Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
1.Korinther kapitel 15 - DE_Pattlochbibel2teRev | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Lukas 4-6  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
1.Korinther kapitel 15
Buch
Kapitel
Kommentar
1
N├Ąher darlegen m├Âchte ich euch, Br├╝der, das Evangelium, das ich euch verk├╝ndet habe; ihr nahmt es an und steht darin fest,
2
und in ihm ist euer Heil, wenn ihr euch an das Wort haltet, mit dem ich es euch verk├╝ndete; sonst w├Ąret ihr vergebens gl├Ąubig geworden.
3
Denn ich ├╝bergab euch zuv├Ârderst, was ich auch empfangen habe: Christus starb f├╝r unsere S├╝nden, den Schriften gem├Ą├č;
4
er wurde begraben und auferweckt am dritten Tage, den Schriften gem├Ą├č.
5
Er erschien dem Kephas und danach den Zw├Âlfen.
6
Hierauf erschien er mehr als f├╝nfhundert Br├╝dern zugleich; von ihnen sind die meisten bis jetzt noch am Leben; einige aber sind entschlafen.
7
Danach erschien er dem Jakobus, dann allen Aposteln.
8
Als letztem von allen, der Fehlgeburt vergleichbar, erschien er auch mir.
9
Denn ich bin der geringste unter den Aposteln, der ich nicht w├╝rdig bin, Apostel zu hei├čen, da ich die Kirche Gottes verfolgte.
10
Doch durch die Gnade Gottes bin ich, was ich bin, und seine Gnade an mir ist nicht vergeblich gewesen, sondern mehr als sie alle arbeitete ich doch nicht ich, sondern die Gnade Gottes mit mir.
11
Sei es nun ich, seien es jene: so verk├╝nden wir, und so seid ihr zum Glauben gekommen.
12
Wenn nun von Christus verk├╝ndet wird, da├č er auferweckt wurde von den Toten, wie behaupten da einige von euch! es gebe keine Auferstehung der Toten?
13
Wenn es keine Auferstehung der Toten gibt, dann ist auch Christus nicht auferweckt worden.
14
Ist aber Christus nicht auferweckt worden, dann ist unsere redigt sinnlos, sinnlos auch euer Glaube.
15
Dann werden wir sogar als falsche Zeugen Gottes erfunden; denn wir h├Ątten gegen Gott bezeugt, da├č er Christus auferweckt habe, den er ja gar nicht auferweckt hat, wenn angeblich Tote nicht auferweckt werden.
16
Wenn n├Ąmlich Tote nicht auferweckt werden, ist auch Christus nicht auferweckt worden.
17
Ist aber Christus nicht auferweckt worden, ist nichtig euer Glaube, und ihr seid noch in euren S├╝nden.
18
Demnach sind auch die in Christus Entschlafenen verloren.
19
Wenn wir in diesem Leben nur auf Christus hoffen, sind wir beklagenswerter als alle Menschen.
20
Nun aber ist Christus auferweckt worden von den Toten, als Erstling der Entschlafenen.
21
Da n├Ąmlich durch einen Menschen der Tod kam, kam auch durch einen Menschen die Auferstehung der Toten.
22
Denn wie in Adam alle sterben, werden in Christus auch alle lebendig gemacht werden.
23
Ein jeder aber in seiner Ordnung: als Erstling Christus, danach die zu Christus Geh├Ârenden bei seiner Ankunft,
24
dann kommt das Ende, wenn er das Reich ├╝bergibt an Gott, den Vater, wenn er vernichtet hat jede Herrschaft und Gewalt und Macht.
25
Er mu├č ja herrschen, "bis er alle Feinde unter seine F├╝├če gelegt hat" (Ps 110,1).
26
Als letzter Feind wird vernichtet werden der Tod;
27
denn "alles hat er seinen F├╝├čen unterworfen" (Ps 8,7). Wenn es aber hei├čt: "Alles ist [ihm] unterworfen", so ist offenbar der ausgenommen, der ihm alles unterwarf.
28
Wenn ihm aber alles unterworfen sein wird, dann wird auch der Sohn selber sich dem unterwerfen, der ihm alles unterwarf, damit er als Gott alles sei in allem.
29
Was tun sie denn, die sich da taufen lassen f├╝r die Toten? Wenn Tote ja gar nicht auferweckt werden, warum lassen sie sich noch taufen f├╝r sie?
30
Was setzen auch wir uns Gefahren aus zu jeder Stunde?
31
Tag f├╝r Tag bin ich dem Tode nah, so wahr ihr mein Ruhm seid, Br├╝der, den ich habe in Christus Jesus, unserem Herrn.
32
K├Ąmpfte ich nur nach menschlicher Rechnung mit wilden Tieren in Ephesus, was n├╝tzt es mir? Wenn Tote nicht auferweckt werden, so la├čt uns essen und trinken, denn morgen werden wir sterben (Is 22,13).
33
La├čt euch nicht t├Ąuschen! B├Âser Umgang verdirbt gute Sitten.
34
Werdet in Wahrheit n├╝chtern und s├╝ndigt nicht; denn gewisse Leute haben keine Kenntnis von Gott; zu eurer Besch├Ąmung sage ich es.
35
Doch da wird einer sagen: "Wie werden sie auferweckt, die Toten? In was f├╝r einem Leib kommen sie?"
36
Du Tor! Was du s├Ąst, wird nicht lebendig, wenn es nicht zuvor starb;
37
und was du s├Ąst, das s├Ąst du nicht als den K├Ârper, der werden soll, sondern als blo├čes Korn, etwa vom Weizen oder von einem der ├╝brigen Samen.
38
Gott aber gibt ihm den K├Ârper so, wie er will, und jeder Art von Samen einen besonderen K├Ârper.
39
Nicht alles Fleisch ist dasselbe Fleisch, sondern ein anderes ist das von Menschen, ein anderes das von Haustieren, ein anderes das von V├Âgeln, ein anderes das von Fischen.
40
Und es gibt himmlische K├Ârper und irdische K├Ârper; doch ein anderer ist der Glanz der himmlischen, ein anderer der Glanz der irdischen.
41
Ein anderer ist der Glanz der Sonne, ein anderer der Glanz des Mondes, ein anderer der Glanz der Sterne; denn ein Stern unterscheidet sich vom andern im Glanz.
42
So ist es auch mit der Auferstehung der Toten. Ges├Ąt wird in Verweslichkeit, auferweckt in Unverweslichkeit.
43
Ges├Ąt wird in Unansehnlichkeit, auferweckt in Herrlichkeit; ges├Ąt wird in Schwachheit, auferweckt in Kraft.
44
Ges├Ąt wird ein sinnenhafter Leib, auferweckt ein geistiger Leib. Gibt es einen sinnenhaften Leib, so gibt es auch einen geistigen Leib.
45
So steht ja auch geschrieben: "Der erste Mensch Adam wurde zu einem lebendigen Sinnenwesen" (1Mos 2,7), der letzte Adam zum lebendigmachenden Geist.
46
Das Geistige aber kommt nicht zuerst, sondern das Sinnenhafte, dann das Geistige.
47
Der erste Mensch ist aus Erde, ist irdisch, der zweite Mensch vom Himmel [, ist himmlisch].
48
Wie beschaffen der Irdische, derart sind auch die Irdischen, und wie beschaffen der Himmlische, derart sind auch die Himmlischen.
49
Wie wir das Bild des Irdischen trugen, werden wir auch das Bild des Himmlischen tragen.
50
Das aber sage ich, Br├╝der: Fleisch und Blut k├Ânnen das Reich Gottes nicht erben; ebensowenig wird die Verweslichkeit die Unverweslichkeit erben.
51
Seht, ein Geheimnis sage ich euch: Nicht alle werden wir entschlafen, aber alle werden wir verwandelt werden,
52
pl├Âtzlich, in einem Augenblick, beim Schall der letzten Posaune; denn erschallen wird die Posaune, und die Toten werden als Unverwesliche auferweckt, und wir werden verwandelt werden.
53
Denn dieses Verwesliche mu├č anziehen Unverweslichkeit, und dieses Sterbliche mu├č anziehen Unsterblichkeit.
54
Wenn aber dieses Verwesliche Unverweslichkeit angezogen und dieses Sterbliche Unsterblichkeit angezogen hat, dann wird zutreffen das Wort, das geschrieben steht: "Verschlungen ist der Tod im Siege!
55
Tod, wo ist dein Sieg? Tod, wo ist dein Stachel?" (Is 25,8; Os 13,14).
56
Der Stachel des Todes aber ist die S├╝nde; der Machtbereich der S├╝nde ist das Gesetz.
57
Gott aber sei Dank, der uns den Sieg verleiht durch unseren Herrn Jesus Christus!
58
Darum, meine geliebten Br├╝der, seid standhaft und unersch├╝tterlich; tut euch allzeit hervor im Eifer f├╝r das Werk des Herrn, und wisset, da├č euer M├╝hen nicht vergeblich ist im Herrn!
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
1269159
TodayToday710
YesterdayYesterday2183
This WeekThis Week5176
This MonthThis Month46168
All DaysAll Days1269159
Statistik created: 2020-10-21T01:36:23+02:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com