Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Elberfelder und KingJamesbibel auf bibel-lesen-com | Bibel-lesen.com
Bibel Kreuzreferenzen
without
Philemon 1:8
Deshalb, obgleich ich große Freimütigkeit in Christo habe, dir zu gebieten, was sich geziemt,
Philemon 1:9
so bitte ich doch vielmehr um der Liebe willen, da ich nun ein solcher bin, wie Paulus, der Alte, jetzt aber auch ein Gefangener Jesu Christi.
2.Korinther 1:24
Nicht daß wir über euren Glauben herrschen, sondern wir sind Mitarbeiter an eurer Freude; denn ihr stehet durch den Glauben.
1.Petrus 5:3
nicht als die da herrschen über ihre (W. die) Besitztümer, (O. ihr Erbteil; eig. das durchs Los Zugefallene) sondern indem ihr Vorbilder der Herde seid.
thy benefit
1.Chronik 29:17
Und ich weiß, mein Gott, daß du das Herz prüfst und Wohlgefallen hast an Aufrichtigkeit: Ich nun, in Aufrichtigkeit meines Herzens habe ich alles dieses bereitwillig gegeben; und ich habe jetzt mit Freuden gesehen, daß dein Volk, welches sich hier befindet, dir bereitwillig gegeben hat.
Psalm 110:3
Dein Volk wird voller Willigkeit sein am Tage deiner Macht; (O. deines Heerzuges) in heiliger Pracht, aus dem Schoße der Morgenröte wird dir der Tau deiner Jugend (d. h. deiner jungen Manschaft) kommen.
1.Korinther 9:7
Wer tut jemals Kriegsdienste auf eigenen Sold? wer pflanzt einen Weinberg und ißt nicht von dessen Frucht? oder wer weidet eine Herde und ißt nicht von der Milch der Herde?
1.Korinther 9:17
Denn wenn ich dies freiwillig tue, so habe ich Lohn, wenn aber unfreiwillig, so bin ich mit einer Verwaltung betraut.
2.Korinther 8:12
Denn wenn die Geneigtheit vorliegt, so ist einer annehmlich nach dem er (O. so ist sie annehmlich (eig. wohlannehmlich od. wohlangenehm), nach dem man usw.) hat, und nicht nach dem er nicht hat.
2.Korinther 9:5
Ich hielt es daher für nötig, die Brüder zu bitten, daß sie zu euch vorauszögen und diesen euren zuvor angekündigten Segen vorher zubereiteten, daß er also bereit sei als Segen, und nicht als Habsucht. (O. als Freigebigkeit, und nicht als etwas Erzwungenes)
2.Korinther 9:7
Ein jeder, wie er sich in seinem Herzen vorsetzt: nicht mit Verdruß (Eig. aus Betrübnis) oder aus Zwang, denn einen fröhlichen Geber hat Gott lieb.
1.Petrus 5:2
Hütet die Herde Gottes, die bei euch (O. unter euch, wie v 1) ist, indem ihr die Aufsicht nicht aus Zwang führet, sondern freiwillig, auch nicht um schändlichen Gewinn, sondern bereitwillig,