Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Apostelgeschichte kapitel 17 - DE_Pattlochbibel2teRev | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Matthaeus 13-15  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
Apostelgeschichte kapitel 17
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Sie nahmen den Weg ├╝ber Amphipolis und Apollonia und kamen nach Thessalonich, wo eine Synagoge der Juden war.
2
Nach seiner Gewohnheit fand sich Paulus bei ihnen ein und sprach an drei Sabbaten zu ihnen, wobei er von den Schriften ausging;
3
er erschlo├č ihren Sinn und legte dar, da├č der Messias leiden und von den Toten auferstehen mu├čte, und sagte: "Dieser ist der Messias: Jesus, den ich euch verk├╝nde."
4
Einige von ihnen lie├čen sich ├╝berzeugen und schlossen sich Paulus und Silas an, dazu eine gro├če Zahl von gottesf├╝rchtigen Hellenen, auch nicht wenige von den vornehmen Frauen.
5
Da wurden die Juden eifers├╝chtig, holten sich einige ├╝ble Leute vom Gassenvolk heran, rotteten sich zusammen und brachten die Stadt in Unruhe; sie zogen vor das Haus des Jason und suchten sie dem Volke vorzuf├╝hren.
6
Da man sie aber nicht fand, schleppten sie den Jason und einige Br├╝der vor die Stadtobersten und schrien: "Diese Leute, die den ganzen Erdkreis in Aufruhr versetzt haben, sind auch hierhergekommen,
7
und Jason hat sie aufgenommen. Sie alle handeln gegen die Verordnungen des Kaisers, da sie behaupten, ein anderer sei K├Ânig, n├Ąmlich Jesus."
8
So brachten sie das Volk und die Stadtobersten, die das h├Ârten, in Erregung.
9
Nachdem sie aber von Jason und den ├╝brigen B├╝rgschaft erhalten hatten, lie├č man sie frei.
10
Da schickten die Br├╝der sofort noch in der Nacht Paulus und Silas weg nach Ber├Âa; und als sie ankamen, gingen sie in die Synagoge der Juden.
11
Diese waren von edlerer Gesinnung als jene zu Thessalonich; sie nahmen das Wort mit aller Bereitwilligkeit auf und forschten t├Ąglich in den Schriften, ob es sich so verhalte.
12
Viele von ihnen wurden denn auch gl├Ąubig, darunter nicht wenige von den vornehmen hellenischen Frauen und M├Ąnnern.
13
Als aber die Juden von Thessalonich erfuhren, da├č auch in Ber├Âa von Paulus das Wort Gottes verk├╝ndet werde, kamen sie auch dorthin und brachten das Volk in Unruhe und Verwirrung.
14
Alsbald schickten die Br├╝der Paulus weg und lie├čen ihn den Weg zum Meere hin nehmen; Silas aber und Timotheus blieben dort zur├╝ck.
15
Die Paulus geleiteten, brachten ihn bis nach Athen, und sie kehrten zur├╝ck mit dem Auftrag an Silas und Timotheus, sie m├Âchten so bald wie m├Âglich zu ihm kommen.
16
W├Ąhrend nun Paulus in Athen auf sie wartete, wurde sein Geist zuinnerst bewegt, als er sah, da├č die Stadt voll von G├Âtzenbildern war.
17
Er f├╝hrte in der Synagoge mit den Juden und den Gottesf├╝rchtigen Gespr├Ąche und t├Ąglich auf dem Markt mit denen, die gerade zugegen waren.
18
Auch einige von den epikureischen und stoischen Philosophen kamen in Wortwechsel mit ihm; die einen sagten: "Was will denn dieser Schw├Ątzer sagen?", die anderen aber: "Er scheint ein Verk├╝nder fremder G├Âtter zu sein", - weil er die Botschaft von Jesus und der Auferstehung verk├╝ndete.
19
Sie nahmen ihn mit sich, f├╝hrten ihn zum Areopag und sagten: "K├Ânnen wir erfahren, was das f├╝r eine neue Lehre ist, die von dir verk├╝ndet wird?
20
Denn du bringst seltsame Dinge vor unsere Ohren; wir m├Âchten erfahren, was das bedeuten soll."
21
Die Athener alle und auch die dort weilenden Fremden hatten n├Ąmlich f├╝r nichts anderes so sehr Zeit, als etwas Neues zu erz├Ąhlen oder zu h├Âren.
22
Paulus stellte sich in die Mitte des Areopags und sprach: "Ihr M├Ąnner von Athen! An allem sehe ich, da├č ihr gro├če Ehrfurcht habt vor den G├Âttern.
23
Denn als ich umherging und eure Heiligt├╝mer betrachtete, fand ich auch einen Altar, auf dem die Aufschrift stand: "Einem unbekannten Gott". Was ihr nun verehrt, ohne es zu kennen, das verk├╝nde ich euch!
24
Der Gott, der die Welt erschuf und alles, was darin ist, er, der Herr des Himmels und der Erde, wohnt nicht in Tempeln, die von H├Ąnden gemacht sind.
25
Auch l├Ą├čt er sich nicht von Menschenh├Ąnden bedienen, als brauche er etwas, da er selbst es ist, der allem Leben und Odem gibt und alles andere.
26
Er lie├č aus einem einzigen das ganze Geschlecht der Menschen entstehen, da├č sie wohnen auf dem ganzen Erdenrund, und er hat die Zeiten und Grenzen bestimmt, die ihrem Wohnen gesetzt sind.
27
Sie sollten Gott suchen, ob sie ihn etwa sp├╝ren und finden m├Âchten, ihn, der doch nicht ferne ist einem jeden von uns.
28
Denn in ihm leben wir, bewegen wir uns und sind wir, wie auch einige von euren Dichtern gesagt haben: "Wir sind ja sogar von seinem Geschlecht."
29
Sind wir nun von Gottes Geschlecht, d├╝rfen wir nicht meinen, die Gottheit sei gleich dem Gold oder Silber oder Stein, einem Gebilde menschlicher Kunst und ├ťberlegung.
30
Wohl hat Gott ├╝ber die Zeiten der Unwissenheit hinweggesehen; doch jetzt ruft er die Menschen auf, da├č sie alle und allerorts sich bekehren;
31
denn er hat einen Tag bestimmt, an dem er den Erdkreis nach Gerechtigkeit richten wird durch einen Mann, den er dazu bestellt und den er f├╝r alle beglaubigt hat, da er ihn auferweckte von den Toten."
32
Als sie aber von Totenauferstehung h├Ârten, spotteten die einen, und die anderen sagten: "Wir wollen dich hier├╝ber ein andermal h├Âren."
33
So ging Paulus hinweg aus ihrer Mitte.
34
Einige M├Ąnner aber schlossen sich ihm an und wurden gl├Ąubig, unter ihnen auch Dionysius, ein Mitglied des Areopags, und eine Frau mit Namen Damaris und noch andere mit ihnen.
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
931286
TodayToday755
YesterdayYesterday1911
This WeekThis Week5888
This MonthThis Month31301
All DaysAll Days931286
Statistik created: 2019-11-13T04:39:54+01:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com