte der V├Âlker: wie beim Abschlagen der Oliven, wie bei der Nachlese, wenn die Weinernte zu Ende ist.
14
Jene (d. h. die Entronnenen aus der Zerstreuung Israels) werden ihre Stimme erheben, werden jubeln. Ob der Majest├Ąt Jehovas jauchzen sie vom Meere her:
15
Darum gebet Jehova Ehre im Osten, (Eig. in den Lichtgegenden) auf den Inseln des Meeres (d. h. den Inseln und K├╝stenl├Ąndern des Mittell├Ąndischen Meeres) dem Namen Jehovas, des Gottes Israels!
16
Vom Ende der Erde her h├Âren wir Ges├Ąnge: "Herrlichkeit dem Gerechten!" -Da sprach ich: Ich vergehe, ich vergehe, wehe mir! R├Ąuber (S. die Anm. zu Kap. 21,2) rauben, und r├Ąuberisch raubend rauben sie.
17
Grauen und Grube und Garn ├╝ber dich, Bewohner der Erde!
18
Und es geschieht, wer vor der Stimme des Grauens (d. h. vor der grauenvollen Kunde) flieht, f├Ąllt in die Grube; und wer aus der Grube heraufsteigt, wird im Garne gefangen. Denn die Fenster in der H├Âhe tun sich auf, und es erbeben die Grundfesten der Erde.
19
Die Erde klafft auseinander, die Erde zerberstet, die Erde schwankt hin und her;
20
die Erde taumelt wie ein Trunkener und schaukelt wie eine H├Ąngematte; und schwer lastet auf ihr ihre ├ťbertretung: (O. ihr Frevel, (eig. Treubruch, Abfall)) und sie f├Ąllt und steht nicht wieder auf.
21
Und es wird geschehen an jenem Tage, da wird Jehova heimsuchen die Heerschar der H├Âhe in der H├Âhe, und die K├Ânige der Erde auf der Erde.
22
Und sie werden in die Grube eingesperrt, wie man Gefangene einsperrt, und in den Kerker eingeschlossen; und nach vielen Tagen werden sie heimgesucht werden.
23
Und der Mond wird mit Scham bedeckt und die Sonne besch├Ąmt werden; denn Jehova der Heerscharen herrscht als K├Ânig auf dem Berge Zion und in Jerusalem, und vor seinen ├ältesten ist Herrlichkeit.
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
1386353
TodayToday256
YesterdayYesterday644
This WeekThis Week3371
This MonthThis Month13527
All DaysAll Days1386353
Statistik created: 2021-01-23T08:37:11+01:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com