Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
die Lutherbibel auf bibel-lesen.com | Bibel-lesen.com
Bibel Kreuzreferenzen
than gold
Psalm 119:72
Das Gesetz deines Mundes ist mir lieber denn viel tausend Stück Gold und Silber.
Psalm 119:127
Darum liebe ich dein Gebot über Gold und über feines Gold.
Hiob 28:15-17
15
Man kann nicht Gold um sie geben noch Silber darwägen, sie zu bezahlen.
16
Es gilt ihr nicht gleich ophirisch Gold oder köstlicher Onyx und Saphir.
17
Gold und Glas kann man ihr nicht vergleichen noch um sie golden Kleinod wechseln.
Sprichwörter 3:13-15
13
Wohl dem Menschen, der Weisheit findet, und dem Menschen, der Verstand bekommt!
14
Denn es ist besser, sie zu erwerben, als Silber; denn ihr Ertrag ist besser als Gold.
15
Sie ist edler denn Perlen; und alles, was du wünschen magst, ist ihr nicht zu vergleichen.
Sprichwörter 8:10
Nehmet an meine Zucht lieber denn Silber, und die Lehre achtet höher denn köstliches Gold.
Sprichwörter 8:11
Denn Weisheit ist besser als Perlen; und alles, was man wünschen mag, kann ihr nicht gleichen.
Sprichwörter 8:19
Meine Frucht ist besser denn Gold und feines Gold und mein Ertrag besser denn auserlesenes Silber.
Sprichwörter 16:16
Nimm an die Weisheit, denn sie ist besser als Gold; und Verstand haben ist edler als Silber.
sweeter
Psalm 63:5
Das wäre meines Herzens Freude und Wonne, wenn ich dich mit fröhlichem Munde loben sollte.
Psalm 119:103
Dein Wort ist meinem Munde süßer denn Honig.
Hiob 23:12
und trete nicht von dem Gebot seiner Lippen und bewahre die Rede seines Mundes mehr denn mein eigen Gesetz.
Sprichwörter 24:13
Iß, mein Sohn, Honig, denn er ist gut, und Honigseim ist süß in deinem Halse.
honeycomb
1.Samuel 14:26-29
26
Und da das Volk hineinkam in den Wald, siehe, da floß der Honig. Aber niemand tat davon mit der Hand zu seinem Munde; denn das Volk fürchtete sich vor dem Eid.
27
Jonathan aber hatte nicht gehört, daß sein Vater das Volk beschworen hatte, und reckte seinen Stab aus, den er in seiner Hand hatte, und tauchte mit der Spitze in den Honigseim und wandte seine Hand zu seinem Munde; da wurden sein Augen wacker.
28
Da antwortete einer des Volks und sprach: Dein Vater hat das Volk beschworen und gesagt: Verflucht sei jedermann, der heute etwas ißt! Und das Volk war matt geworden.
29
Da sprach Jonathan: Mein Vater hat das Land ins Unglück gebracht; seht, wie wacker sind meine Augen geworden, daß ich ein wenig dieses Honigs gekostet habe.