Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Pattlochbibeln | Bibel-lesen.com
Bibel Kreuzreferenzen
Who hath
Hiob 34:13-33
13
Wer hat ihm denn der Erde Schöpfung aufgetragen, wer hat den ganzen Erdkreis hingestellt?
14
Würde er auf ihn (den Menschen) seinen Sinn nur richten, seinen Geist und Odem wieder zu sich nehmen,
15
so müßte alles Fleisch zusammen sterben, der Mensch zum Staube wiederkehren.
16
Doch wenn du Einsicht hast, so höre folgendes, lausche auf den Wortlaut meiner Rede:
17
Kann, wer das Recht haßt, Führung innehaben, und willst du den erhabensten Gerechten als ungerecht bezeichnen?
18
Ihn, der zu einem König offen sagt: "Du Taugenichts!", zu Edelleuten: "Übeltäter!",
19
der auch auf Fürsten keine Rücksicht nimmt und keinen Hohen vor dem Niedrigen bevorzugt; denn alle sind sie seiner Hände Werk.
20
Sie müssen plötzlich sterben, und zwar mitten in der Nacht. Die Bevölkerung kommt ins Wanken, sinkt dahin; man wird den Starken los ganz ohne Machtanstrengung.
21
Denn seine Augen blicken auf des Menschen Wege, und aller seiner Schritte achtet er.
22
Kein Dunkel gibt es, keine Finsternis, darin die Übeltäter sich verbergen könnten.
23
Ja, er setzt einem Menschen keine Frist, auf daß er zum Gericht vor Gott erscheine.
24
Machthaber zerknickt er ohne Verhör, läßt andere treten an ihren Platz.
25
Wahrlich, er kennt ja ihre Taten, stürzt sie über Nacht, und sie sind zermalmt.
26
Wie Verbrecher schlägt er sie, an einem Orte, wo es alle sehen,
27
deswegen, weil sie von ihm sich trennten und alle seine Wege nicht erfaßten.
28
So läßt er das Schreien des Schwachen zu sich empordringen, das Rufen der Armen vernimmt er.
29
Wenn er selbst jedoch sich still verhält, wer kann ihn beschuldigen? Verbirgt er sein Antlitz, wer kann ihn erblicken?
30
(Wenn er es verbirgt) gegenüber dem Volk wie gegenüber dem einzelnen Menschen, wegen der Herrschaft eines ruchlosen Mannes aus der Zahl der Verführer des Volkes?
31
Vielmehr soll man zu Gott sprechen: "Ich war betört, ich will nicht freveln;
32
auch wenn ich dich nicht sehe, sollst du mich lehren; verübte ich Böses, so will ich es nicht wieder tun!"
33
Meinst du, er wird es vergelten, wenn du widerrufst? Du selbst sollst ja entscheiden, und nicht ich! Was weißt du zu sagen?
Jesaja 40:13
Wer bestimmte den Geist des Herrn, wer war sein Ratgeber, der ihn unterwies?
Jesaja 40:14
Mit wem hielt er Ratschlag, daß er ihn beriet und ihn belehrte über den rechten Pfad, auf den Weg der Einsicht ihn hinwies?
Römer 11:34
Denn "wer hat den Sinn des Herrn erkannt? Oder wer ist sein Ratgeber gewesen?" (Is 40,13).
1.Korinther 2:16
Denn "wer hat den Sinn des Herrn erkannt, daß er ihn unterweise?" (Is 40,13). Wir aber haben Christi Sinn.
Epheser 1:11
In ihm auch wurden wir ausgelost, vorherbestimmt nach der Absicht dessen, der alles wirkt nach dem Ratschluß seines Willens,
Thou
Hiob 8:3
Beugt etwa Gott das Recht, oder beugt der Allmächtige die Gerechtigkeit?
Hiob 34:10
Darum, ihr einsichtsvollen Männer, hört mich an! Fern liegt es Gott, Unrecht zu tun, und dem Allmächtigen, Frevel zu verüben!
Hiob 40:8
Willst du wirklich mein Recht zunichte machen, ins Unrecht mich setzen, damit du recht behältst?
Römer 2:5
Bei deiner Verstocktheit aber und deinem unbekehrbaren Herzen häufst du dir Zorn an für den Tag des Zornes und der Offenbarung des Rechtsspruches Gottes,
Römer 3:5
Wenn nun aber unser Ungerechtsein die Gerechtigkeit Gottes ins Licht treten läßt, was sollen wir sagen? Ist Gott nicht ungerecht, wenn er Strafe verhängt? Ich rede nach menschlicher Weise.
Römer 9:14
Was sollen wir nun sagen? Ist Ungerechtigkeit bei Gott? Keineswegs!