Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
2.Mose kapitel 22 - DE_historischeElberfelderBibel | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Lukas 4-6  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
   
2.Mose kapitel 22
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Wenn jemand einen Ochsen stiehlt oder ein St├╝ck Kleinvieh, und schlachtet es oder verkauft es, so soll er f├╝nf Ochsen erstatten f├╝r den Ochsen und vier St├╝ck Kleinvieh f├╝r das St├╝ck. -
2
Wenn der Dieb beim Einbruch betroffen wird, und er wird geschlagen, da├č er stirbt, so ist es ihm (d. h. dem Schl├Ąger des Diebes; O. so ist seinetwegen, d. h. des Diebes wegen; so auch V. 3) keine Blutschuld;
3
wenn die Sonne ├╝ber ihm aufgegangen ist, so ist es ihm eine Blutschuld. Er soll gewi├člich erstatten; wenn er nichts hat, soll er f├╝r seinen Diebstahl verkauft werden.
4
Wenn das Gestohlene lebend in seiner Hand gefunden wird, es sei ein Ochse oder ein Esel oder ein St├╝ck Kleinvieh, soll er das Doppelte erstatten.
5
So jemand ein Feld oder einen Weingarten (O. ein Gartenland) abweiden l├Ą├čt und er sein Vieh hintreibt, und es weidet auf dem Felde eines anderen, so soll er es vom Besten seines Feldes und vom Besten seines Weingartens erstatten.
6
Wenn Feuer ausbricht und Dornen (d. h. wahrsch. eine Dornenhecke) erreicht, und es wird ein Garbenhaufen verzehrt, oder das stehende Getreide oder das Feld, so soll der gewi├člich erstatten, der den Brand angez├╝ndet hat.
7
So jemand seinem N├Ąchsten Geld oder Ger├Ąte in Verwahrung gibt, und es wird aus dem Hause dieses Mannes gestohlen, wenn der Dieb gefunden wird, so soll er das Doppelte erstatten;
8
wenn der Dieb nicht gefunden wird, so soll der Besitzer des Hauses vor die Richter treten, ob er nicht seine Hand nach der Habe seines N├Ąchsten ausgestreckt hat. -
9
Bei jedem Falle von Veruntreuung betreffs eines Ochsen, eines Esels, eines St├╝ckes Kleinvieh, eines Kleides, betreffs alles Verlorenen, wovon man sagt: "das ist es", soll beider Sache vor die Richter kommen; wen die Richter schuldig sprechen, der soll seinem N├Ąchsten das Doppelte erstatten. -
10
So jemand seinem N├Ąchsten einen Esel oder einen Ochsen oder ein St├╝ck Kleinvieh oder irgend ein Vieh in Verwahrung gibt, und es stirbt oder wird besch├Ądigt oder weggef├╝hrt, und niemand sieht es,
11
so soll der Eid Jehovas zwischen ihnen beiden sein, ob er nicht seine Hand nach der Habe seines N├Ąchsten ausgestreckt hat; und sein Besitzer (d. h. des Viehes) soll es annehmen, und jener soll nichts erstatten.
12
Und wenn es ihm wirklich gestohlen worden ist, so soll er es seinem Besitzer erstatten.
13
Wenn es aber zerrissen worden ist, so soll er es als Zeugnis bringen; er soll das Zerrissene nicht erstatten.
14
Und wenn jemand von seinem N├Ąchsten ein St├╝ck Vieh entlehnt, und es wird besch├Ądigt oder stirbt-war sein Besitzer nicht dabei, so soll er es gewi├člich erstatten;
15
wenn sein Besitzer dabei war, soll er es nicht erstatten. Wenn es gemietet war, so ist es f├╝r seine Miete gekommen.
16
Und so jemand eine Jungfrau bet├Ârt, die nicht verlobt ist, und liegt bei ihr, so soll er sie gewi├člich durch eine Heiratsgabe sich zum Weibe erkaufen.
17
Wenn ihr Vater sich durchaus weigert, sie ihm zu geben, so soll er Geld darw├Ągen nach der Heiratsgabe der Jungfrauen. -
18
Eine Zauberin sollst du nicht leben lassen. -
19
Jeder, der bei einem Vieh liegt, soll gewi├člich get├Âtet werden. -
20
Wer den G├Âttern opfert au├čer Jehova allein, soll verbannt (S. die Vorrrede) werden.
21
Und den Fremdling sollst du nicht bedr├Ąngen und ihn nicht bedr├╝cken, denn Fremdlinge seid ihr im Lande ├ägypten gewesen.
22
Keine Witwe und Waise sollt ihr bedr├╝cken.
23
Wenn du sie irgend bedr├╝ckst, so werde ich, wenn sie irgendwie zu mir schreit, ihr Geschrei gewi├člich erh├Âren;
24
und mein Zorn wird entbrennen, und ich werde euch mit dem Schwerte t├Âten, und eure Weiber sollen Witwen und eure Kinder Waisen werden. -
25
Wenn du meinem Volke, dem Armen bei dir, Geld leihst, so sollst du ihm nicht sein wie ein Gl├Ąubiger; (Eig. jemand, der um Zins Geld ausleiht) ihr sollt ihm keinen Zins auferlegen. -
26
Wenn du irgend deines N├Ąchsten Mantel (Eig. Obergewand, das als Decke benutzt wurde. Vergl. die Anm. zu Kap. 12,34; 5. Mose 22,30) zum Pfande nimmst, so sollst du ihm denselben zur├╝ckgeben, ehe die Sonne untergeht;
27
denn es ist seine einzige Decke, sein Kleid f├╝r seine Haut; worin soll er liegen? Und es wird geschehen, wenn er zu mir schreit, so werde ich ihn erh├Âren, denn ich bin gn├Ądig. -
28
Die Richter sollst du nicht l├Ąstern, und einem F├╝rsten deines Volkes sollst du nicht fluchen.
29
Mit der F├╝lle deines Getreides und dem Ausflu├č deiner Kelter (W. mit deiner F├╝lle und deinem Ausflu├č) sollst du nicht z├Âgern. Den erstgeborenen deiner S├Âhne sollst du mir geben.
30
Desgleichen sollst du mit deinem Ochsen tun und mit deinem Kleinvieh; sieben Tage soll es bei seiner Mutter sein, am achten Tage sollst du es mir geben. -
31
Und heilige M├Ąnner sollt ihr mir sein, und Fleisch, das auf dem Felde zerrissen worden ist, sollt ihr nicht essen; ihr sollt es den Hunden vorwerfen.
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
1269083
TodayToday634
YesterdayYesterday2183
This WeekThis Week5100
This MonthThis Month46092
All DaysAll Days1269083
Statistik created: 2020-10-21T01:36:23+02:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com