Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
3.Mose kapitel 11 - DE_Pattlochbibel2teRev | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Matthaeus 10-12  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
3.Mose kapitel 11
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Der Herr sprach zu Moses und Aaron und redete also zu ihnen:
2
"Verk├╝ndet den Israeliten: Dies sind die Tiere, die ihr von allen Vierf├╝├člern auf dem Lande essen d├╝rft:
3
Alles, was unter den Vierf├╝├člern gespaltene Klauen hat, und zwar v├Âllig durchgespaltene Klauen, und wiederk├Ąut, das d├╝rft ihr essen.
4
Von den Tieren aber, die wiederk├Ąuen und gespaltene Klauen haben, d├╝rft ihr das Kamel nicht essen; es ist zwar ein Wiederk├Ąuer, hat jedoch keine (v├Âllig) gespaltenen Klauen; unrein ist es daher f├╝r euch.
5
Au├čerdem den Klippdachs, der zwar ein Wiederk├Ąuer ist, aber keine (v├Âllig) gespaltenen Klauen hat; unrein ist er also f├╝r euch.
6
Den Hasen, denn er ist zwar ein Wiederk├Ąuer, hat aber keine (v├Âllig) gespaltenen Klauen; unrein ist er daher f├╝r euch.
7
Das Schwein, denn es hat zwar gespaltene, ja sogar v├Âllig durchgespaltene Klauen, ist aber kein Wiederk├Ąuer, unrein ist es also f├╝r euch.
8
Von ihrem Fleisch d├╝rft ihr nicht essen und ihr Aas nicht ber├╝hren; unrein sind sie f├╝r euch.
9
Von allem, was im Wasser lebt, d├╝rft ihr dieses essen: alles, was im Wasser Flossen und Schuppen hat, in den Meeren und in den B├Ąchen, das d├╝rft ihr essen.
10
Doch alles von allem Gewimmel und allen Lebewesen des Wassers, was in Meeren und Fl├╝ssen keine Flossen und Schuppen hat, gelte euch als Greuel!
11
Ein Greuel seien sie f├╝r euch! Von ihrem Fleisch d├╝rft ihr nicht essen, und ihr Aas m├╝├čt ihr verabscheuen!
12
Alles, was im Wasser lebt und keine Flossen und Schuppen hat, sei f├╝r euch ein Greuel!
13
Folgende Vogelarten sollt ihr verabscheuen; man darf sie nicht essen, sie sind ein Greuel: den Adler, L├Ąmmergeier, Schwarzgeier,
14
den roten Milan und die Weihe nach ihren Arten,
15
alle Rabenarten,
16
den Strau├č, die Eule, die M├Âwe, den Falken nach seinen Arten,
17
das K├Ąuzchen, die Fischeule und die Ohreule,
18
die Wei├če Eule, die Dohle und den Aasgeier,
19
den Storch und den Reiher nach seinen verschiedenen Arten, den Wiedehopf und die Fledermaus.
20
Alle gefl├╝gelten Kleintiere, die auf allen vieren gehen, sollen euch ein Greuel sein!
21
Nur diejenigen von allen gefl├╝gelten, vierf├╝├čigen Kleintieren d├╝rft ihr essen, die oberhalb der F├╝├če Schenkel haben, um damit auf der Erde zu h├╝pfen.
22
Von diesen d├╝rft ihr folgende essen: die verschiedenen Arten der Wanderheuschrecke, der Solam-, Hargol- und Hagab-Heuschrecke.
23
Aber alle ├╝brigen gefl├╝gelten Kleintiere, die vier F├╝├če haben, seien euch ein Greuel!
24
An folgenden Tieren macht ihr euch unrein - jeder, der ihr Aas ber├╝hrt, wird bis zum Abend unrein.
25
Wer etwas von ihrem Aas forttr├Ągt, mu├č seine Kleider waschen und wird unrein bis zum Abend:
26
an jedem Tier, das gespaltene, aber nicht v├Âllig durchgespaltene Klauen hat und nicht wiederk├Ąut. Als unrein sollen sie euch gelten; jeder, der ihr Aas ber├╝hrt, wird unrein.
27
Auch alles, was auf Tatzen geht unter allen vierf├╝├čigen Lebewesen, soll euch als unrein gelten; jeder, der ihr Aas ber├╝hrt, wird bis zum Abend unrein.
28
Wer ihr Aas forttr├Ągt, soll seine Kleider waschen und ist bis zum Abend unrein; als unrein sollen sie euch gelten.
29
Von dem kleinen Getier, das sich auf Erden regt, soll dies euch als unrein gelten: das Wiesel, die Springmaus, die verschiedenen Eidechsenarten,
30
der Gecko, die Koach- und Letaa-Eidechse, der Salamander und das Cham├Ąleon.
31
Diese sollen euch als unrein gelten unter allem Kleingetier; jeder, der sie ber├╝hrt, wenn sie tot sind, ist unrein bis zum Abend.
32
Und alles, worauf eines von ihnen, wenn es tot ist, f├Ąllt, wird unrein; jedes Holzgef├Ą├č, jedes Gewand, Leder oder Tuch, alle Ger├Ąte, die dem Gebrauch dienen; sie sollen ins Wasser getaucht werden, bleiben unrein bis zum Abend und werden dann wieder rein.
33
Ist es aber ein irdenes Gef├Ą├č, in das eins von jenen Tieren hineinf├Ąllt, so wird alles, was darin ist, unrein, und ihr m├╝├čt das Gef├Ą├č zerbrechen.
34
In jedem solchen Gef├Ą├č wird jede mit Wasser zubereitete Speise, die man essen m├Âchte, unrein, und jedes Getr├Ąnk, das man trinken m├Âchte, wird unrein.
35
Und alles, worauf ein solches Aas f├Ąllt, wird unrein; ein Backofen und ein Kochherd mu├č zerschlagen werden; unrein sind sie, und als unrein sollen sie euch gelten!
36
Nur Quellen und Zisternen, also Wasseransammlungen, bleiben rein; wer aber ein Aas darin ber├╝hrt, wird unrein.
37
Wenn aber eine ihrer Leichen auf irgendeine S├Ąmerei f├Ąllt, die ausges├Ąt wird, so bleibt diese rein.
38
Wenn aber Wasser auf den Samen gebracht wurde, und es f├Ąllt dann irgendein Aas darauf, so ist er f├╝r euch unrein.
39
Wenn eines von den Tieren, die euch als Nahrung dienen, stirbt, so wird derjenige, der sein Aas ber├╝hrt, bis zum Abend unrein.
40
Wer aber von seinem Aas genie├čt, wasche seine Kleider, und er bleibt unrein bis zum Abend; wer ein solches Aas forttr├Ągt, mu├č seine Kleider waschen und bleibt unrein bis zum Abend.
41
Alles Kleingetier, das auf der Erde sich regt, ist ein Greuel; es darf nicht gegessen werden.
42
Alles, was auf dem Bauch kriecht, und alles; was auf vieren geht, bis zu allen Mehrf├╝├člern unter dem Kleingetier, das auf der Erde sich regt, d├╝rft ihr nicht essen; denn sie sind ein Greuel.
43
Macht euch nicht selbst zum Greuel durch irgendeines von diesem Kleingetier, das sich regt, und verunreinigt euch nicht durch sie, so da├č ihr dadurch unrein werdet.
44
Denn ich bin der Herr, euer Gott; zeigt euch als heilig und seid heilig, weil ich heilig bin! Verunreinigt euch nicht selbst an all dem Kleingetier, das auf Erden wimmelt.
45
Denn ich bin der Herr, der euch aus dem Lande Ägypten hinweggeführt hat, um euer Gott zu sein; darum sollt ihr heilig sein; denn ich bin heilig!
46
Dies ist das Gesetz ├╝ber die Vierf├╝├čler, die V├Âgel und alle Lebewesen, von denen es im Wasser wimmelt, und all jene, die sich auf Erden regen,
47
damit man zwischen dem Unreinen und dem Reinen unterscheide und zwischen den e├čbaren Tieren und denen, die nicht gegessen werden d├╝rfen."
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
929074
TodayToday454
YesterdayYesterday3222
This WeekThis Week3676
This MonthThis Month29089
All DaysAll Days929074
Statistik created: 2019-11-12T04:37:01+01:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com