Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Elberfelder und KingJamesbibel auf bibel-lesen-com | Bibel-lesen.com
Bibel Kreuzreferenzen
saith
Matthäus 25:11
Später aber kommen auch die übrigen Jungfrauen und sagen: Herr, Herr, tue uns auf!
Matthäus 25:12
Er aber antwortete und sprach: Wahrlich, ich sage euch, ich kenne euch nicht.
Hosea 8:2
Sie werden zu mir schreien: Mein Gott, wir kennen dich, wir, Israel!?
Hosea 8:3
Israel hat das Gute verworfen: der Feind verfolge es!
Lukas 6:46
Was heißet ihr mich aber: Herr, Herr! und tut nicht, was ich sage?
Lukas 13:25
Von da an, wenn der Hausherr aufgestanden ist und die Tür verschlossen hat, und ihr anfangen werdet, draußen zu stehen und an die Tür zu klopfen und zu sagen: Herr, tue uns auf! und er antworten und zu euch sagen wird: Ich kenne euch nicht, wo ihr her seid;
Apostelgeschichte 19:13-20
13
Aber auch etliche von den umherziehenden jüdischen Beschwörern unternahmen es, über die, welche böse Geister hatten, den Namen des Herrn Jesus auszurufen, (Eig. zu nennen) indem sie sagten: Ich beschwöre euch bei dem Jesus, welchen Paulus predigt!
14
Es waren aber gewisse Söhne eines jüdischen Hohenpriesters Skeva, ihrer sieben, die dies taten.
15
Der böse Geist aber antwortete und sprach zu ihnen: Jesum kenne ich, und von Paulus weiß ich; aber ihr, wer seid ihr?
16
Und der Mensch, in welchem der böse Geist war, sprang auf sie los und bemeisterte sich beider und überwältigte sie, so daß sie nackt und verwundet aus jenem Hause entflohen.
17
Dies aber wurde allen bekannt, sowohl Juden als Griechen, die zu Ephesus wohnten; und Furcht fiel auf sie alle, und der Name des Herrn Jesus wurde erhoben.
18
Viele aber von denen, die gläubig geworden waren, kamen und bekannten und verkündigten ihre Taten.
19
Viele aber von denen, welche vorwitzige Künste getrieben hatten, trugen die Bücher zusammen und verbrannten sie vor allen; und sie berechneten den Wert derselben und fanden ihn zu fünfzigtausend Stück Silber. (d. h. wahrscheinlich Silberdrachmen)
20
Also wuchs das Wort des Herrn mit Macht und nahm überhand. (O. erwies sich kräftig)
Römer 2:13
(denn nicht die Hörer des Gesetzes sind gerecht vor Gott, sondern die Täter des Gesetzes werden gerechtfertigt werden.
Titus 1:16
Sie geben vor, Gott zu kennen, aber in den Werken verleugnen sie ihn und sind greulich und ungehorsam und zu jedem guten Werke unbewährt.
Jakobus 1:22
Seid aber Täter des Wortes und nicht allein Hörer, die sich selbst betrügen.
Jakobus 2:20-26
20
Willst du aber wissen, o eitler Mensch, daß der Glaube ohne die Werke tot ist?
21
Ist nicht Abraham, unser Vater, aus (O. auf dem Grundsatz der bzw. des) Werken gerechtfertigt worden, da er Isaak, seinen Sohn, auf dem Altar opferte?
22
Du siehst, daß der Glaube zu seinen Werken mitwirkte, und daß der Glaube durch die Werke (W. aus den Werken) vollendet wurde.
23
Und die Schrift ward erfüllt, welche sagt: "Abraham aber glaubte Gott, und es wurde ihm zur Gerechtigkeit gerechnet", (1. Mose 15,6) und er wurde Freund Gottes genannt.
24
Ihr sehet also, daß ein Mensch aus (O. auf dem Grundsatz der bzw. des) Werken gerechtfertigt wird und nicht aus (O. auf dem Grundsatz der bzw. des) Glauben allein.
25
Ist aber gleicherweise nicht auch Rahab, die Hure, aus (O. auf dem Grundsatz der bzw. des) Werken gerechtfertigt worden, da sie die Boten aufnahm und auf einem anderen Wege hinausließ?
26
Denn wie der Leib ohne Geist tot ist, also ist auch der Glaube ohne die Werke tot.
shall
Matthäus 18:3
und sprach: Wahrlich, ich sage euch, wenn ihr nicht umkehret und werdet wie die Kindlein, so werdet ihr nicht in das Reich der Himmel eingehen.
Matthäus 19:24
Wiederum aber sage ich euch: Es ist leichter, daß ein Kamel durch ein Nadelöhr eingehe, als daß ein Reicher in das Reich Gottes eingehe .
Matthäus 21:31
Welcher von den beiden hat den Willen des Vaters getan? Sie sagen zu ihm : Der erste. Jesus spricht zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch, daß die Zöllner und die Huren euch vorangehen in das Reich Gottes.
Matthäus 25:11
Später aber kommen auch die übrigen Jungfrauen und sagen: Herr, Herr, tue uns auf!
Matthäus 25:12
Er aber antwortete und sprach: Wahrlich, ich sage euch, ich kenne euch nicht.
Matthäus 25:21
Sein Herr sprach zu ihm: Wohl, du guter und treuer Knecht! über weniges warst du treu, über vieles werde ich dich setzen; gehe ein in die Freude deines Herrn.
Jesaja 48:1
Höret dieses, Haus Jakob! Die ihr mit dem Namen Israel genannt und aus den Wassern Judas hervorgegangen seid, die ihr schwöret bei dem Namen Jehovas und des Gottes Israels rühmend gedenket, doch nicht in Wahrheit und nicht in Gerechtigkeit;
Jesaja 48:2
denn nach der heiligen Stadt nennen sie sich, und sie stützen sich (O. und nicht in Gerechtigkeit, wenn sie sich auch? nennen und sich stützen) auf den Gott Israels, Jehova der Heerscharen ist sein Name:
Markus 9:47
Und wenn dein Auge dich ärgert, so wirf es weg. Es ist dir besser, einäugig in das Reich Gottes einzugehen, als mit zwei Augen in die Hölle des Feuers geworfen zu werden,
Markus 10:23
Und Jesus blickte umher und spricht zu seinen Jüngern: Wie schwerlich werden die, welche Güter (O. Vermögen, Geld) haben, in das Reich Gottes eingehen!
Markus 10:24
Die Jünger aber entsetzten sich über seine Worte. Jesus aber antwortete wiederum und spricht zu ihnen: Kinder, wie schwer ist es, daß die, welche auf Güter (O. Vermögen, Geld) vertrauen, in das Reich Gottes eingehen!
Lukas 18:25
denn es ist leichter, daß ein Kamel durch ein Nadelöhr eingehe, als daß ein Reicher in das Reich Gottes eingehe.
Johannes 3:5
Jesus antwortete: Wahrlich, wahrlich, ich sage dir: Es sei denn, daß jemand aus Wasser und Geist geboren werde, so kann er nicht in das Reich Gottes eingehen.
Apostelgeschichte 14:22
indem sie die Seelen der Jünger befestigten, und sie ermahnten, im Glauben zu verharren, und daß wir durch viele Trübsale (O. Drangsale) in das Reich Gottes eingehen müssen.
Hebräer 4:6
Weil nun übrigbleibt, daß etliche in dieselbe eingehen, und die, welchen zuerst die gute Botschaft verkündigt worden ist, des Ungehorsams wegen nicht eingegangen sind,
that
Matthäus 12:50
denn wer irgend den Willen meines Vaters tun wird, der in den Himmeln ist, derselbe ist mein Bruder und meine Schwester und meine Mutter.
Matthäus 21:29-31
29
Er aber antwortete und sprach: Ich will nicht; danach aber gereute es ihn, und er ging hin.
30
Und er trat hin zu dem zweiten und sprach desgleichen. Der aber antwortete und sprach: Ich gehe, Herr, und ging nicht.
31
Welcher von den beiden hat den Willen des Vaters getan? Sie sagen zu ihm : Der erste. Jesus spricht zu ihnen: Wahrlich, ich sage euch, daß die Zöllner und die Huren euch vorangehen in das Reich Gottes.
Markus 3:35
denn wer irgend den Willen Gottes tun wird, derselbe ist mein Bruder und meine Schwester und meine Mutter.
Lukas 11:28
Er aber sprach: Ja, vielmehr glückselig, die das Wort Gottes hören und bewahren!
Johannes 6:40
Denn dies ist der Wille meines Vaters, daß jeder, der den Sohn sieht und an ihn glaubt, ewiges Leben habe; und ich werde ihn auferwecken am letzten Tage.
Johannes 7:17
Wenn jemand seinen Willen tun will, so wird er von (d. h. hinsichtlich) der Lehre wissen, ob sie aus Gott ist, oder ob ich aus (W. von) mir selbst rede.
Römer 12:2
Und seid nicht gleichförmig dieser Welt, (W. diesem Zeitlauf) sondern werdet verwandelt durch die Erneuerung eures Sinnes, daß ihr prüfen möget, was der gute und wohlgefällige und vollkommene Wille Gottes ist.
Epheser 6:6
nicht mit Augendienerei, als Menschengefällige, sondern als Knechte (O. Sklaven) Christi, indem ihr den Willen Gottes von Herzen tut,
Kolosser 4:12
Es grüßt euch Epaphras, der von euch ist, ein Knecht (O. Sklave) Christi Jesu, der allezeit für euch ringt in den Gebeten, auf daß ihr stehet vollkommen und völlig überzeugt in allem Willen Gottes.
1.Thessalonicher 4:3
Denn dies ist Gottes Wille: eure Heiligkeit, (O. Heiligung; eig. Geheiligtsein; so auch v 4. 7.) daß ihr euch der Hurerei enthaltet,
1.Thessalonicher 5:18
danksaget in allem, denn dieses ist der Wille Gottes in Christo Jesu gegen euch.
Hebräer 13:21
vollende euch in jedem guten Werke, um seinen Willen zu tun, (Eig. getan zu haben) in euch schaffend, was vor ihm wohlgefällig ist, durch Jesum Christum, welchem die Herrlichkeit sei von Ewigkeit zu Ewigkeit! (W. in die Zeitalter der Zeitalter) Amen.
1.Petrus 2:15
Denn also ist es der Wille Gottes, daß ihr durch Gutestun die Unwissenheit der unverständigen Menschen zum Schweigen bringet:
1.Petrus 4:2
um die im Fleische noch übrige Zeit nicht mehr den Lüsten der Menschen, sondern dem Willen Gottes zu leben.
1.Johannes 3:21-24
21
Geliebte, wenn unser Herz uns nicht verurteilt, so haben wir Freimütigkeit zu Gott,
22
und was irgend wir bitten, empfangen wir von ihm, weil wir seine Gebote halten und das vor ihm Wohlgefällige tun.
23
Und dies ist sein Gebot, daß wir an den Namen seines Sohnes Jesu Christi glauben und einander lieben, gleichwie er uns ein Gebot gegeben hat.
24
Und wer seine Gebote hält, bleibt in ihm, und er in ihm; und hieran erkennen wir, daß er in uns bleibt, durch den (O. aus dem) Geist, den er uns gegeben hat.
Offenbarung 22:14
Glückselig, die ihre Kleider waschen, auf daß sie ein Recht haben an dem Baume des Lebens und durch die Tore in die Stadt eingehen!
my
Matthäus 10:32
Ein jeder nun, der mich vor den Menschen bekennen wird, den werde auch ich bekennen vor meinem Vater, der in den Himmeln ist.
Matthäus 10:33
Wer aber irgend mich vor den Menschen verleugnen wird, den werde auch ich verleugnen vor meinem Vater, der in den Himmeln ist.
Matthäus 16:17
Und Jesus antwortete und sprach zu ihm: Glückselig bist du, Simon, Bar Jona; (O. Sohn Jonas?) denn Fleisch und Blut haben es dir nicht geoffenbart, sondern mein Vater, der in den Himmeln ist.
Matthäus 18:10
Sehet zu, daß ihr nicht eines dieser Kleinen verachtet; denn ich sage euch, daß ihre Engel in den Himmeln allezeit das Angesicht meines Vaters schauen, der in den Himmeln ist.
Matthäus 18:19
Wiederum sage ich euch: Wenn zwei von euch auf der Erde übereinkommen werden über irgend eine Sache, um welche sie auch bitten mögen, so wird sie ihnen werden von meinem Vater, der in den Himmeln ist.
Matthäus 18:35
Also wird auch mein himmlischer Vater euch tun, wenn ihr nicht ein jeder seinem Bruder von Herzen vergebet.
Matthäus 26:39
Und er ging ein wenig weiter und fiel auf sein Angesicht und betete und sprach: Mein Vater, wenn es möglich ist, so gehe dieser Kelch an (W. von) mir vorüber; doch nicht wie ich will, sondern wie du willst.
Matthäus 26:42
Wiederum, zum zweiten Male, ging er hin und betete und sprach: Mein Vater, wenn dieser Kelch nicht an (W. von.) mir vorübergehen kann, ohne daß ich ihn trinke, so geschehe dein Wille.
Johannes 5:17
Jesus aber antwortete ihnen: Mein Vater wirkt bis jetzt, und ich wirke.
Johannes 10:29
Mein Vater, der sie mir gegeben hat, ist größer als alles, (O. alle) und niemand kann sie aus der Hand meines Vaters rauben.
Johannes 10:30
Ich und der Vater sind eins.
Johannes 14:7
Wenn ihr mich erkannt hättet, so würdet ihr auch meinen Vater erkannt haben; und von jetzt an erkennet ihr ihn und habt ihn gesehen.
Johannes 15:23
Wer mich haßt, haßt auch meinen Vater.
Offenbarung 2:27
und er wird sie weiden mit eiserner Rute, wie Töpfergefäße zerschmettert werden, wie auch ich von meinem Vater empfangen habe;
Offenbarung 3:5
Wer überwindet, der wird mit weißen Kleidern bekleidet werden, und ich werde seinen Namen nicht auslöschen aus dem Buche des Lebens und werde seinen Namen bekennen vor meinem Vater und vor seinen Engeln.