Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Elberfelder und KingJamesbibel auf bibel-lesen-com | Bibel-lesen.com
Bibel Kreuzreferenzen
The voice of one crying in the wilderness, Prepare ye the way of the Lord, make his paths straight.
Jesaja 40:3-5
3
Stimme eines Rufenden: In der Wüste bahnet (So nach der hebr. Interpunktion; die alexandr. Übersetzung liest: "Stimme eines Rufenden in der Wüste: Bahnet usw.", und läßt die Worte "in der Steppe" weg) den Weg Jehovas; ebnet in der Steppe eine Straße (S. die Anm zu Kap. 19,23) für unseren Gott!
4
Jedes Tal soll erhöht und jeder Berg und Hügel erniedrigt werden; und das Höckerichte soll zur Ebene werden, und das Hügelige zur Niederung!
5
Und die Herrlichkeit Jehovas wird sich offenbaren, und alles Fleisch miteinander wird sie sehen; denn der Mund Jehovas hat geredet.
Matthäus 3:3
Denn dieser ist der, von welchem durch den Propheten Jesaias geredet ist, welcher spricht: "Stimme eines Rufenden in der Wüste: Bereitet den Weg des Herrn, machet gerade seine Steige." (Jes. 40,3)
Lukas 3:4-6
4
wie geschrieben steht im Buche der Worte Jesaias?, des Propheten: "Stimme eines Rufenden in der Wüste: Bereitet den Weg des Herrn, machet gerade seine Steige!
5
Jedes Tal wird ausgefüllt und jeder Berg und Hügel erniedrigt werden, und das Krumme wird zum geraden Wege und die höckerichten zu ebenen Wegen werden;
6
und alles Fleisch wird das Heil Gottes sehen". (Jes. 40,3-5)
Johannes 1:15
(Johannes zeugt von ihm und rief und sprach: Dieser war es, von dem ich sagte: Der nach mir Kommende ist mir vor, (W. vor geworden; so auch v 30) denn er war vor mir) (O. eher als ich)
Johannes 1:19-34
19
Und dies ist das Zeugnis des Johannes, als die Juden aus Jerusalem Priester und Leviten sandten, damit sie ihn fragen sollten: Wer bist du?
20
Und er bekannte und leugnete nicht, und er bekannte: Ich bin nicht der Christus.
21
Und sie fragten ihn: Was denn? Bist du Elias? Und er sagt: Ich bin?s nicht. Bist du der Prophet? Und er antwortete: Nein.
22
Sie sprachen nun zu ihm: Wer bist du? auf daß wir Antwort geben denen, die uns gesandt haben; was sagst du von dir selbst?
23
Er sprach: Ich bin die "Stimme eines Rufenden in der Wüste: Machet gerade den Weg des Herrn", (S. die Anm. zu Mat. 1,20) wie Jesaias, der Prophet, gesagt hat. (Jes. 40,3)
24
Und sie waren abgesandt von (W. aus (aus der Mitte der)) den Pharisäern.
25
Und sie fragten ihn und sprachen zu ihm: Was taufst du denn, wenn du nicht der Christus bist, noch Elias, noch der Prophet?
26
Johannes antwortete ihnen und sprach: Ich taufe mit (W. in) Wasser; mitten unter euch steht, den ihr nicht kennet,
27
der nach mir Kommende, dessen ich nicht würdig bin, ihm den Riemen seiner Sandale zu lösen.
28
Dies geschah zu Bethanien, jenseit des Jordan, wo Johannes taufte.
29
Des folgenden Tages sieht er Jesum zu sich kommen und spricht: Siehe, das Lamm Gottes, welches die Sünde der Welt wegnimmt.
30
Dieser ist es, von dem ich sagte: Nach mir kommt ein Mann, der mir vor ist, denn er war vor mir. (O. eher als ich)
31
Und ich kannte ihn nicht; aber auf daß er Israel offenbar werden möchte, deswegen bin ich gekommen, mit (W. in) Wasser taufend.
32
Und Johannes zeugte und sprach: Ich schaute den Geist wie eine Taube aus dem Himmel herniederfahren, und er blieb auf ihm.
33
Und ich kannte ihn nicht; aber der mich gesandt hat, mit (W. in) Wasser zu taufen, der sprach zu mir: Auf welchen du sehen wirst den Geist herniederfahren und auf ihm bleiben, dieser ist es, der mit (W. in) Heiligem Geiste tauft.
34
Und ich habe gesehen und habe bezeugt, daß dieser der Sohn Gottes ist.
Johannes 3:28-36
28
Ihr selbst gebet mir Zeugnis, daß ich sagte: Ich bin nicht der Christus, sondern daß ich vor ihm hergesandt bin.
29
Der die Braut hat, ist der Bräutigam; der Freund des Bräutigams aber, der dasteht und ihn hört, ist hoch erfreut über die Stimme des Bräutigams; diese meine Freude nun ist erfüllt.
30
Er muß wachsen, ich aber abnehmen.
31
Der von ober kommt, ist über allen; (O. über allem) der von der (W. aus der, d. h. der daselbst seinen Ursprung hat) Erde ist, ist von der Erde und redet von der Erde. (d. h. wie einer, der von der Erde ist; od.: von der Erde aus) Der vom (W. aus dem) Himmel kommt, ist über allen, (O. über allem)
32
und was er gesehen und gehört hat, dieses bezeugt er; und sein Zeugnis nimmt niemand an.
33
Wer sein Zeugnis angenommen hat, (O. annimmt) hat besiegelt, daß Gott wahrhaftig ist.
34
Denn der, welchen Gott gesandt hat, redet die Worte Gottes; denn Gott gibt den Geist nicht nach Maß.
35
Der Vater liebt den Sohn und hat alles in seine Hand gegeben.
36
Wer an den Sohn glaubt, hat ewiges Leben; wer aber dem Sohne nicht glaubt, (O. sich nicht unterwirft, nicht gehorcht) wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt auf ihm.