Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
2.Samuel kapitel 1 - DE_historischeElberfelderBibel | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Johannes 13-15  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
   
2.Samuel kapitel 1
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Und es geschah nach dem Tode Sauls, als David von der Schlacht (O. Niederlage) der Amalekiter zur├╝ckgekommen war, da blieb David zwei Tage zu Ziklag.
2
Und es geschah am dritten Tage, siehe, da kam ein Mann aus dem Heerlager Sauls, seine Kleider waren zerrissen, und Erde war auf seinem Haupte; und als er zu David kam, fiel er zur Erde und warf sich nieder.
3
Und David sprach zu ihm: Woher kommst du? Und er sprach zu ihm: Ich bin aus dem Heerlager Israels entronnen.
4
Und David sprach zu ihm: Wie steht die Sache? berichte mir doch. Und er sagte: Das Volk ist aus dem Streit geflohen, und auch viele von dem Volke sind gefallen und gestorben, und auch Saul und sein Sohn Jonathan sind tot.
5
Und David sprach zu dem J├╝ngling, der ihm berichtete: Wie wei├čt du, da├č Saul und sein Sohn Jonathan tot sind?
6
Und der J├╝ngling, der ihm berichtete, sprach: Ich geriet zuf├Ąllig auf das Gebirge Gilboa, und siehe, Saul lehnte sich auf seinen Speer; und siehe, die Wagen und die Reiter setzten ihm hart nach.
7
Und er wandte sich um und sah mich und rief mir zu, und ich sprach: Hier bin ich.
8
Und er sprach zu mir: Wer bist du? Und ich sprach zu ihm: Ich bin ein Amalekiter.
9
Und er sprach zu mir: Tritt doch her zu mir (O. Stelle dich doch auf mich; desgl. v 10) und t├Âte mich, denn die Verwirrung (O. der Schwindel; and.: der Krampf) hat mich ergriffen; denn mein Leben ist noch ganz in mir!
10
Da trat ich zu ihm hin und t├Âtete ihn, denn ich wu├čte, da├č er seinen Fall nicht ├╝berleben w├╝rde. Und ich nahm das Diadem, das auf seinem Haupte, und die Armspange, die an seinem Arme war, und habe sie zu meinem Herrn hierher gebracht.
11
Da fa├čte David seine Kleider und zerri├č sie; und alle M├Ąnner, die bei ihm waren, taten ebenso.
12
Und sie klagten und weinten und fasteten bis an den Abend um Saul und um seinen Sohn Jonathan und um das Volk Jehovas und um das Haus Israel, weil sie durchs Schwert gefallen waren.
13
Und David sprach zu dem J├╝ngling, der ihm berichtete: Woher bist du? Und er sprach: Ich bin der Sohn eines amalekitischen Fremdlings.
14
Und David sprach zu ihm: Wie hast du dich nicht gef├╝rchtet, deine Hand auszustrecken, um den Gesalbten Jehovas zu verderben?
15
Und David rief einen von den Knaben und sprach: Tritt herzu, falle ├╝ber ihn her! Und er erschlug ihn, und er starb.
16
Und David sprach zu ihm: Dein Blut komme auf dein Haupt! denn dein Mund hat wider dich gezeugt und gesprochen: Ich habe den Gesalbten Jehovas get├Âtet.
17
Und David stimmte dieses Klagelied an ├╝ber Saul und ├╝ber Jonathan, seinen Sohn;
18
und er befahl, (W. sprach) da├č man die Kinder Juda das Lied von dem Bogen lehre (Wie den Bogen lehre;) siehe, es ist geschrieben im Buche Jaschar: (d. h. des Rechtschaffenen)
19
Deine (W. Die) Zierde, Israel, ist erschlagen auf deinen H├Âhen! wie sind die Helden gefallen!
20
Berichtet es nicht zu Gath, verk├╝ndet die Botschaft nicht in den Stra├čen Askelons, da├č sich nicht freuen die T├Âchter der Philister, da├č nicht frohlocken die T├Âchter der Unbeschnittenen!
21
Berge von Gilboa, nicht Tau noch Regen sei auf euch, noch Gefilde der Hebopfer! (d. h. Gefilde aus deren Ertrag Hebopfer dargebracht werden k├Ânnen) denn dort ward weggeworfen (And. ├╝b.: besudelt) der Schild der Helden, der Schild Sauls, nicht gesalbt mit ├ľl.
22
Von dem Blute der Erschlagenen, von dem Fette der Helden wich Jonathans Bogen nicht zur├╝ck, und Sauls Schwert kehrte nicht leer wieder.
23
Saul und Jonathan, die Geliebten und Holdseligen in ihrem Leben, sind auch in ihrem Tode nicht getrennt; sie waren schneller als Adler, st├Ąrker als L├Âwen.
24
T├Âchter Israels, weinet um Saul, der euch k├Âstlich kleidete in Karmesin, der goldenen Schmuck zog ├╝ber eure Kleider!
25
Wie sind die Helden gefallen mitten im Streit! Wie ist Jonathan erschlagen auf deinen H├Âhen!
26
Mir ist wehe um dich, mein Bruder Jonathan! holdselig warst du mir sehr; wunderbar war mir deine Liebe, mehr als Frauenliebe!
27
Wie sind die Helden gefallen, und umgekommen die R├╝stzeuge des Streites!
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
1386347
TodayToday250
YesterdayYesterday644
This WeekThis Week3365
This MonthThis Month13521
All DaysAll Days1386347
Statistik created: 2021-01-23T08:37:11+01:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com