Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Jesaja kapitel 43 - DE_Lutherbibel | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
Jesaja kapitel 43
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Und nun spricht der HERR, der dich geschaffen hat, Jakob, und dich gemacht hat, Israel: F├╝rchte dich nicht, denn ich habe dich erl├Âst; ich habe dich bei deinem Namen gerufen; du bist mein!
2
Denn so du durch Wasser gehst, will ich bei dir sein, da├č dich die Str├Âme nicht sollen ers├Ąufen; und so du ins Feuer gehst, sollst du nicht brennen, und die Flamme soll dich nicht versengen.
3
Denn ich bin der HERR, dein Gott, der Heilige in Israel, dein Heiland. Ich habe ├ägypten f├╝r dich als L├Âsegeld gegeben, Mohren und Seba an deine Statt.
4
Weil du so wert bist vor meinen Augen geachtet, mu├čt du auch herrlich sein, und ich habe dich lieb; darum gebe ich Menschen an deine Statt und V├Âlker f├╝r deine Seele.
5
So f├╝rchte dich nun nicht; denn ich bin bei dir. Ich will vom Morgen deinen Samen bringen und will dich vom Abend sammeln
6
und will sagen gegen Mitternacht: Gib her! und gegen Mittag: Wehre nicht! Bringe meine S├Âhne von ferneher und meine T├Âchter von der Welt Ende,
7
alle, die mit meinem Namen genannt sind, die ich geschaffen habe zu meiner Herrlichkeit und zubereitet und gemacht.
8
La├č hervortreten das blinde Volk, welches doch Augen hat, und die Tauben, die doch Ohren haben.
9
La├čt alle Heiden zusammenkommen zuhauf und sich die V├Âlker versammeln. Wer ist unter ihnen, der solches verk├╝ndigen m├Âge und uns h├Âren lasse, was zuvor geweissagt ist? La├čt sie ihre Zeugen darstellen und beweisen, so wird man's h├Âren und sagen; Es ist die Wahrheit.
10
Ihr aber seid meine Zeugen, spricht der HERR, und mein Knecht, den ich erw├Ąhlt habe, auf da├č ihr wisset und mir glaubt und versteht, das ich's bin. Vor mir ist kein Gott gemacht, so wird auch nach mir keiner sein.
11
Ich, ich bin der HERR, und ist au├čer mir kein Heiland.
12
Ich habe es verk├╝ndigt und habe auch geholfen und habe es euch sagen lassen, und war kein fremder Gott unter euch. Ihr seid meine Zeugen, spricht der HERR; so bin ich euer Gott.
13
Auch bin ich, ehe denn ein Tag war, und ist niemand, der aus meiner Hand erretten kann. Ich wirke; wer will's abwenden?
14
So spricht der HERR, euer Erl├Âser, der Heilige in Israel: Um euretwillen habe ich gen Babel geschickt und habe alle Fl├╝chtigen hinuntergetrieben und die klagenden Chald├Ąer in ihre Schiffe gejagt.
15
Ich bin der HERR, euer Heiliger, der ich Israel geschaffen habe, euer K├Ânig.
16
So spricht der HERR, der im Meer Weg und in starken Wassern Bahn macht,
17
der ausziehen l├Ą├čt Wagen und Ro├č, Heer und Macht, da├č sie auf einem Haufen daliegen und nicht aufstehen, da├č sie verl├Âschen, wie ein Docht verlischt:
18
Gedenkt nicht an das Alte und achtet nicht auf das Vorige!
19
Denn siehe, ich will ein Neues machen; jetzt soll es aufwachsen, und ihr werdet's erfahren, da├č ich Weg in der W├╝ste mache und Wasserstr├Âme in der Ein├Âde,
20
da├č mich das Tier auf dem Felde preise, die Schakale und Strau├če. Denn ich will Wasser in der W├╝ste und Str├Âme in der Ein├Âde geben, zu tr├Ąnken mein Volk, meine Auserw├Ąhlten.
21
Dies Volk habe ich mir zugerichtet; es soll meinen Ruhm erz├Ąhlen.
22
Nicht, da├č du mich h├Ąttest gerufen, Jakob, oder da├č du um mich gearbeitet h├Ąttest, Israel.
23
Mir hast du nicht gebracht Schafe deines Brandopfers noch mich geehrt mit deinen Opfern; mich hat deines Dienstes nicht gel├╝stet im Speisopfer, habe auch nicht Lust an deiner Arbeit im Weihrauch;
24
mir hast du nicht um Geld Kalmus gekauft; mich hast du mit dem Fett deiner Opfer nicht ges├Ąttigt. Ja, mir hast du Arbeit gemacht mit deinen S├╝nden und hast mir M├╝he gemacht mit deinen Missetaten.
25
Ich, ich tilge deine ├ťbertretungen um meinetwillen und gedenke deiner S├╝nden nicht.
26
Erinnere mich; la├č uns miteinander rechten; sage an, wie du gerecht willst sein.
27
Deine Voreltern haben ges├╝ndigt, und deine Lehrer haben wider mich mi├čgehandelt.
28
Darum habe ich die F├╝rsten des Heiligtums entheiligt und habe Jakob zum Bann gemacht und Israel zum Hohn.
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
880963
TodayToday1263
YesterdayYesterday1326
This WeekThis Week3884
This MonthThis Month20398
All DaysAll Days880963
Statistik created: 2019-10-16T16:26:54+02:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com