Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Jesaja kapitel 2 - DE_mengebibel | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Galater 1-3  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
Jesaja kapitel 2
Buch
Kapitel
Kommentar
1
(Dies ist) die Offenbarung, die Jesaja, der Sohn des Amoz, ├╝ber Juda und (besonders) Jerusalem geschaut (= durch Gesichte empfangen) hat (vgl. 1,1).
2
In der Endzeit wird es geschehen, da├č der Tempelberg des HERRN festgegr├╝ndet dasteht an der Spitze der Berge und ├╝ber die (anderen) H├Âhen erhaben; dann werden alle Heidenv├Âlker zu ihm str├Âmen
3
und zahlreiche V├Âlkerschaften hinwallen und sagen: ┬╗Kommt, la├čt uns zum Berge des HERRN hinaufziehen, zum Hause des Gottes Jakobs, damit er uns ├╝ber seine Wege belehre und wir auf seinen Pfaden wandeln!┬ź Denn von Zion wird Belehrung (oder: das Gesetz) ausgehen und das Wort des HERRN von Jerusalem.
4
Dann wird er zwischen den V├Âlkern richten und vielen V├Âlkerschaften Recht sprechen; und sie werden ihre Schwerter zu Pflugscharen (oder: Hacken) umschmieden und ihre Lanzenspitzen zu Winzermessern; kein Volk wird noch gegen ein anderes Volk das Schwert erheben, und sie werden sich hinfort nicht mehr auf den Krieg ein├╝ben.
5
Haus Jakobs, auf! La├čt uns wandeln im Licht des HERRN!
6
Denn du hast dein Volk, das Haus Jakob, verworfen; denn sie sind voll geworden vom Unwesen des Morgenlandes, sind Zeichendeuter (oder: Zauberer) wie die Philister und gehen mit den Kindern des Auslands Hand in Hand.
7
Ihr Land hat sich mit Silber und Gold angef├╝llt, so da├č ihrer Sch├Ątze kein Ende ist, und ihr Land ist voll von Rossen geworden, so da├č ihrer Kriegswagen kein Ende ist;
8
ihr Land ist aber auch voll von G├Âtzen geworden: vor dem Machwerk ihrer H├Ąnde werfen sie sich nieder, vor dem Gebilde ihrer Finger!
9
So hat sich denn der Mensch (= das gew├Âhnliche Volk) erniedrigt und auch die M├Ąnnerwelt (= die Vornehmen) sich entehrt: du wirst es ihnen nicht vergeben.
10
Verkrieche dich in die Felskl├╝fte und verbirg dich in der Erde vor dem Schreckensanblick des HERRN und vor dem Glanz seiner Erhabenheit!
11
Die hoff├Ąrtigen Augen der Menschen werden gesenkt (= gedem├╝tigt) werden und der Hochmut der M├Ąnner gebeugt (oder: erniedrigt); und der HERR allein wird hocherhaben dastehen an jenem Tage.
12
Denn einen Gerichtstag wird der HERR der Heerscharen halten gegen (oder: ├╝ber) alles Hohe und Stolze und gegen (oder: ├╝ber) alles Erhabene, damit es erniedrigt werde:
13
sowohl gegen alle Zedern des Libanons, die hohen und ragenden, und gegen alle Eichen der Basanebene
14
als auch gegen alle hohen Berge und alle ragenden H├╝gel,
15
sowohl gegen jeden hohen Turm und jede steile (oder: befestigte) Mauer
16
als auch gegen alle Tharsisschiffe (23,1) und alle kostbaren Schaust├╝cke.
17
Da wird dann der Stolz der Menschen gebeugt (oder: erniedrigt) sein und der Hochmut der M├Ąnner (V.9) gedem├╝tigt, und der HERR allein wird hocherhaben dastehen an jenem Tage.
18
Mit den G├Âtzen aber wird es ganz vorbei sein;
19
denn sie werden sich in Felsh├Âhlen und Erdl├Âcher verkriechen vor dem Schreckensanblick des HERRN und vor dem Glanz seiner Erhabenheit, wenn er sich erhebt, um die Erde zu erschrecken (oder: zu ersch├╝ttern).
20
An jenem Tage werden die Menschen ihre silbernen und goldenen G├Âtzen, die sie sich ein jeder zur Anbetung gemacht haben, den Ratten (oder: Maulw├╝rfen) und Flederm├Ąusen hinwerfen,
21
um selbst sich in die Felsspalten und Steinkl├╝fte zu verkriechen vor dem Schreckensanblick des HERRN und vor dem Glanz seiner Erhabenheit (= Majest├Ąt), wenn er sich erhebt, um die Erde zu erschrecken (= ersch├╝ttern). ÔÇô
22
Sagt euch doch los vom Menschen, in dessen Nase nur ein Hauch (oder: Odem) ist! Denn als was ist der zu achten?
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
1354453
TodayToday397
YesterdayYesterday566
This WeekThis Week3698
This MonthThis Month58694
All DaysAll Days1354453
Statistik created: 2020-11-27T13:52:10+01:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com