Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Elberfelder und KingJamesbibel auf bibel-lesen-com | Bibel-lesen.com
Bibel Kreuzreferenzen
thou
Psalm 119:36
Neige mein Herz zu deinen Zeugnissen und nicht zum Gewinn!
Psalm 119:37
Wende meine Augen ab, daß sie Eitles nicht sehen! belebe mich in deinen Wegen!
Jeremia 22:17
Denn deine Augen und dein Herz (O. Sinn) sind auf nichts gerichtet als auf deinen Gewinn, und auf das Blut des Unschuldigen, um es zu vergießen, und auf Bedrückung und Gewalttat, um sie zu verüben.
1.Johannes 2:16
denn alles, was in der Welt ist, die Lust des Fleisches und die Lust der Augen und der Hochmut des Lebens, ist nicht von (O. aus) dem Vater, sondern ist von (O. aus) der Welt.
that which
1.Mose 42:36
Und ihr Vater Jakob sprach zu ihnen: Ihr habt mich der Kinder beraubt: Joseph ist nicht mehr, und Simeon ist nicht mehr; und Benjamin wollt ihr nehmen! Dies alles kommt über (And. üb.: ist wider) mich!
Prediger 1:2
Eitelkeit der Eitelkeiten! spricht der Prediger; Eitelkeit der Eitelkeiten! Alles ist Eitelkeit.
Prediger 12:8
Eitelkeit der Eitelkeiten! spricht der Prediger; alles ist Eitelkeit!
Jesaja 55:2
Warum wäget ihr Geld dar für das, was nicht Brot ist, und euren Erwerb für das, was nicht sättigt? Höret doch auf mich und esset das Gute, und eure Seele labe sich an Fettem!
1.Korinther 7:29-31
29
Dieses aber sage ich, Brüder: Die Zeit ist gedrängt. (O. verkürzt) Übrigens daß (O. gedrängt, damit forthin) auch die, welche Weiber haben, seien, als hätten sie keine,
30
und die Weinenden als nicht Weinende, und die sich Freuenden als sich nicht Freuende, und die Kaufenden als nicht Besitzende,
31
und die der Welt Gebrauchenden als ihrer nicht als Eigentum (O. nach Gutdünken) Gebrauchende; denn die Gestalt dieser Welt vergeht.
riches
Sprichwörter 27:24
Denn Wohlstand ist nicht ewig; und währt eine Krone von Geschlecht zu Geschlecht?
Hiob 1:14-17
14
da kam ein Bote zu Hiob und sprach: Die Rinder pflügten, und die Eselinnen weideten neben ihnen,
15
da fielen Sabäer ein und nahmen sie weg, und die Knechte (Eig. Knaben, Knappen) erschlugen sie mit der Schärfe des Schwertes; und ich bin entronnen, nur ich allein, um es dir zu berichten.
16
Dieser redete noch, da kam ein anderer und sprach: Feuer Gottes ist vom Himmel gefallen und hat das Kleinvieh und die Knechte (Eig. Knaben, Knappen) verbrannt und sie verzehrt; und ich bin entronnen, nur ich allein, um es dir zu berichten.
17
Dieser redete noch, da kam ein anderer und sprach: Die Chaldäer haben drei Haufen gebildet und sind über die Kamele hergefallen und haben sie weggenommen, und die Knechte (Eig. Knaben, Knappen) haben sie mit der Schärfe des Schwertes erschlagen; und ich bin entronnen, nur ich allein, um es dir zu berichten.
Psalm 39:6
Ja, als ein Schattenbild wandelt der Mensch einher; ja, vergebens ist er (Eig. sind sie) voll Unruhe; er häuft auf und weiß nicht, wer es einsammeln wird.
Prediger 5:13
Es gibt ein schlimmes Übel, das ich unter der Sonne gesehen habe: Reichtum, welcher von dessen Besitzer zu seinem Unglück aufbewahrt wird.
Prediger 5:14
Solcher Reichtum geht nämlich durch irgend ein Mißgeschick verloren; und hat er einen Sohn gezeugt, so ist gar nichts in dessen Hand.
Matthäus 6:19
Sammelt euch nicht Schätze auf der Erde, wo Motte und Rost zerstört, und wo Diebe durchgraben und stehlen;
1.Timotheus 6:17
Den Reichen in dem gegenwärtigen Zeitlauf gebiete, nicht hochmütig zu sein, noch auf die Ungewißheit des Reichtums Hoffnung zu setzen, sondern auf Gott, (O. auf den Gott) der uns alles reichlich darreicht zum Genuß;
Jakobus 5:1
Wohlan nun, ihr Reichen, weinet und heulet über euer Elend, (O. eure Drangsale; das griech. Wort steht in der Mehrzahl) das über euch kommt!
Jakobus 5:2
Euer Reichtum ist verfault, und eure Kleider sind mottenfressig geworden.