Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
R├Âmer kapitel 15 - DE_Pattlochbibel2teRev | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Johannes 4-6  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
R├Âmer kapitel 15
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Wir Starken aber, wir sollen die Gebrechen der Schwachen ertragen und nicht nach unserem Gefallen leben.
2
Ein jeder von uns suche dem N├Ąchsten zu Gefallen zu leben, damit es zum Guten f├╝hre, zur Erbauung.
3
Denn auch Christus lebte nicht sich selbst zu Gefallen, sondern wie geschrieben steht: "Die Schm├Ąhungen derer, die dich schm├Ąhen, fielen auf mich" (Ps 69,10).
4
Alles n├Ąmlich, was dereinst geschrieben wurde, ist zu unserer Belehrung geschrieben, damit wir durch die Geduld und durch den Trost der Schriften die Hoffnung haben.
5
Der Gott der Geduld und des Trostes aber gebe euch, gleicher Gesinnung zu sein untereinander im Hinblick auf Christus Jesus,
6
auf da├č ihr einm├╝tig aus einem Munde Gott und den Vater unseres Herrn Jesus Christus verherrlicht.
7
Darum nehme einer den andern an, wie auch Christus euch angenommen hat zur Verherrlichung Gottes.
8
Ich meine damit, da├č Christus Diener der Beschneidung wurde um der Wahrhaftigkeit Gottes willen, zur Best├Ątigung der Verhei├čung an die V├Ąter.
9
Die Heiden aber sollen Gott preisen wegen seines Erbarmens, wie geschrieben steht: "Darum will ich dich preisen unter den Heidenv├Âlkern und deinem Namen lobsingen" (Ps 18,50).
10
Und wiederum hei├čt es: "Freuet euch, ihr Heiden, zusammen mit seinem Volke!" (5Mos 32,43).
11
Und abermals: "Lobet, ihr Heidenv├Âlker alle, den Herrn; es sollen ihn preisen alle Nationen" (Ps 117,1).
12
Isaias wiederum sagt: "Es wird kommen die Wurzel Jesse und er, der aufsteht, zu herrschen ├╝ber die Heiden; auf ihn werden hoffen die Heiden" (Is 11,10).
13
Der Gott der Hoffnung aber erf├╝lle euch mit aller Freude und mit allem Frieden im Glauben, auf da├č ihr ├╝berreich seid an Hoffnung in der Kraft Heiligen Geistes.
14
Ich bin ├╝berzeugt von euch, meine Br├╝der, ja gerade ich, da├č ihr von selbst voll guter Gesinnung seid, erf├╝llt von aller Erkenntnis und f├Ąhig, euch einander zum Rechten zu leiten.
15
Doch habe ich euch nach mancher Hinsicht etwas freim├╝tig geschrieben, in der Meinung, es euch wieder in Erinnerung zu bringen kraft der mir von Gott verliehenen Gnade,
16
um den Dienst Jesu Christi zu erf├╝llen bei den Heiden und das heilige Werk des Evangeliums Gottes zu verrichten, damit die Opfergabe der Heiden wohlgef├Ąllig sei, geheiligt in Heiligem Geiste.
17
Ich habe das Recht, mich zu r├╝hmen in Christus Jesus in dem, was auf Gott gerichtet ist.
18
Denn ich vermesse mich nicht, von etwas zu reden, was nicht Christus gewirkt hat durch mich, um die Heiden zum Gehorsam zu f├╝hren in Wort und Tat,
19
in der Kraft von Zeichen und Wundern, in der Kraft des Geistes Gottes. So habe ich von Jerusalem an im Umkreis bis nach Illyrien die Frohbotschaft von Christus zu Ende gef├╝hrt.
20
Dabei setzte ich meine Ehre darein, nicht dort zu predigen, wo Christi Namen schon genannt wurde, um nicht auf fremden Grund zu bauen, sondern wie geschrieben steht:
21
"Denen davon nichts erz├Ąhlt worden war, die werden es schauen, und die nichts geh├Ârt hatten, denen wird Einsicht werden" (Is 52,15).
22
Darum war ich auch sehr abgehalten, zu euch zu kommen [, und bin es bis jetzt noch].
23
Nun aber, da ich in diesen Gegenden kein Arbeitsfeld mehr habe und schon seit vielen Jahren Verlangen trage zu euch zu kommen,
24
falls ich nach Spanien reisen w├╝rde, hoffe ich, euch auf der Durchreise zu sehen und von euch dorthin geleitet zu werden, nachdem ich zuvor etwas mein Verlangen nach euch gestillt habe.
25
Jetzt aber reise ich nach Jerusalem, in der F├╝rsorge f├╝r die Heiligen.
26
Es fa├čten n├Ąmlich Mazedonien und Achaia den Entschlu├č, eine Beisteuer aufzubringen f├╝r die Armen unter den Heiligen in Jerusalem.
27
Ja, sie entschlossen sich, und sie sind es ihnen auch schuldig; denn wenn die Heiden an ihren geistigen G├╝tern Anteil erhielten, sind sie verpflichtet, ihnen auch mit den leiblichen beizustehen.
28
Habe ich also dies erledigt und ihnen diesen Ertrag gewissenhaft ausgeh├Ąndigt, so will ich bei euch vorbei den Weg nach Spanien nehmen.
29
Ich wei├č aber, wenn ich zu euch komme, werde ich mit der F├╝lle des Segens Christi kommen.
30
Ich ermahne euch, Br├╝der, bei unserem Herrn Jesus Christus und bei der Liebe des [Heiligen] Geistes: Steht mir bei im Kampf durch euer Beten f├╝r mich zu Gott,
31
damit ich bewahrt werde vor den Widersachern in Jud├Ąa und mein f├╝r Jerusalem bestimmter Dienst rechte Aufnahme finde bei den Heiligen.
32
Dann werde ich voll Freude zu euch kommen und, so Gott will, mich bei euch erquicken.
33
Der Gott des Friedens sei mit euch allen! Amen.
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
1288700
TodayToday890
YesterdayYesterday2522
This WeekThis Week8282
This MonthThis Month65709
All DaysAll Days1288700
Statistik created: 2020-10-29T06:47:37+01:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com