Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Hesekiel kapitel 45 - DE_Pattlochbibel2teRev | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Lukas 22-24  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
Hesekiel kapitel 45
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Wenn ihr das Land zum erblichen Besitz verlost, dann erhebt eine Abgabe f├╝r den Herrn, ein heiliges Landopfer von 25.000 Ellen L├Ąnge und 20.000 Ellen Breite! Dieses soll in seinem ganzen Umfang heilig sein.
2
Davon entfalle f├╝r das Heiligtum ein Quadrat von 500 zu 500 Ellen an Umfang, ferner f├╝nfzig Ellen als unbestelltes Land um es herum.
3
Von jenem abgemessenen Bezirk me├čt ein Gebiet heraus von 25.000 Ellen L├Ąnge und 10.000 Ellen Breite; darauf stehe das Heiligtum, das Hochheilige.
4
Dies ist das heilige Landopfer. Es sei Eigentum der Priester, die am Heiligtum Dienst verrichten und sich nahen, um dem Herrn zu dienen. Es diene ihnen als Platz f├╝r die H├Ąuser und als Trift f├╝r das Vieh.
5
25 000 Ellen L├Ąnge und 10.000 Ellen Breite sollen den Leviten geh├Âren, die im Tempelhaus Dienst tun; es soll ihr Eigentum sein mit Geh├Âften zum Wohnen.
6
Als Eigentum der Stadt bestimmt ein Gebiet von 5.000 Ellen Breite und 25.000 Ellen L├Ąnge, so lang also wie die heilige Abgabe; es geh├Âre dem gesamten Hause Israel.
7
F├╝r den F├╝rsten aber bestimmt beiderseits der heiligen Abgabe und des Besitztums der Stadt entlang der heiligen Abgabe und entlang dem Eigentum der Stadt einen Landstrich auf der Westseite westlich und auf der Ostseite ├Âstlich; die L├Ąnge entspreche den einzelnen Stammesanteilen von der westlichen bis zur ├Âstlichen Grenze des Landes.
8
Dies geh├Âre ihm als Besitztum in Israel, damit meine F├╝rsten mein Volk fortan nicht mehr bedr├╝cken, sondern das Land dem Hause Israel gem├Ą├č seinen St├Ąmmen ├╝berlassen."
9
So spricht der Gebieter und Herr: "La├čt es euch genug sein, ihr F├╝rsten Israels! Enthaltet euch der Gewalttat und Unterdr├╝ckung, ├╝bt Recht und Gerechtigkeit! Verschont mein Volk mit euren Enteignungen" - Spruch des Gebieters und Herrn.
10
"Genaue Waage, richtiges Epha und richtiges Bat sollt ihr haben.
11
Das Epha und das Bat sollen einheitliche Gr├Â├če haben; das Bat soll den zehnten Teil eines Chomer fassen und das Epha ebenfalls den zehnten Teil eines Chomer. Auf den Chomer soll man sie abstimmen.
12
Der Sekel betrage zwanzig Gera; f├╝nf Sekel sollen f├╝nf, zehn Sekel sollen zehn sein, f├╝nfzig Sekel bilden bei euch die Mine.
13
Das ist die Abgabe, die ihr erheben sollt: ein Sechstel Epha vom Chomer Weizen und ein Sechstel Epha vom Chomer Gerste.
14
Das festgesetzte Ma├č f├╝r das ├ľl: ein Zehntel Bat vom Kor; zehn Bat betragen ein Kor.
15
Ferner werde ein Schaf von der Herde, eines aus je zweihundert St├╝ck, von den Geschlechtern Israels abgegeben f├╝r die Speise-, Brand- und Friedopfer, um euch S├╝hne zu verschaffen" - Spruch des Gebieters und Herrn.
16
"Die gesamte B├╝rgerschaft entrichte diese Abgabe dem F├╝rsten in Israel.
17
Dem F├╝rsten aber sollen die Brand-, Speise- und Trankopfer an den Feiertagen, den Neumonden, den Sabbaten und bei allen Festversammlungen des Hauses Israel obliegen. Er soll das S├╝nd- und das Speiseopfer, das Brand- und das Friedopfer liefern, um dem Hause Israel S├╝hne zu verschaffen."
18
So spricht der Gebieter und Herr: "Am ersten Tag des ersten Monats sollst du einen fehlerlosen Jungstier nehmen und das Heiligtum ents├╝ndigen!
19
Der Priester nehme vom Blute des S├╝ndopfers und streiche es an die Pfosten des Tempels, an die vier Ecken der Altareinfassung und an die Pfosten des Tores zum inneren Vorhof.
20
Ebenso soll es gemacht werden am ersten Tag des siebten Monats f├╝r jene, die aus Irrtum oder Unwissenheit sich verfehlt haben. So sollt ihr dem Tempel S├╝hne verschaffen.
21
Am vierzehnten Tag des ersten Monats sollt ihr das Paschafest halten; sieben Tage lang genie├če man unges├Ąuerte Brote.
22
Der F├╝rst stelle an diesem Tag f├╝r seine eigene Person und f├╝r die gesamte B├╝rgerschaft einen Jungstier als S├╝ndopfer bereit.
23
An den sieben Festtagen stelle er als Brandopfer t├Ąglich, sieben Tage lang, sieben Jungstiere und sieben Widder, fehlerlose Tiere, bereit und als S├╝ndopfer t├Ąglich einen Ziegenbock.
24
Als Speiseopfer liefere er je ein Epha auf jeden Jungstier und je ein Epha auf jeden Widder, dazu je ein Hin ├ľl auf jedes Epha.
25
Am 15. Tage des siebten Monats, am Hochfest, liefere er sieben Tage lang ebensoviel an S├╝nd-, Brand- und Speiseopfern sowie an ├ľl."
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
1285055
TodayToday2161
YesterdayYesterday2476
This WeekThis Week4637
This MonthThis Month62064
All DaysAll Days1285055
Statistik created: 2020-10-27T18:44:23+01:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com