Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Jeremia kapitel 31 - DE_Lutherbibel | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
Jeremia kapitel 31
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Zu derselben Zeit, spricht der HERR, will ich aller Geschlechter Israels Gott sein, und sie sollen mein Volk sein.
2
So spricht der HERR: Das Volk, so ├╝briggeblieben ist vom Schwert, hat Gnade gefunden in der W├╝ste; Israel zieht hin zu seiner Ruhe.
3
Der HERR ist mir erschienen von ferne: Ich habe dich je und je geliebt; darum habe ich dich zu mir gezogen aus lauter G├╝te.
4
Wohlan, ich will dich wiederum bauen, da├č du sollst gebaut hei├čen, du Jungfrau Israel; du sollst noch fr├Âhlich pauken und herausgehen an den Tanz.
5
Du sollst wiederum Weinberge pflanzen an den Bergen Samarias; pflanzen wird man sie und ihre Fr├╝chte genie├čen.
6
Denn es wird die Zeit noch kommen, da├č die H├╝ter an dem Gebirge Ephraim werden rufen: Wohlauf, und la├čt uns hinaufgehen gen Zion zu dem HERRN, unserm Gott!
7
Denn also spricht der HERR: Rufet ├╝ber Jakob mit Freuden und jauchzet ├╝ber das Haupt unter den Heiden; rufet laut, r├╝hmet und sprecht: HERR, hilf deinem Volk, den ├╝brigen in Israel!
8
Siehe, ich will sie aus dem Lande der Mitternacht bringen und will sie sammeln aus den Enden der Erde, Blinde und Lahme, Schwangere und Kindbetterinnen, da├č sie in gro├čen Haufen wieder hierher kommen sollen.
9
Sie werden weinend kommen und betend, so will ich sie leiten; ich will sie leiten an den Wasserb├Ąchen auf schlichtem Wege, da├č sie sich nicht sto├čen; denn ich bin Israels Vater, so ist Ephraim mein erstgeborenen Sohn.
10
H├Âret ihr Heiden, des HERRN Wort und verk├╝ndigt es fern in die Inseln und sprecht: Der Israel zerstreut hat, der wird's auch wieder sammeln und wird sie h├╝ten wie ein Hirte sein Herde.
11
Denn der HERR wird Jakob erl├Âsen und von der Hand des M├Ąchtigen erretten.
12
Und sie werden kommen und auf der H├Âhe Zion jauchzen und werden zu den Gaben des HERRN laufen, zum Getreide, Most, ├ľl, und jungen Schafen und Ochsen, da├č ihre Seele wird sein wie ein wasserreicher Garten und sie nicht mehr bek├╝mmert sein sollen.
13
Alsdann werden auch die Jungfrauen fr├Âhlich am Reigen sein, dazu die junge Mannschaft und die Alten miteinander. Denn ich will ihr Trauern in Freude verkehren und sie tr├Âsten und sie erfreuen nach ihrer Betr├╝bnis.
14
Und ich will der Priester Herz voller Freude machen, und mein Volk soll meiner Gaben die F├╝lle haben, spricht der HERR.
15
So spricht der HERR: Man h├Ârt eine kl├Ągliche Stimme und bitteres Weinen auf der H├Âhe; Rahel weint ├╝ber ihre Kinder und will sich nicht tr├Âsten lassen ├╝ber ihre Kinder, denn es ist aus mit ihnen.
16
Aber der HERR spricht also: La├č dein Schreien und Weinen und die Tr├Ąnen deiner Augen; denn deine Arbeit wird wohl belohnt werden, spricht der HERR. Sie sollen wiederkommen aus dem Lande des Feindes;
17
und deine Nachkommen haben viel Gutes zu erwarten, spricht der HERR; denn deine Kinder sollen wieder in ihre Grenze kommen.
18
Ich habe wohl geh├Ârt, wie Ephraim klagt: "Du hast mich gez├╝chtigt, und ich bin auch gez├╝chtigt wie ein ungeb├Ąndigtes Kalb; bekehre mich du, so werde ich bekehrt; denn du, HERR, bist mein Gott.
19
Da ich bekehrt ward, tat ich Bu├če; denn nachdem ich gewitzigt bin, schlage ich mich auf die H├╝fte. Ich bin zu Schanden geworden und stehe schamrot; denn ich mu├č leiden den Hohn meiner Jugend."
20
Ist nicht Ephraim mein teurer Sohn und mein trautes Kind? Denn ich gedenke noch wohl daran, was ich ihm geredet habe; darum bricht mir mein Herz gegen ihn, da├č ich mich sein erbarmen mu├č, spricht der HERR.
21
Richte dir Denkmale auf, setze dir Zeichen und richte dein Herz auf die gebahnte Stra├če, darauf du gewandelt hast; kehre wieder, Jungfrau Israel, kehre dich wieder zu diesen deinen St├Ądten!
22
Wie lange willst du in der Irre gehen, du abtr├╝nnige Tochter? Denn der HERR wird ein Neues im Lande erschaffen: das Weib wird den Mann umgeben.
23
So spricht der HERR Zebaoth, der Gott Israels: Man wird noch dies Wort wieder reden im Lande Juda und in seinen St├Ądten, wenn ich ihr Gef├Ąngnis wenden werde: Der HERR segne dich, du Wohnung der Gerechtigkeit, du heiliger Berg!
24
Und Juda samt allen seinen St├Ądten sollen darin wohnen, dazu Ackerleute und die mit Herden umherziehen;
25
denn ich will die m├╝den Seelen erquicken und die bek├╝mmerten Seelen s├Ąttigen.
26
Dar├╝ber bin ich aufgewacht und sah auf und hatte so sanft geschlafen.
27
Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, da├č ich das Haus Israel und das Haus Juda bes├Ąen will mit Menschen und mit Vieh.
28
Und gleichwie ich ├╝ber sie gewacht habe, auszureuten, zu zerrei├čen, abzubrechen, zu verderben und zu plagen: also will ich ├╝ber sie wachen, zu bauen und zu pflanzen, spricht der HERR.
29
Zu derselben Zeit wird man nicht mehr sagen: "Die V├Ąter haben Herlinge gegessen, und der Kinder Z├Ąhne sind stumpf geworden":
30
sondern ein jeglicher soll um seiner Missetat willen sterben, und welcher Mensch Herlinge i├čt, dem sollen seine Z├Ąhne stumpf werden.
31
Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, da will ich mit dem Hause Israel und mit dem Hause Juda einen neuen Bund machen;
32
nicht wie der Bund gewesen ist, den ich mit ihren V├Ątern machte, da ich sie bei der Hand nahm, da├č ich sie aus ├ägyptenland f├╝hrte, welchen Bund sie nicht gehalten haben, und ich sie zwingen mu├čte, spricht der HERR;
33
sondern das soll der Bund sein, den ich mit dem Hause Israel machen will nach dieser Zeit, spricht der HERR: Ich will mein Gesetz in ihr Herz geben und in ihren Sinn schreiben; und sie sollen mein Volk sein, so will ich ihr Gott sein;
34
und wird keiner den andern noch ein Bruder den andern lehren und sagen: "Erkenne den HERRN", sondern sie sollen mich alle kennen, beide, klein und gro├č, spricht der Herr. Denn ich will ihnen ihre Missetat vergeben und ihrer S├╝nden nimmermehr gedenken.
35
So spricht der HERR, der die Sonne dem Tage zum Licht gibt und den Mond und die Sterne nach ihrem Lauf der Nacht zum Licht; der das Meer bewegt, da├č seine Wellen brausen, HERR Zebaoth ist sein Name:
36
Wenn solche Ordnungen vergehen vor mir, spricht der HERR, so soll auch aufh├Âren der Same Israels, da├č er nicht mehr ein Volk vor mir sei ewiglich.
37
So spricht der HERR: Wenn man den Himmel oben kann messen und den Grund der Erde erforschen, so will ich auch verwerfen den ganzen Samen Israels um alles, was sie tun, spricht der HERR.
38
Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, da├č die Stadt des HERRN soll gebaut werden vom Turm Hananeel an bis ans Ecktor;
39
und die Richtschnur wird neben demselben weiter herausgehen bis an den H├╝gel Gareb und sich gen Goath wenden;
40
und das Tal der Leichen und Asche samt dem ganzen Acker bis an den Bach Kidron, bis zur Ecke am Ro├čtor gegen Morgen, wird dem Herrn heilig sein, da├č es nimmermehr zerrissen noch abgebrochen soll werden.
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
878763
TodayToday389
YesterdayYesterday1295
This WeekThis Week1684
This MonthThis Month18198
All DaysAll Days878763
Statistik created: 2019-10-15T04:23:25+02:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com