Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Jesaja kapitel 22 - DE_historischeElberfelderBibel | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Lukas 22-24  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
   
Jesaja kapitel 22
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Ausspruch ├╝ber das Tal der Gesichte. Was ist dir denn, da├č du insgesamt auf die D├Ącher gestiegen bist?
2
O get├╝mmelvolle, l├Ąrmende Stadt, du frohlockende Stadt, deine Erschlagenen sind nicht vom Schwert Erschlagene und nicht in der Schlacht Get├Âtete!
3
Alle deine Oberen, fl├╝chtend allzumal, wurden ohne Bogen (d. h. ohne da├č man den Bogen gegen sie zu spannen brauchte) gefesselt; alle in dir Gefundenen wurden miteinander gefesselt, fernhin wollten sie fliehen.
4
Darum sage ich: Schauet von mir weg, da├č ich bitterlich weine; dringet nicht in mich, um mich zu tr├Âsten ├╝ber die Zerst├Ârung der Tochter meines Volkes!
5
Denn es ist ein Tag der Best├╝rzung und der Zertretung und der Verwirrung vom Herrn, Jehova der Heerscharen, (Eig. denn Jehova? hat einen Tag usw.) im Tal der Gesichte, ein Tag, der Mauern zertr├╝mmert; und Wehgeschrei (O. H├╝lfsgeschrei) hallt nach dem Gebirge hin.
6
Und Elam tr├Ągt den K├Âcher, mit bemannten Wagen und mit Reitern; und Kir entbl├Â├čt den Schild.
7
Und es wird geschehen, deine auserlesenen T├Ąler (Eig. Talebenen) werden voll Wagen sein, und die Reiter nehmen Stellung gegen das Tor. -
8
Und er deckt den Schleier auf von Juda, und du blickst an jenem Tage nach den Waffen des Waldhauses. (Vergl. 1. K├Ân. 10,17)
9
Und ihr sehet die Risse der Stadt Davids, da├č ihrer viele sind; und ihr sammelt die Wasser des unteren Teiches;
10
und ihr z├Ąhlet die H├Ąuser von Jerusalem und brechet die H├Ąuser ab, um die Mauer zu befestigen;
11
und ihr machet einen Beh├Ąlter zwischen den beiden Mauern f├╝r die Wasser des alten Teiches. Aber ihr blicket nicht auf den, der es getan, und sehet den nicht an, der von fernher es gebildet hat. -
12
Und es ruft der Herr, Jehova der Heerscharen, an jenem Tage zum Weinen und zur Wehklage, und zum Haarscheren und zur Sackumg├╝rtung.
13
Aber siehe, Wonne und Freude, Rinderw├╝rgen und Schafeschlachten, Fleischessen und Weintrinken: "La├čt uns essen und trinken, denn morgen sterben wir!"
14
Und Jehova der Heerscharen hat sich meinen Ohren geoffenbart: Wenn euch diese Missetat vergeben wird, bis ihr sterbet! spricht der Herr, Jehova der Heerscharen.
15
So sprach der Herr, Jehova der Heerscharen: Auf! gehe zu diesem Verwalter da, zu Schebna, der ├╝ber das Haus ist, und sprich:
16
Was hast du hier, und wen hast du hier, da├č du dir hier ein Grab aushaust? du, der sein Grab aushaut auf der H├Âhe, sich eine Wohnung im Felsen gr├Ąbt?
17
Siehe, Jehova wird dich weithin wegschleudern mit Manneswurf; und er wird dich zusammenwickeln, (And. ├╝b.: fest packen)
18
zu einem Kn├Ąuel wird er dich fest zusammenrollen, wie einen Ball dich wegschleudern in ein ger├Ąumiges Land. Dort sollst du sterben, und dorthin sollen deine Prachtwagen kommen, du Schande des Hauses deines Herrn!
19
Und ich werde dich von deinem Posten hinwegsto├čen, und von deinem Standorte wird er dich herunterrei├čen. -
20
Und es wird geschehen an jenem Tage, da werde ich meinen Knecht Eljakim rufen, den Sohn Hilkijas.
21
Und ich werde ihn mit deinem Leibrock bekleiden und ihm deinen G├╝rtel (Der hebr. Ausdruck bezeichnet nur den G├╝rtel der Priester und der Amtspersonen) fest umbinden, und werde deine Herrschaft in seine Hand legen; und er wird den Bewohnern von Jerusalem und dem Hause Juda zum Vater sein.
22
Und ich werde den Schl├╝ssel des Hauses Davids auf seine Schulter legen; und er wird ├Âffnen, und niemand wird schlie├čen, und er wird schlie├čen, und niemand wird ├Âffnen.
23
Und ich werde ihn als Pflock einschlagen an einen festen Ort; und er wird seinem Vaterhause zum Throne der Ehre sein.
24
Und man wird an ihn h├Ąngen die gesamte Herrlichkeit seines Vaterhauses: die Spr├Â├člinge und die Seitenschosse, alle kleinen Gef├Ą├če, von den Beckengef├Ą├čen bis zu allen Kruggef├Ą├čen. -
25
An jenem Tage, spricht Jehova der Heerscharen, wird der Pflock weichen, der eingeschlagen war an einem festen Orte, und er wird abgehauen werden und fallen; und die Last, die er trug, wird zu Grunde gehen; (Eig. ausgerottet werden) denn Jehova der Heerscharen hat geredet.
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
1285030
TodayToday2136
YesterdayYesterday2476
This WeekThis Week4612
This MonthThis Month62039
All DaysAll Days1285030
Statistik created: 2020-10-27T18:44:23+01:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com