Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Elberfelder und KingJamesbibel auf bibel-lesen-com | Bibel-lesen.com
Bibel Kreuzreferenzen
Preach
Psalm 40:9
Ich habe die Gerechtigkeit verkündet (Eig. als frohe Botschaft verkündet) in der großen Versammlung; siehe, meine Lippen hemmte ich nicht-Jehova, du weißt es!
Jesaja 61:1-3
1
Der Geist des Herrn, Jehovas, ist auf mir, weil Jehova mich gesalbt hat, um den Sanftmütigen frohe Botschaft zu bringen, weil er mich gesandt hat, um zu verbinden, die zerbrochenen Herzens sind, Freiheit auszurufen den Gefangenen, und Öffnung des Kerkers den Gebundenen;
2
um auszurufen das Jahr der Annehmung (O. der Huld; eig. der Betätigung des Wohlgefallens) Jehovas und den Tag der Rache unseres Gottes und zu trösten alle Trauernden;
3
um den Trauernden Zions aufzusetzen und ihnen zu geben Kopfschmuck statt Asche, Freudenöl statt Trauer, ein Ruhmesgewand statt eines verzagten (Eig. verglimmenden) Geistes; damit sie genannt werden Terebinthen der Gerechtigkeit, eine Pflanzung Jehovas, zu seiner Verherrlichung.
Jona 3:2
Mache dich auf, gehe nach Ninive, der großen Stadt, und rufe ihr die Botschaft aus, die ich dir sagen werde.
Lukas 4:18
"Der Geist des Herrn ist auf mir, weil er mich gesalbt hat, Armen gute Botschaft zu verkündigen; er hat mich gesandt, Gefangenen Befreiung auszurufen und Blinden das Gesicht, Zerschlagene in Freiheit hinzusenden,
Lukas 4:19
auszurufen das angenehme (O. wohlgefällige) Jahr des Herrn". (Jes. 61,1-2)
Lukas 9:60
Jesus aber sprach zu ihm: Laß die Toten ihre Toten begraben, du aber gehe hin und verkündige das Reich Gottes.
Römer 10:15
Wie aber werden sie predigen, wenn sie nicht gesandt sind? Wie geschrieben steht: "Wie lieblich sind die Füße derer, welche das Evangelium des Friedens verkündigen, welche das Evangelium des Guten verkündigen!" (Jes. 52,7)
Kolosser 1:25
deren Diener ich geworden bin nach der Verwaltung Gottes, die mir in Bezug auf euch gegeben ist, um das Wort Gottes zu vollenden: (Eig. vollzumachen, auf sein Vollmaß zu bringen)
Kolosser 1:28
den wir verkündigen, indem wir jeden Menschen ermahnen und jeden Menschen lehren in aller Weisheit, auf daß wir jeden Menschen vollkommen in Christo darstellen;
be
Lukas 7:4
Als diese aber zu Jesu hinkamen, baten sie ihn angelegentlich und sprachen: Er ist würdig, daß du ihm dies gewährest;
Lukas 7:23
und glückselig ist, wer irgend sich nicht an mir ärgern wird.
Apostelgeschichte 13:5
Und als sie in Salamis waren, verkündigten sie das Wort Gottes in den Synagogen der Juden. Sie hatten aber auch Johannes zum Diener.
Römer 12:12
In Hoffnung freuet euch; in Trübsal (O. Drangsal) harret aus; im Gebet haltet an;
1.Timotheus 4:15
Bedenke (O. Übe, betreibe) dieses sorgfältig; lebe darin, auf daß deine Fortschritte allen offenbar seien.
1.Timotheus 4:16
Habe acht auf dich selbst und auf die Lehre; (O. das Lehren, die Belehrung; wie v 13) beharre in diesen Dingen; (Eig. in ihnen) denn wenn du dieses tust, so wirst du sowohl dich selbst erretten als auch die, welche dich hören.
in
Johannes 4:6-10
6
Es war aber daselbst eine Quelle Jakobs. Jesus nun, ermüdet von der Reise, setzte sich also an die Quelle nieder. Es war um die sechste Stunde.
7
Da kommt ein Weib aus Samaria, Wasser zu schöpfen. Jesus spricht zu ihr: Gib mir zu trinken.
8
(Denn seine Jünger waren weggegangen in die Stadt, um Speise zu kaufen.)
9
Das samaritische Weib spricht nun zu ihm: Wie bittest du, der du ein Jude bist, von mir zu trinken, die ich ein samaritisches Weib bin? (Denn die Juden verkehren nicht mit den Samaritern.)
10
Jesus antwortete und sprach zu ihr: Wenn du die Gabe Gottes kenntest, und wer es ist, der zu dir spricht: Gib mir zu trinken, so würdest du ihn gebeten haben, und er hätte dir lebendiges Wasser gegeben.
Johannes 4:32-34
32
Er aber sprach zu ihnen: Ich habe eine Speise zu essen, die ihr nicht kennet.
33
Da sprachen die Jünger zueinander: Hat ihm wohl jemand zu essen gebracht?
34
Jesus spricht zu ihnen: Meine Speise ist, daß ich den Willen dessen tue, der mich gesandt hat, und sein Werk vollbringe. (O. vollende)
Apostelgeschichte 16:13
Und am Tage des Sabbaths gingen wir hinaus vor das Tor an einen Fluß, wo es gebräuchlich war, das Gebet zu verrichten; (O. wo herkömml. Weise ein Betort war) und wir setzten uns nieder und redeten zu den Weibern, die zusammengekommen waren.
Apostelgeschichte 16:31-33
31
Sie aber sprachen: Glaube an den Herrn Jesum, und du wirst errettet werden, du und dein Haus.
32
Und sie redeten das Wort des Herrn zu ihm samt allen, die in seinem Hause waren.
33
Und er nahm sie in jener Stunde der Nacht zu sich und wusch ihnen die Striemen ab; und er wurde getauft, er und alle die Seinigen alsbald.
Apostelgeschichte 20:7
Am ersten Tage der Woche aber, als wir versammelt waren, um Brot zu brechen, unterredete sich Paulus mit ihnen, indem er am folgenden Tage abreisen wollte; und er verzog das Wort bis Mitternacht.
Apostelgeschichte 20:18-21
18
Als sie aber zu ihm gekommen waren, sprach er zu ihnen: Ihr wisset von dem ersten Tage an, da ich nach Asien kam, wie ich die ganze Zeit bei euch gewesen bin,
19
dem Herrn dienend mit aller Demut und mit Tränen und Versuchungen, welche mir durch die Nachstellungen der Juden widerfuhren;
20
wie ich nichts zurückgehalten habe von dem, was nützlich ist, daß ich es euch nicht verkündigt und euch gelehrt hätte, öffentlich und in den Häusern,
21
indem ich sowohl Juden als Griechen bezeugte die Buße zu Gott und den Glauben an unseren Herrn Jesus Christus.
Apostelgeschichte 28:16
Als wir aber nach Rom kamen, überlieferte der Hauptmann die Gefangenen dem Oberbefehlshaber; (d. h. dem Befehlshaber der kaiserlichen Leibgarde) aber dem Paulus wurde erlaubt, mit dem Kriegsknechte, der ihn bewachte, für sich zu bleiben.
Apostelgeschichte 28:30
Er aber blieb zwei ganze Jahre in seinem eigenen gemieteten Hause und nahm alle auf, die zu ihm kamen,
Apostelgeschichte 28:31
indem er das Reich Gottes predigte und die Dinge, welche den Herrn Jesus Christus betreffen, mit aller Freimütigkeit ungehindert lehrte.
reprove
Kolosser 1:28
den wir verkündigen, indem wir jeden Menschen ermahnen und jeden Menschen lehren in aller Weisheit, auf daß wir jeden Menschen vollkommen in Christo darstellen;
Kolosser 1:29
wozu ich mich auch bemühe, indem ich kämpfend ringe gemäß seiner Wirksamkeit, die in mir wirkt in Kraft.
1.Thessalonicher 2:11
gleichwie ihr wisset, wie wir jeden einzelnen von euch, wie ein Vater seine eigenen Kinder, euch ermahnt und getröstet
1.Thessalonicher 2:12
und euch bezeugt haben, daß ihr wandeln solltet würdig des Gottes, der euch zu seinem eigenen Reiche und seiner eigenen Herrlichkeit beruft.
1.Thessalonicher 5:14
Wir ermahnen euch aber, Brüder: Weiset die Unordentlichen zurecht, tröstet die Kleinmütigen, nehmet euch der Schwachen an, seid langmütig gegen alle.
1.Thessalonicher 5:20
Weissagungen verachtet nicht;
Titus 1:13
Dieses Zeugnis ist wahr; um dieser Ursache willen weise sie streng zurecht, (O. überführe sie scharf) auf daß sie gesund seien im Glauben
Titus 2:15
Dieses rede und ermahne und überführe mit aller Machtvollkommenheit. Laß dich niemand verachten.
Hebräer 13:22
Ich bitte euch aber, Brüder, ertraget das Wort der Ermahnung; denn ich habe euch auch mit kurzen Worten geschrieben.
Offenbarung 3:19
Ich überführe und züchtige, so viele ich liebe. Sei nun eifrig und tue Buße!
exhort
1.Timotheus 4:13
Bis ich komme, halte an mit dem (O. widme dich dem) Vorlesen, mit dem Ermahnen, mit dem Lehren.
all
2.Timotheus 2:21
Wenn nun jemand sich von diesen reinigt, (Eig. sich von diesen wegreinigt, d. h. sich reinigt, in dem er sich von ihnen absondert) so wird er ein Gefäß zur Ehre sein, geheiligt, nützlich (O. brauchbar) dem Hausherrn, zu jedem guten Werke bereitet.
2.Timotheus 2:25
der in Sanftmut die Widersacher zurechtweist, (O. unterweist) ob ihnen Gott nicht etwa Buße gebe zur Erkenntnis der Wahrheit,
2.Timotheus 3:10
Du aber hast genau erkannt meine (O. bist genau gefolgt meiner usw.; wie 1. Tim. 4,6) Lehre, mein Betragen, meinen Vorsatz, meinen Glauben, meine Langmut, meine Liebe, mein Ausharren,