Warning: call_user_func() expects parameter 1 to be a valid callback, class 'WindowsPhoneDesktopUserAgentMatcher' not found in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php on line 58
Hiob kapitel 38 - DE_mengebibel | Bibel-lesen.com

T├Ągliche Bibellesung

Today's reading is from:
  • Galater 1-3  

View Full Reading Plan

Study Tools  |  Bible Resources
   

zeig die Seite -BL- anderen

FacebookMySpaceTwitterDiggDeliciousStumbleuponGoogle BookmarksRedditNewsvineTechnoratiLinkedinMixxRSS Feed
   
German English French Italian Norwegian Portuguese Russian Spanish
   
Hiob kapitel 38
Buch
Kapitel
Kommentar
1
Da antwortete der HERR dem Hiob aus dem Wettersturme heraus folgenderma├čen:
2
┬╗Wer istÔÇÖs, der da den Heilsplan Gottes verdunkelt mit Worten ohne Einsicht?
3
Auf! G├╝rte dir die Lenden wie ein Mann, so will ich dich fragen, und du belehre mich (oder: gib mir Bescheid)!┬ź
4
┬╗Wo warst du, als ich die Erde baute? Sprich es aus, wenn du Einsicht besitzest (oder: Bescheid wei├čt)!
5
Wer hat ihre Ma├če bestimmt (oder: ihren Bauplan entworfen) ÔÇô du wei├čt es ja! ÔÇô, oder wer hat die Me├čschnur ├╝ber sie ausgespannt?
6
Worauf sind ihre Grundpfeiler eingesenkt worden, oder wer hat ihren Eckstein (= Grundstein) gelegt,
7
w├Ąhrend die Morgensterne allesamt laut frohlockten und alle Gottess├Âhne (d.h. Engel) jauchzten?
8
Und wer hat das Meer mit Toren verschlossen, als es hervorbrach, aus dem Mutterscho├č heraustrat?
9
Als ich Gew├Âlk zu seinem Kleide machte und dunkle Nebel zu seinen Windeln?
10
Als ich ihm das von mir bestimmte Gebiet absteckte und ihm Riegel und Tore herstellte
11
und sprach: ÔÇ║Bis hierher darfst du kommen, aber nicht weiter, und hier soll sich der Stolz deiner Wellen brechen!ÔÇ╣
12
Hast du jemals, seitdem du lebst, das Morgenlicht bestellt? Hast du dem Fr├╝hrot seine St├Ątte angewiesen,
13
da├č es die S├Ąume der Erde erfasse und die Frevler von ihr verscheucht werden?
14
Sie (die Erde) verwandelt sich alsdann wie Wachs unter dem Siegel, und alles stellt sich dar wie ein Prachtgewand;
15
den Frevlern aber wird ihr Licht entzogen, und der zum Schlagen schon erhobene Arm zerbricht.
16
Bist du bis zu den Quellen des Meeres gekommen, und hast du die tiefsten Tiefen des Weltmeers durchwandelt?
17
Haben sich vor dir die Pforten des Todes aufgetan, und hast du die Pforten des Schattenreichs gesehen?
18
Hast du die weiten Fl├Ąchen der Erde ├╝berschaut? Sage an, wenn du dies alles wei├čt!
19
Wo geht denn der Weg nach der Wohnung des Lichts, und die Finsternis, wo hat sie ihre Heimst├Ątte,
20
da├č du sie in ihr Gebiet hinbringen k├Ânntest und da├č die Pfade zu ihrem Hause dir bekannt w├Ąren?
21
Du wei├čt es ja, denn damals wurdest du ja geboren, und die Zahl deiner Lebenstage ist gro├č!
22
Bist du zu den Vorratskammern des Schnees gekommen, und hast du die Speicher des Hagels gesehen,
23
den ich aufgespart habe f├╝r die Drangsalszeiten, f├╝r den Tag des Kampfes und des Krieges?
24
Wo ist der Weg dahin, wo das Licht sich teilt und von wo der Ostwind sich ├╝ber die Erde verbreitet?
25
Wer hat der Regenflut Kan├Ąle gespalten und einen Weg dem Donnerstrahl gebahnt,
26
um regnen zu lassen auf menschenleeres Land, auf die Steppe, wo niemand wohnt,
27
um die Ein├Âde und Wildnis reichlich zu tr├Ąnken und Pflanzengr├╝n sprie├čen zu lassen?
28
Hat der Regen einen Vater, oder wer erzeugt die Tropfen des Taues?
29
Aus wessen Mutterscho├če geht das Eis hervor, und wer l├Ą├čt den Reif des Himmels entstehen?
30
Wie zu Stein verh├Ąrten sich die Wasser, und der Spiegel der Fluten schlie├čt sich zur festen Decke zusammen.
31
Vermagst du die Bande des Siebengestirns zu kn├╝pfen oder die Fesseln (oder: den G├╝rtel) des Orion zu l├Âsen?
32
L├Ą├čt du die Bilder des Tierkreises zur rechten Zeit hervortreten, und leitest du den Gro├čen B├Ąren samt seinen Jungen?
33
Kennst du die f├╝r den Himmel g├╝ltigen Gesetze, oder bestimmst du seine Herrschaft ├╝ber die Erde?
34
Kannst du deine Stimme hoch zu den Wolken dringen lassen, da├č str├Âmender Regen dich bedecke?
35
Entsendest du die Blitze, da├č sie hinfahren und zu dir sagen: ÔÇ║Hier sind wirÔÇ╣?
36
Wer hat Weisheit in die Wolkenschichten gelegt oder wer dem Luftgebilde Verstand verliehen?
37
Wer z├Ąhlt die Federwolken mit Weisheit ab, und die Schl├Ąuche des Himmels, wer l├Ą├čt sie sich ergie├čen,
38
wenn das Erdreich sich zu Metallgu├č verh├Ąrtet hat und die Schollen sich fest zusammenballen?
39
Erjagst du f├╝r die L├Âwin die Beute, und stillst du die Gier der jungen Leuen,
40
wenn sie in ihren H├Âhlen kauern, im Dickicht auf der Lauer liegen?
41
Wer verschafft dem Raben sein Futter, wenn seine Jungen zu Gott schreien und wegen Mangels an Nahrung umherirren?
   

Logo von Bibel-Lesen.com

Logo von bibel-lesen.com
   

Visitors on Bibel-lesen.com

TCVN Flag Counter
   

Visitors Counter ab 24.07.2014


Warning: Cannot modify header information - headers already sent by (output started at /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/plugins/mobile/scientia/scientia/UserAgentMatcherFactory.php:58) in /www/htdocs/w00aaa42/bibel-lesen/modules/mod_vvisit_counter/helper.php on line 1297
1354416
TodayToday360
YesterdayYesterday566
This WeekThis Week3661
This MonthThis Month58657
All DaysAll Days1354416
Statistik created: 2020-11-27T13:52:10+01:00
?
?
UNKNOWN

This page uses the IP-to-Country Database provided by WebHosting.Info (http://www.webhosting.info), available from http://ip-to-country.webhosting.info

   
Realtime website traffic tracker, online visitor stats and hit counter´╗┐
© Bibel-lesen.com 2013 / Ein Projekt von dieNordlichtinsel.com