Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Elberfelder und KingJamesbibel auf bibel-lesen-com | Bibel-lesen.com
Bibel Kreuzreferenzen
our
Jesaja 55:11
also wird mein Wort sein, das aus meinem Munde hervorgeht; es wird nicht leer zu mir zurückkehren, sondern es wird ausrichten, was mir gefällt, und durchführen, wozu ich es gesandt habe.
Römer 2:16
an dem Tage, da Gott das Verborgene der Menschen richten wird, nach meinem Evangelium, durch Jesum Christum.
2.Korinther 4:3
Wenn aber auch unser Evangelium verdeckt ist, so ist es in denen verdeckt, die verloren gehen,
Galater 1:8-12
8
Aber wenn auch wir oder ein Engel aus dem Himmel euch etwas als Evangelium verkündigte außer dem, was wir euch als Evangelium verkündigt haben: er sei verflucht!
9
Wie wir zuvor gesagt haben, so sage ich auch jetzt wiederum: Wenn jemand euch etwas als Evangelium verkündigt außer dem, was ihr empfangen habt: er sei verflucht!
10
Denn suche ich jetzt Menschen zufrieden zu stellen, oder Gott? oder suche ich Menschen zu gefallen? Wenn ich noch Menschen gefiele, so wäre ich Christi Knecht nicht.
11
Ich tue euch aber kund, Brüder, daß das Evangelium, welches von mir verkündigt worden, nicht nach dem Menschen (O. menschengemäß) ist.
12
Denn ich habe es weder von einem Menschen empfangen, noch erlernt, sondern durch Offenbarung Jesu Christi.
Galater 2:2
Ich zog aber hinauf zufolge einer Offenbarung und legte ihnen das Evangelium vor, das ich unter den Nationen predige, im besonderen (d. h. getrennt von den übrigen) aber den Angesehenen, damit ich nicht etwa vergeblich laufe oder gelaufen wäre;
2.Thessalonicher 2:14
wozu er euch berufen hat durch unser Evangelium, zur Erlangung der Herrlichkeit unseres Herrn Jesus Christus.
2.Timotheus 2:8
Halte im Gedächtnis Jesum Christum, auferweckt aus den Toten, aus dem Samen Davids, nach meinem Evangelium,
in word
1.Thessalonicher 2:13
Und darum danken wir auch Gott unablässig, daß, als ihr von uns das Wort der Kunde Gottes empfinget, ihr es nicht als Menschenwort aufnahmet, sondern, wie es wahrhaftig ist, als Gottes Wort, das auch in euch, den Glaubenden, wirkt.
1.Korinther 4:20
denn das Reich Gottes besteht nicht im Worte, sondern in Kraft.
2.Korinther 3:6
der uns auch tüchtig gemacht hat zu Dienern des neuen Bundes, nicht des Buchstabens, sondern des Geistes. Denn der Buchstabe tötet, der Geist aber macht lebendig.
but
Psalm 10:2
In seinem Hochmut verfolgt der Gesetzlose hitzig den Elenden. (O. Durch den Hochmut des Gesetzlosen wird der Elende sehr geängstigt) Sie werden erhascht werden in den Anschlägen, die sie ersonnen haben.
Psalm 10:3
Denn der Gesetzlose rühmt sich des Gelüstes seiner Seele; und er segnet den Habsüchtigen, er verachtet Jehova.
Markus 16:20
Jene aber gingen aus und predigten allenthalben, indem der Herr mitwirkte und das Wort bestätigte durch die darauf folgenden Zeichen.
Apostelgeschichte 11:21
Und des Herrn Hand war mit ihnen, und eine große Zahl glaubte und bekehrte sich zu dem Herrn.
Apostelgeschichte 16:14
Und ein gewisses Weib, mit Namen Lydia, eine Purpurkrämerin aus der Stadt Thyatira, welche Gott anbetete, hörte zu, deren Herz der Herr auftat, daß sie achtgab auf das, was von Paulus geredet wurde.
Römer 1:16
Denn ich schäme mich des Evangeliums nicht, denn es ist Gottes Kraft zum Heil jedem Glaubenden, sowohl dem Juden zuerst als auch dem Griechen.
Römer 15:18
Denn ich werde nicht wagen, etwas von dem zu reden, was Christus nicht durch mich gewirkt hat zum Gehorsam der Nationen durch Wort und Werk,
Römer 15:19
in der Kraft der Zeichen und Wunder, in der Kraft des Geistes Gottes , so daß ich von Jerusalem an und ringsumher bis nach Illyrikum das Evangelium des Christus völlig verkündigt (W. erfüllt) habe,
1.Korinther 1:24
den Berufenen selbst aber, sowohl Juden als Griechen, Christum, Gottes Kraft und Gottes Weisheit;
1.Korinther 2:4
und meine Rede und meine Predigt war nicht in überredenden Worten der Weisheit, sondern in Erweisung des Geistes und der Kraft,
1.Korinther 2:5
auf daß euer Glaube nicht beruhe auf (W. sei in) Menschenweisheit, sondern auf Gottes Kraft.
1.Korinther 3:6
Ich habe gepflanzt, Apollos hat begossen, Gott aber hat das Wachstum gegeben.
2.Korinther 10:4
denn die Waffen unseres Kampfes sind nicht fleischlich, sondern göttlich (O. Gott gemäß) mächtig zur Zerstörung von Festungen;
2.Korinther 10:5
indem wir Vernunftschlüsse zerstören und jede Höhe, die sich erhebt wider die Erkenntnis Gottes, und jeden Gedanken gefangen nehmen unter (Eig. in) den Gehorsam des Christus, (O. Christi)
Epheser 1:17-20
17
auf daß der Gott unseres Herrn Jesu Christi, der Vater der Herrlichkeit, euch gebe den Geist der Weisheit und Offenbarung in der Erkenntnis seiner selbst,
18
damit ihr, erleuchtet an den Augen eures Herzens, wisset, welches die Hoffnung seiner Berufung ist, und welches der Reichtum der Herrlichkeit seines Erbes in den Heiligen,
19
und welches die überschwengliche Größe seiner Kraft an (O. in Bezug auf) uns, den Glaubenden, nach der Wirksamkeit der Macht seiner Stärke,
20
in welcher (Eig. welche) er gewirkt hat in dem Christus, indem er ihn aus den Toten auferweckte; (und er setzte ihn zu seiner Rechten in den himmlischen Örtern,
Epheser 2:4
Gott aber, der reich ist an Barmherzigkeit, wegen seiner vielen Liebe, womit er uns geliebt hat,
Epheser 2:5
als auch wir in den Vergehungen tot waren, hat uns mit dem Christus lebendig gemacht, -durch Gnade seid ihr errettet-
Epheser 2:10
Denn wir sind sein Werk, (O. Gebilde) geschaffen in Christo Jesu zu guten Werken, welche Gott zuvor bereitet hat, auf daß wir in ihnen wandeln sollen.
Epheser 3:20
Dem aber, der über alles hinaus zu tun vermag, über die Maßen mehr, als was wir erbitten oder erdenken, nach der Kraft, die in uns wirkt,
Philipper 2:13
denn Gott ist es, der in euch wirkt sowohl das Wollen als auch das Wirken, nach seinem Wohlgefallen.
Jakobus 1:16-18
16
Irret euch nicht, (O. Laßt euch nicht irreführen) meine geliebten Brüder!
17
Jede gute Gabe und jedes vollkommene Geschenk kommt von oben herab, von dem Vater der Lichter, bei welchem keine Veränderung ist, noch ein Schatten von Wechsel.
18
Nach seinem eigenen Willen hat er uns durch das Wort der Wahrheit gezeugt, auf daß wir eine gewisse Erstlingsfrucht seiner Geschöpfe seien.
1.Petrus 1:3
Gepriesen sei der Gott und Vater unseres Herrn Jesus Christus, der nach seiner großen Barmherzigkeit uns wiedergezeugt (O. wiedergeboren) hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi aus den Toten,
in the
Johannes 16:7-15
7
Doch ich sage euch die Wahrheit: Es ist euch nützlich, daß ich weggehe, denn wenn ich nicht weggehe, wird der Sachwalter nicht zu euch kommen; wenn ich aber hingehe, werde ich ihn zu euch senden.
8
Und wenn er gekommen ist, wird er die Welt überführen von Sünde und von Gerechtigkeit und von Gericht.
9
Von Sünde, weil sie nicht an mich glauben;
10
von Gerechtigkeit aber, weil ich zu meinem Vater gehe, und ihr mich nicht mehr sehet;
11
von Gericht aber, weil der Fürst dieser Welt gerichtet ist.
12
Noch vieles habe ich euch zu sagen, aber ihr könnt es jetzt nicht tragen.
13
Wenn aber jener, der Geist der Wahrheit, gekommen ist, wird er euch in die ganze Wahrheit leiten; denn er wird nicht aus (W. von) sich selbst reden, sondern was irgend er hören wird, wird er reden, und das Kommende wird er euch verkündigen.
14
Er wird mich verherrlichen, denn von dem Meinen wird er empfangen (O. nehmen) und euch verkündigen.
15
Alles, was der Vater hat, ist mein; darum sagte ich, daß er von dem Meinen empfängt (O. nimmt) und euch verkündigen wird.
Apostelgeschichte 2:33
Nachdem er nun durch die Rechte Gottes erhöht worden ist und die Verheißung des Heiligen Geistes vom Vater empfangen hat, hat er dieses ausgegossen, was ihr sehet und höret.
Apostelgeschichte 10:44-46
44
Während Petrus noch diese Worte redete, fiel der Heilige Geist auf alle, die das Wort hörten.
45
Und die Gläubigen aus der Beschneidung, so viele ihrer mit Petrus gekommen waren, gerieten außer sich, daß auch auf die Nationen die Gabe des Heiligen Geistes ausgegossen worden war;
46
denn sie hörten sie in Sprachen reden und Gott erheben.
Apostelgeschichte 11:15-18
15
Indem ich aber zu reden begann, fiel der Heilige Geist auf sie, so wie auch auf uns im Anfang.
16
Ich gedachte aber an das Wort des Herrn, wie er sagte: Johannes taufte zwar mit Wasser, ihr aber werdet mit Heiligem Geiste getauft werden.
17
Wenn nun Gott ihnen die gleiche Gabe gegeben hat wie auch uns, die wir an den Herrn Jesus Christus geglaubt haben, wer war ich, daß ich vermocht hätte, Gott zu wehren?
18
Als sie aber dies gehört hatten, beruhigten sie sich und verherrlichten Gott und sagten: Dann hat Gott also auch den Nationen die Buße gegeben zum Leben.
1.Korinther 3:16
Wisset ihr nicht, daß ihr Gottes Tempel seid und der Geist Gottes in (O. unter) euch wohnt?
1.Korinther 12:7-11
7
Einem jeden aber wird die Offenbarung des Geistes zum Nutzen gegeben.
8
Denn einem wird durch den Geist das Wort der Weisheit gegeben, einem anderen aber das Wort der Erkenntnis nach demselben Geiste;
9
einem anderen aber Glauben in (d. h. in der Kraft des) demselben Geiste, einem anderen aber Gnadengaben der Heilungen in (d. h. in der Kraft des) demselben Geiste,
10
einem anderen aber Wunderwirkungen, einem anderen aber Prophezeiung, (O. Weissagung; so auch später) einem anderen aber Unterscheidungen der Geister; einem anderen aber Arten von Sprachen, (O. Zungen; so auch Vers 28 und 30) einem anderen aber Auslegung der Sprachen. (O. Zungen; so auch Vers 28 und 30)
11
Alles dieses aber wirkt ein und derselbe Geist, einem jeden insbesondere austeilend, wie er will.
2.Korinther 6:6
in Reinheit, in Erkenntnis, in Langmut, in Gütigkeit, im Heiligen Geiste, in ungeheuchelter Liebe;
Galater 3:2-5
2
Dies allein will ich von euch lernen: Habt ihr den Geist aus (O. auf dem Grundsatz der (des); so auch nachher) Gesetzeswerken empfangen, oder aus der Kunde (O. Botschaft; s. die Anm. zu Röm. 10,16) des Glaubens?
3
Seid ihr so unverständig? Nachdem ihr im Geiste angefangen habt, wollt ihr jetzt im Fleische vollenden? (O. zur Vollendung gebracht werden)
4
Habt ihr so vieles vergeblich gelitten? (O. erfahren) wenn es ja auch vergeblich ist.
5
Der euch nun den Geist darreicht und Wunderwerke unter euch wirkt, ist es aus Gesetzeswerken oder aus der Kunde des Glaubens?
Galater 5:5
Denn wir erwarten durch den Geist aus (O. auf dem Grundsatz des) Glauben die Hoffnung der Gerechtigkeit.
Galater 5:22
Die Frucht des Geistes aber ist: Liebe, Freude, Friede, Langmut, Freundlichkeit, Gütigkeit, Treue, Sanftmut, Enthaltsamkeit; (O. Selbstheherrschung)
Galater 5:23
wider solche gibt es kein Gesetz.
Titus 3:5
errettete er uns, nicht aus (O. auf dem Grundsatz von) Werken, die, in Gerechtigkeit vollbracht, wir getan hatten, sondern nach seiner Barmherzigkeit durch die Waschung der Wiedergeburt und Erneuerung des Heiligen Geistes,
Titus 3:6
welchen er reichlich über uns ausgegossen hat durch Jesum Christum, unseren Heiland,
Hebräer 2:4
indem Gott außerdem mitzeugte, sowohl durch Zeichen als durch Wunder und mancherlei Wunderwerke und Austeilungen des Heiligen Geistes nach seinem Willen.
1.Petrus 1:12
welchen es geoffenbart wurde, daß sie nicht für sich selbst, sondern für euch die Dinge bedienten, die euch jetzt verkündigt worden sind durch die, welche euch das Evangelium gepredigt haben durch (W. in, d. h. in der Kraft des) den vom Himmel gesandten Heiligen Geist, in welche Dinge Engel hineinzuschauen begehren.
in much
Kolosser 2:2
auf daß ihre Herzen getröstet sein mögen, vereinigt in Liebe und zu allem Reichtum der vollen Gewißheit des Verständnisses, zur Erkenntnis des Geheimnisses Gottes,
Hebräer 2:3
wie werden wir entfliehen, wenn wir eine so große Errettung vernachlässigen? (O. mißachten) welche den Anfang ihrer Verkündigung durch den Herrn empfangen hat und uns von denen bestätigt worden ist, die es gehört haben,
Hebräer 6:11
Wir wünschen aber sehr, daß ein jeder von euch denselben Fleiß beweise zur vollen Gewißheit der Hoffnung bis ans Ende,
Hebräer 6:18
auf daß wir durch zwei unveränderliche Dinge, wobei es unmöglich war, daß Gott lügen sollte, einen starken Trost hätten, die wir Zuflucht genommen haben zum Ergreifen der vor uns liegenden Hoffnung,
Hebräer 6:19
welche wir als einen sicheren und festen Anker der Seele haben, der auch in das Innere des Vorhangs hineingeht,
Hebräer 10:22
so laßt uns hinzutreten mit wahrhaftigem Herzen, in voller Gewißheit des Glaubens, die Herzen besprengt und also gereinigt vom bösen Gewissen, und den Leib gewaschen mit reinem Wasser.
2.Petrus 1:10
Darum, Brüder, befleißiget euch um so mehr, eure Berufung und Erwählung fest zu machen; denn wenn ihr diese Dinge tut, so werdet ihr niemals straucheln.
2.Petrus 1:19
Und so besitzen wir das prophetische Wort befestigt, (W. haben wir? befestigter) auf welches zu achten ihr wohl tut, als auf eine Lampe, welche an einem dunklen Orte leuchtet, bis der Tag anbreche und der Morgenstern aufgehe in euren Herzen;
what
1.Thessalonicher 2:1-11
1
Denn ihr selbst wisset, Brüder, unseren Eingang bei euch, daß er nicht vergeblich war;
2
sondern nachdem wir in Philippi zuvor gelitten hatten und mißhandelt worden waren, wie ihr wisset, waren wir freimütig in unserem Gott, das Evangelium Gottes zu euch zu reden unter großem Kampf. (O. großer Anstrengung)
3
Denn unsere Ermahnung war (O. ist) nicht aus Betrug, noch aus Unreinigkeit, noch mit List;
4
sondern so, wie wir von Gott bewährt worden sind, mit dem Evangelium betraut zu werden, also reden wir, nicht um Menschen zu gefallen, sondern Gott, der unsere Herzen prüft.
5
Denn niemals sind wir mit einschmeichelnder Rede umgegangen, wie ihr wisset, noch mit einem Vorwande für Habsucht, Gott ist Zeuge;
6
noch suchten wir Ehre von Menschen, weder von euch, noch von anderen, wiewohl wir als Christi Apostel euch zur Last sein konnten;
7
sondern wir sind in eurer Mitte zart gewesen, wie eine nährende Frau ihre eigenen Kinder pflegt.
8
Also, da wir ein sehnliches Verlangen nach euch haben, (O. von Liebe zu euch erfüllt sind) gefiel es uns wohl, euch nicht allein das Evangelium Gottes, sondern auch unser eigenes Leben mitzuteilen, weil ihr uns lieb geworden waret.
9
Denn ihr gedenket, Brüder, an unsere Mühe und Beschwerde: Nacht und Tag arbeitend, um niemand von euch beschwerlich zu fallen, haben wir euch das Evangelium Gottes gepredigt.
10
Ihr seid Zeugen und Gott, wie göttlich (O. rein, heilig) und gerecht und untadelig wir gegen euch, die Glaubenden, waren;
11
gleichwie ihr wisset, wie wir jeden einzelnen von euch, wie ein Vater seine eigenen Kinder, euch ermahnt und getröstet
Apostelgeschichte 20:18
Als sie aber zu ihm gekommen waren, sprach er zu ihnen: Ihr wisset von dem ersten Tage an, da ich nach Asien kam, wie ich die ganze Zeit bei euch gewesen bin,
Apostelgeschichte 20:19
dem Herrn dienend mit aller Demut und mit Tränen und Versuchungen, welche mir durch die Nachstellungen der Juden widerfuhren;
Apostelgeschichte 20:33-35
33
Ich habe niemandes Silber oder Gold oder Kleidung begehrt.
34
Ihr selbst wisset, daß meinen Bedürfnissen und denen, die bei mir waren, diese Hände gedient haben.
35
Ich habe euch alles (O. in allen Stücken) gezeigt, daß man, also arbeitend, sich der Schwachen annehmen und eingedenk sein müsse der Worte des Herrn Jesus, der (Eig. daß er) selbst gesagt hat: Geben ist seliger als Nehmen.
1.Korinther 2:2-5
2
Denn ich hielt nicht dafür, etwas unter euch zu wissen, als nur Jesum Christum und ihn als gekreuzigt.
3
Und ich war bei euch in Schwachheit und in Furcht und in vielem Zittern;
4
und meine Rede und meine Predigt war nicht in überredenden Worten der Weisheit, sondern in Erweisung des Geistes und der Kraft,
5
auf daß euer Glaube nicht beruhe auf (W. sei in) Menschenweisheit, sondern auf Gottes Kraft.
1.Korinther 4:9-13
9
Denn mich dünkt, daß Gott uns, die Apostel, als die Letzten dargestellt hat, wie zum Tode bestimmt; denn wir sind der Welt ein Schauspiel geworden, sowohl Engeln als Menschen.
10
Wir sind Narren um Christi willen, ihr aber seid klug in Christo; wir schwach, ihr aber stark; ihr herrlich, wir aber verachtet.
11
Bis auf die jetzige Stunde leiden wir sowohl Hunger als Durst und sind nackt und werden mit Fäusten geschlagen und haben keine bestimmte Wohnung
12
und mühen uns ab, mit unseren eigenen Händen arbeitend. Geschmäht, segnen wir; verfolgt, dulden wir;
13
gelästert, bitten wir; als Auskehricht der Welt sind wir geworden, ein Auswurf aller bis jetzt.
1.Korinther 10:33
gleichwie auch ich mich in allen Dingen allen gefällig mache, indem ich nicht meinen Vorteil suche, sondern den der Vielen, auf daß sie errettet werden.
2.Korinther 4:1
Darum, da wir diesen Dienst haben, wie wir begnadigt worden sind, ermatten wir nicht; (O. werden wir nicht mutlos; so auch v 16)
2.Korinther 4:2
sondern wir haben die verborgenen Dingen der Scham (d. h. allem, dessen man sich schämt und das man deshalb verborgen hält.) entsagt, indem wir nicht in Arglist wandeln, noch das Wort Gottes verfälschen, (O. betrügerisch gebrauchen) sondern durch die Offenbarung der Wahrheit uns selbst jedem Gewissen der Menschen empfehlen vor Gott.
2.Korinther 6:3-10
3
indem wir in keiner Sache irgend einen Anstoß geben, auf daß der Dienst nicht verlästert werde,
4
sondern in allem uns erweisen (O. empfehlen) als Gottes Diener, in vielem Ausharren, (O. vieler Geduld) in Drangsalen, in Nöten, in Ängsten,
5
in Streichen, in Gefängnissen, in Aufständen, (O. Unruhen) in Mühen, in Wachen, in Fasten;
6
in Reinheit, in Erkenntnis, in Langmut, in Gütigkeit, im Heiligen Geiste, in ungeheuchelter Liebe;
7
im Worte der Wahrheit, in der Kraft Gottes; durch die Waffen der Gerechtigkeit zur Rechten und zur Linken;
8
durch Ehre und Unehre, durch böses Gerücht und gutes Gerücht, als Verführer und Wahrhaftige;
9
als Unbekannte und Wohlbekannte; (O. Erkannte) als Sterbende, und siehe, wir leben; als Gezüchtigte und nicht getötet; (Eig. zum Tode gebracht)
10
als Traurige, aber allezeit uns freuend; als Arme, aber viele reich machend; als nichts habend und alles besitzend.
Philipper 4:9
Was ihr auch gelernt und empfangen und gehört und an mir gesehen habt, dieses tut, und der Gott des Friedens wird mit euch sein.
2.Thessalonicher 3:7-9
7
Denn ihr selbst wisset, wie ihr uns nachahmen sollt; denn wir haben nicht unordentlich unter euch gewandelt,
8
noch haben wir von jemand Brot umsonst gegessen, sondern wir haben mit Mühe und Beschwerde Nacht und Tag gearbeitet, um nicht jemand von euch beschwerlich zu fallen.
9
Nicht daß wir nicht das Recht dazu haben, sondern auf daß wir uns selbst euch zum Vorbilde gäben, damit ihr uns nachahmet.
1.Timotheus 4:12-16
12
Niemand verachte deine Jugend, sondern sei ein Vorbild der Gläubigen in Wort, in Wandel, in Liebe, in Glauben, in Keuschheit. (O. Reinheit)
13
Bis ich komme, halte an mit dem (O. widme dich dem) Vorlesen, mit dem Ermahnen, mit dem Lehren.
14
Vernachlässige nicht die Gnadengabe in dir, welche dir gegeben worden ist durch Weissagung mit Händeauflegen der Ältestenschaft.
15
Bedenke (O. Übe, betreibe) dieses sorgfältig; lebe darin, auf daß deine Fortschritte allen offenbar seien.
16
Habe acht auf dich selbst und auf die Lehre; (O. das Lehren, die Belehrung; wie v 13) beharre in diesen Dingen; (Eig. in ihnen) denn wenn du dieses tust, so wirst du sowohl dich selbst erretten als auch die, welche dich hören.
1.Petrus 5:3
nicht als die da herrschen über ihre (W. die) Besitztümer, (O. ihr Erbteil; eig. das durchs Los Zugefallene) sondern indem ihr Vorbilder der Herde seid.
for
1.Korinther 9:19-23
19
Denn wiewohl ich von allen frei bin, habe ich mich allen zum Sklaven gemacht, auf daß ich so viele wie möglich (Eig. die Mehrzahl) gewinne.
20
Und ich bin den Juden geworden wie ein Jude, auf daß ich die Juden gewinne; denen, die unter Gesetz sind, wie unter Gesetz (wiewohl ich selbst nicht unter Gesetz bin), auf daß ich die, welche unter Gesetz sind, gewinne;
21
denen, die ohne Gesetz (O. gesetzlos; so auch nachher) sind, wie ohne Gesetz (wiewohl ich nicht ohne Gesetz vor Gott bin, sondern Christo gesetzmäßig unterworfen), auf daß ich die, welche ohne Gesetz sind, gewinne.
22
Den Schwachen bin ich geworden wie ein Schwacher, auf daß ich die Schwachen gewinne. Ich bin allen alles geworden, auf daß ich auf alle Weise etliche errette.
23
Ich tue aber alles um des Evangeliums willen, auf daß ich mit ihm teilhaben möge.
2.Timotheus 2:10
Deswegen erdulde ich alles um der Auserwählten willen, auf daß auch sie die Seligkeit (O. Errettung) erlangen, die in Christo Jesu ist, mit ewiger Herrlichkeit.