Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
5.Mose kapitel 33 - DE_Pattlochbibel2teRev | Bibel-lesen.com

TĂ€gliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Offenbarung 1-3  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
5.Mose kapitel 33
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Dies sind die Segensworte, mit denen Moses, der Mann Gottes, die Israeliten vor seinem Tode segnete.
2
Er sprach: "Vom Sinai kam der Herr, erstrahlte seinem Volke von SeĂŻr, leuchtete vom Gebirge Paran, kam vom Haderwasser bei Kades, zu seiner Rechten feurige Fackeln.
3
FĂŒrwahr, er liebt sein Volk, all seine Heiligen in seiner Hand. Sie gingen seiner Fußspur nach, er trug sie auf seinen Fittichen fort.
4
Ein Gesetz hat uns Moses verordnet als Erbe der Jakobsgemeinde.
5
Es erhob sich ein König in Jeschurun, als des Volkes HÀupter sich scharten, in Eintracht Israels StÀmme.
6
Leben soll RUBE, er sterbe nicht, ergÀnze die Zahl seiner Mannen!
7
Dies ist der Segen ĂŒber JUDA. Er sprach: Erhöre, o Herr, Judas Flehen, bringe ihn wieder zu seinem Volke, mit deiner Hand streite fĂŒr ihn! Hilf ihm wider seine BedrĂ€nger!
8
Über LEVI sprach er: Deine Tummim und Urim gehören dem Mann deiner Huld, den du bei Massa versuchtest, fĂŒr den du am Haderwasser gestritten,
9
der von seinem Vater und seiner Mutter sprach: "Ich sah sie nie!", seine BrĂŒder nicht kannte, von seinen Söhnen nichts wußte. Denn sie achteten auf dein Gebot, und deinen Bund bewahrten sie.
10
Sie lehrten Jakob deine Rechte und Israel dein Gesetz. Sie legen RĂ€ucherwerk vor dir auf und Ganzopfer auf deinen Altar.
11
Segne, o Herr, seine Kraft, hab Wohlgefallen am Tun seiner HĂ€nde, zerschmettere die Lenden seiner Gegner, seiner Hasser, daß sie sich nicht mehr erheben!
12
Über BENJAMIN: Des Herrn Liebling wohnt in Sicherheit, der Allerhöchste beschirmt ihn immerdar, zwischen seinen BerghĂ€ngen wohnt er.
13
Über JOSEPH: Vom Herrn gesegnet ist sein Gebiet, von des Himmels Spenden hoch oben, von der Urflut, die tief unten liegt,
14
von Spenden, welche die Sonne hervorbringt, von Spenden, welche die Monde liefern,
15
von Spenden der uralten Berge, von Spenden der ewigen HĂŒgel,
16
von der Gabe der Erde und ihrer FĂŒlle und vom Wohlgefallen dessen, der wohnt im Dornbusch! Mögen sie kommen auf Josephs Haupt, auf den Scheitel dessen, der unter seinen BrĂŒdern geweiht ist!
17
Wie ein Erstlingsstier voll Hoheit ist er, seine Hörner sind wie die eines Wildstiers. Damit stĂ¶ĂŸt er die Völker nieder, die Enden der Erde insgesamt. Das sind die Zehntausende Ephraims, das sind Manasses Tausende.
18
Über SEBULUN: Freue dich, Sebulun, deiner Ausfahrt und du, ISSACHAR, deiner Zelte!
19
Völker laden sie ein auf den Berg, sie bringen dort rechte Opfer dar; denn sie saugen der Meere Überfluß ein, die verborgenen SchĂ€tze des Strandes.
20
Über GAD: Gepriesen sei, der Gad weiten Raum schafft! Wie ein Löwe, so lagert er, fĂŒhrt Arm und Scheitel als Beute heim.
21
Er war sein Teil ihm beschieden, als sich sicherte sich den Erstlingsanteil; denn dort die HĂ€upter des Volkes scharten. Des Herrn Gerichte vollstreckte er, seine RechtssprĂŒche gemeinsam mit Israel.
22
Über DAN: Dan ist ein junger Löwe, der hervorspringt aus Basan.
23
Über NAPHTALI: Naphtali ist gesĂ€ttigt mit Huld, erfĂŒllt von dem Segen des Herrn, Meer und SĂŒdland nimmt er in Besitz.
24
Über ASER: Gepriesen unter den Söhnen sei Aser! Er sei seiner BrĂŒder Liebling; in Öl tauche er seinen Fuß!
25
Deine Riegel seien von Eisen und Erz; solange du lebst, wÀhre deine Kraft! -
26
Es gibt keinen Gott wie den Gott Jeschuruns, der einherfÀhrt am Himmel in seiner StÀrke, einherfÀhrt in seiner Erhabenheit auf den Wolken.
27
Ein Hort ist der uralte Gott und das Ausstrecken der ewigen Arme. Vertrieben hat er vor dir den Feind und hat geboten: Vertilge!
28
Israel wohnt in Sicherheit, fĂŒr sich gesondert der Quell Jakobs, in einem Lande voll Korn und Most; sein Himmel trĂ€ufelt den Tau herab.
29
Heil, Israel, dir! Wer ist wie du? Ein Volk, an Siegen reich durch den Herrn! Er ist der Schild, der dich schirmt, das Schwert, das dich erhöht. Ergeben mĂŒssen sich dir deine Feinde, ĂŒber ihre Höhen schreitest du hin."
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
1078250
TodayToday454
YesterdayYesterday532
This WeekThis Week1682
This MonthThis Month5406
All DaysAll Days1078250
Statistik created: 2020-07-08T09:46:43+02:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counterï»ż
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com