Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Elberfelder und KingJamesbibel auf bibel-lesen-com | Bibel-lesen.com
Bibel Kreuzreferenzen
He made
Psalm 77:20
Du hast dein Volk geleitet wie eine Herde durch die Hand Moses und Aarons.
Psalm 105:26-45
26
Er sandte Mose, seinen Knecht, Aaron, den er auserwählt hatte.
27
Sie taten unter ihnen seine Zeichen, und Wunder im Lande Hams.
28
Er sandte Finsternis und machte finster; und sie waren nicht widerspenstig gegen seine Worte.
29
Er verwandelte ihre Wasser in Blut, und ließ sterben ihre Fische.
30
Es wimmelte ihr Land von Fröschen, in den Gemächern ihrer Könige.
31
Er sprach, und es kamen Hundsfliegen, Stechmücken in alle ihre Grenzen.
32
Er gab ihnen Hagel als Regen, flammendes Feuer in ihrem Lande;
33
Und er schlug ihre Weinstöcke und Feigenbäume, und zerbrach die Bäume ihres Landes. (Eig. ihrer Grenzen)
34
Er sprach, und es kamen Heuschrecken und Grillen (Eig. Abfresser; eine Heuschreckenart) ohne Zahl;
35
Und sie fraßen alles Kraut in ihrem Lande und fraßen die Frucht ihres Bodens.
36
Und er schlug alle Erstgeburt in ihrem Lande, die Erstlinge all ihrer Kraft.
37
Und er führte sie heraus mit Silber und Gold, und kein Strauchelnder war in seinen Stämmen.
38
Froh war Ägypten, daß (O. als) sie auszogen; denn ihr Schrecken war auf sie gefallen.
39
Er breitete eine Wolke aus zur Decke, und ein Feuer, die Nacht zu erleuchten.
40
Sie forderten, und er ließ Wachteln kommen; und mit Himmelsbrot sättigte er sie.
41
Er öffnete den Felsen, und es flossen Wasser heraus; sie liefen in den dürren Örtern wie ein Strom.
42
Denn er gedachte seines heiligen Wortes, Abrahams, seines Knechtes;
43
Und er führte sein Volk heraus mit Freuden, mit Jubel seine Auserwählten.
44
Und er gab ihnen die Länder der Nationen, und die Mühe (d. h. das mühsam Errungene) der Völkerschaften nahmen sie in Besitz;
45
Damit sie seine Satzungen beobachteten und seine Gesetze bewahrten. Lobet Jehova! (Hallelujah!)
2.Mose 19:8
Da antwortete das ganze Volk insgesamt und sprach: Alles, was Jehova geredet hat, wollen wir tun! Und Mose brachte die Worte des Volkes zu Jehova zurück.
2.Mose 19:20
Und Jehova stieg auf den Berg Sinai herab, auf den Gipfel des Berges; und Jehova rief Mose auf den Gipfel des Berges, und Mose stieg hinauf.
2.Mose 20:21
Und das Volk stand von ferne; und Mose nahte sich zum Dunkel, wo Gott war.
2.Mose 24:2-4
2
Und Mose allein nahe sich zu Jehova; sie aber sollen sich nicht nahen, und das Volk soll nicht mit ihm heraufsteigen.
3
Und Mose kam und erzählte dem Volke alle Worte Jehovas und alle Rechte; und das ganze Volk antwortete mit einer Stimme und sprach: Alle Worte, die Jehova geredet hat, wollen wir tun.
4
Und Mose schrieb alle Worte Jehovas nieder. Und er machte sich des Morgens früh auf und baute einen Altar unten am Berge und zwölf Denksteine nach den zwölf Stämmen Israels.
4.Mose 12:7
Nicht also mein Knecht Mose. Er ist treu in meinem ganzen Hause;
5.Mose 34:10
Und es stand in Israel kein Prophet mehr auf wie Mose, welchen Jehova gekannt hätte von Angesicht zu Angesicht,
Nehemia 9:14
Und deinen heiligen Sabbath hast du ihnen kundgetan, und hast ihnen Gebote und Satzungen und ein Gesetz geboten durch Mose, deinen Knecht.
Jesaja 63:11
Da gedachte sein Volk der Tage vor alters, der Tage Moses: (O. vor alters und Moses) "Wo ist der, welcher sie aus dem Meere heraufführte samt den Hirten seiner Herde? Wo ist der, welcher seinen heiligen Geist in ihre Mitte gab; (Eig. legte (vergl. Neh. 9,20))
Jesaja 63:12
der seinen herrlichen (O. majestätischen) Arm zur Rechten Moses einherziehen ließ; der die Wasser vor ihnen her spaltete, um sich einen ewigen Namen zu machen;
Johannes 5:45-47
45
Wähnet nicht, daß ich euch bei dem Vater verklagen werde; da ist einer, der euch verklagt, Moses, auf den ihr eure Hoffnung gesetzt habt.
46
Denn wenn ihr Moses glaubtet, so würdet ihr mir glauben, denn er hat von mir geschrieben.
47
Wenn ihr aber seinen Schriften nicht glaubet, wie werdet ihr meinen Worten glauben?
Apostelgeschichte 7:35-60
35
Diesen Moses, den sie verleugneten, indem sie sagten: "Wer hat dich zum Obersten und Richter gesetzt?" (2. Mose 2,14) diesen hat Gott zum Obersten und Retter (O. Erlöser, Befreier) gesandt mit der Hand des Engels, der ihm in dem Dornbusch erschien.
36
Dieser führte sie heraus, indem er Wunder und Zeichen tat im Lande Ägypten und im Roten Meere und in der Wüste, vierzig Jahre.
37
Dieser ist der Moses, der zu den Söhnen Israels sprach: "Einen Propheten wird euch Gott aus euren Brüdern erwecken, gleich mir; ihn sollt ihr hören ". (5. Mose 18,15. 18)
38
Dieser ist es, der in der Versammlung in der Wüste mit dem Engel, welcher auf dem Berge Sinai zu ihm redete, und mit unseren Vätern gewesen ist; der lebendige Aussprüche (O. Orakel) empfing, um sie uns zu geben;
39
welchem unsere Väter nicht gehorsam sein wollten, sondern stießen ihn von sich und wandten sich in ihren Herzen nach Ägypten zurück,
40
indem sie zu Aaron sagten: "Mache uns Götter, die vor uns herziehen sollen; denn dieser Moses, der uns aus dem Lande Ägypten geführt hat-wir wissen nicht, was ihm geschehen ist". (2. Mose 32,1)
41
Und sie machten ein Kalb in jenen Tagen und brachten dem Götzenbilde ein Schlachtopfer und ergötzten sich an den Werken ihrer Hände.
42
Gott aber wandte sich ab und gab sie dahin, dem Heere des Himmels zu dienen, wie geschrieben steht im Buche der Propheten: "Habt ihr etwa mir vierzig Jahre in der Wüste Opfertiere und Schlachtopfer dargebracht, Haus Israel?
43
Ja, ihr nahmet die Hütte des Moloch auf und das Gestirn eures Gottes Remphan, die Bilder, welche ihr gemacht hattet, sie anzubeten; und ich werde euch verpflanzen über Babylon hinaus". (Amos 5,25-27)
44
Unsere Väter hatten die Hütte des Zeugnisses in der Wüste, wie der, welcher zu Moses redete, befahl, sie nach dem Muster zu machen, das er gesehen hatte;
45
welche auch unsere Väter überkamen und mit Josua einführten bei der Besitzergreifung des Landes der Nationen, welche Gott austrieb von dem Angesicht unserer Väter hinweg, bis zu den Tagen Davids,
46
welcher Gnade fand vor Gott und eine Wohnstätte zu finden begehrte für den Gott Jakobs.
47
Salomon aber baute ihm ein Haus.
48
Aber der Höchste wohnt nicht in Wohnungen, die mit Händen gemacht sind, (Eig. in mit Händen Gemachten) wie der Prophet spricht:
49
"Der Himmel ist mein Thron, und die Erde der Schemel meiner Füße. Was für ein Haus wollt ihr mir bauen, spricht der Herr, oder welches ist der Ort meiner Ruhe?
50
Hat nicht meine Hand dies alles gemacht?" (Jes. 66,1. 2)
51
Ihr Halsstarrigen und Unbeschnittenen an Herz und Ohren! ihr widerstreitet allezeit dem Heiligen Geiste; wie eure Väter, so auch ihr.
52
Welchen der Propheten haben eure Väter nicht verfolgt? Und sie haben die getötet, welche die (Eig. über die, betreffs der) Ankunft des Gerechten zuvor verkündigten, dessen Verräter und Mörder ihr jetzt geworden seid,
53
die ihr das Gesetz durch Anordnung von Engeln (Eig. auf Anordnungen von Engeln hin) empfangen und nicht beobachtet habt.
54
Als sie aber dies hörten, wurden ihre Herzen durchbohrt, und sie knirschten mit den Zähnen gegen ihn.
55
Als er aber, voll Heiligen Geistes, unverwandt gen Himmel schaute, sah er die Herrlichkeit Gottes, und Jesum zur Rechten Gottes stehen;
56
und er sprach: Siehe, ich sehe die Himmel geöffnet, und den Sohn des Menschen zur Rechten Gottes stehen!
57
Sie schrieen aber mit lauter Stimme, hielten ihre Ohren zu und stürzten einmütig auf ihn los.
58
Und als sie ihn aus der Stadt hinausgestoßen hatten, steinigten sie ihn. Und die Zeugen legten ihre Kleider ab zu den Füßen eines Jünglings, genannt Saulus.
59
Und sie steinigten den Stephanus, welcher betete (Eig. anrief) und sprach: Herr Jesus, nimm meinen Geist auf!
60
Und niederkniend rief er mit lauter Stimme: Herr, rechne ihnen diese Sünde nicht zu! Und als er dies gesagt hatte, entschlief er.
his acts
Psalm 78:5
Denn er hat ein Zeugnis aufgerichtet in Jakob, und ein Gesetz gestellt in Israel, die er unseren Vätern geboten hat, um sie ihren Söhnen kundzutun;
Psalm 147:19
Er verkündet (O. verkündete) Jakob sein Wort, Israel seine Satzungen und seine Rechte.