Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Apostelgeschichte kapitel 26 - DE_Pattlochbibel2teRev | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Offenbarung 1-3  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
Apostelgeschichte kapitel 26
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Agrippa sagte zu Paulus: "Es ist dir gestattet, in deiner Sache zu reden." Da streckte Paulus die Hand aus und begann seine Verteidigung:
2
"Ich sch├Ątze mich gl├╝cklich, K├Ânig Agrippa, da├č ich mich heute vor dir wegen all der von den Juden gegen mich erhobenen Anklagen verteidigen darf;
3
du bist ja ein vorz├╝glicher Kenner aller bei den Juden sich findenden Br├Ąuche und Streitfragen. Ich bitte dich daher, mit Geduld mich anzuh├Âren.
4
Von meinem Lebenswandel, den ich seit meiner Jugend von Anfang an unter meinem Volk, und zwar in Jerusalem, f├╝hrte, wissen alle Juden,
5
die mich seit jeher kennen - und es bezeugen wollen -, da├č ich als Pharis├Ąer nach der strengsten Richtung unserer Religion gelebt habe.
6
Nun stehe ich vor Gericht wegen der Hoffnung auf die von Gott an unsere V├Ąter ergangene Verhei├čung,
7
zu der unser Zw├Âlfst├Ąmmevolk zu gelangen hofft, wenn es unabl├Ąssig Tag und Nacht Gott dient. Dieser Hoffnung wegen, o K├Ânig, werde ich von den Juden angeklagt.
8
Warum gilt es bei euch f├╝r unglaublich, da├č Gott Tote erweckt?
9
Zwar hatte ich mir eingebildet, ich m├╝├čte gegen den Namen Jesu, des Nazor├Ąers, viel Feindseliges unternehmen.
10
Das tat ich denn auch in Jerusalem und habe viele der Heiligen in Gef├Ąngnisse geworfen, wozu ich von den Hohenpriestern Vollmacht erhalten hatte, und wenn sie hingerichtet wurden, stimmte ich zu.
11
In allen Synagogen suchte ich sie gar oft unter Strafen zum L├Ąstern zu zwingen, und in meiner ma├člosen Wut verfolgte ich sie bis in die ausw├Ąrtigen St├Ądte.
12
Als ich aber dabei mit Vollmacht und im Auftrag der Hohenpriester nach Damaskus zog,
13
sah ich unterwegs, mitten am Tag, o K├Ânig, vom Himmel her ein Licht, heller als der Sonne Glanz, das mich und meine Gef├Ąhrten umstrahlte.
14
Indes wir alle zu Boden fielen, h├Ârte ich eine Stimme in hebr├Ąischer Sprache zu mir sagen: "Saul, Saul, warum verfolgst du mich? Es ist hart f├╝r dich, gegen den Stachel auszuschlagen."
15
Ich aber entgegnete: "Wer bist du, Herr?" Der Herr antwortete: "Ich bin Jesus, den du verfolgst.
16
Doch steh auf und stelle dich auf deine F├╝├če; denn dazu bin ich dir erschienen, da├č ich dich bestelle zum Diener und zum Zeugen dessen, was du an mir geschaut hast, und dessen, worin ich mich dir zeigen werde;
17
bewahren werde ich dich vor dem Volk und vor den Heiden, zu denen ich dich sende;
18
du sollst ihnen die Augen ├Âffnen, damit sie sich bekehren von der Finsternis zum Licht und von der Gewalt des Satans zu Gott, damit sie Vergebung der S├╝nden erlangen und Anteil unter den Heiligen durch den Glauben an mich."
19
Daraufhin, K├Ânig Agrippa, verhielt ich mich nicht abweisend gegen├╝ber der himmlischen Erscheinung,
20
sondern predigte zuerst denen in Damaskus, dann auch in Jerusalem und im ganzen Land der Juden und unter den Heidenv├Âlkern, sie sollten sich bekehren und hinwenden zu Gott und der Bekehrung entsprechende Werke verrichten.
21
Um dieser Dinge willen ergriffen mich die Juden im Tempel und versuchten, mich zu t├Âten.
22
Aber durch Gottes Hilfe, die ich erfuhr, stehe ich bis zum heutigen Tag und gebe Zeugnis vor klein und gro├č; ich behaupte nichts anderes, als was die Propheten und auch Moses als Geschehen der Zukunft verk├╝ndet haben,
23
da├č n├Ąmlich der Messias dem Leiden unterworfen sei, aber als erster aus der Auferstehung der Toten ein Licht verk├╝nden werde dem Volk und den Heiden."
24
Als er sich so verteidigte, rief Festus mit lauter Stimme: "Du bist von Sinnen, Paulus! Das viele Studieren bringt dich um den Verstand!"
25
Paulus aber sagte: "Ich bin nicht von Sinnen, erlauchter Festus, sondern ich rede Worte der Wahrheit und Besonnenheit.
26
Es wei├č ja der K├Ânig, zu dem ich mit Freimut spreche, um diese Dinge; bin ich doch ├╝berzeugt, da├č nichts davon ihm unbekannt blieb; es hat sich ja dies nicht in einem Winkel zugetragen.
27
Glaubst du, K├Ânig Agrippa, den Propheten? Ich wei├č, du glaubst."
28
Agrippa erwiderte Paulus: "In kurzem ├╝berredest du mich noch, mich als Christen zu erkl├Ąren."
29
Paulus sagte: "Ich wollte vor Gott, da├č ├╝ber kurz oder lang nicht allein du, sondern auch alle, die heute mich h├Âren, das w├╝rden, was ich bin, abgesehen von diesen Ketten."
30
Da erhoben sich der K├Ânig und der Statthalter sowie Bernike und die mit anwesenden G├Ąste.
31
Beim Hinausgehen sagten sie zueinander "Dieser Mann tut nichts, was Tod oder Fesseln verdient."
32
Agrippa aber sagte zu Festus: "Freilassen k├Ânnte man diesen Menschen, h├Ątte er nicht Berufung eingelegt an den Kaiser."
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
1005666
TodayToday528
YesterdayYesterday390
This WeekThis Week3267
This MonthThis Month23313
All DaysAll Days1005666
Statistik created: 2020-01-24T16:09:31+01:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com